Forum: Politik
Terror-Verdacht in Hessen: Der Bombenfund, das Radrennen und die Spurensuche
DPA

Halil D. und seine Ehefrau planten einen Terror-Anschlag, möglicherweise auf den Radklassiker in Frankfurt am 1. Mai - davon gehen Ermittler aus. Das Rennen wurde abgesagt und Haftbefehl gegen das Paar erlassen. Hier der Überblick zum Ermittlungsstand.

Seite 7 von 15
Bunma 01.05.2015, 06:03
60. der Islam gehört zu Deutschland ja jaa

wann kommt es den Politikern vor allen Dingen den grünen Gutmenschen mal in den Sinn,daß diese Art von Multikulti in unserem Land nicht funktionieren kann.Ein Europa mit allen unterschiedlichen Kulturen und Sprachen ist nur vereinbar mit demselben Wertecodex.Die europäische Freizügigkeit von allen Mitgliedsländern bevorzugt, wird sich wehren müssen gegen die immer stärker werdenden Bestrebungen von islamischen Unterwanderungsversuchen.Wann dämmerts es denn den Politikern,daß der Islam nur ein religiöses Deckmäntelchen benutzt,aber in Wahrheit eine politische Unterwerfungagenda ist.?Kein weiterer Zuzug von Moslems ist daher geboten,solange dieser Islam sich nicht ins heutige Jahrtausen reformiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ellenbetti 01.05.2015, 06:04
61. sind das die Terroristen von morgen

die heute über das Meer kommen und hier Asyl oder Bleiberecht erhalten ? Wer kontrolliert Wer kommt ? Oder einfach die Tore aufgemacht und alle reingelassen da wir Wirtschaftsflüchtlinge ( 85% der Flüchtlinge ) brauchen ? Vor kurzem in London beschlich mich das Gefühl nicht mehr sicher zu sein. Jedes Cafe, Eisbar Fussballspiele, Schulen oder Radrennen sind nicht mehr so sicher wie es einmal war. Indem wir mehr und mehr Moslems aufnehmen die nicht in unserem Kultur und Glaubenskreis passen wird es zukünftig schlimmer. Ist aber auch klar. Denn wer sich nicht einfügt ( oder aus den genannten Gründen nicht in dieses Land passt ) - grenzt sich aus - fühlt sich schwach und unterlegen. Ein Nährboden für ausgebildete Terroristen und solche die es werden. Wie wenig sich die Türken integriert haben ist wohl jedem bekannt. Also vielleicht machen wir nicht einfach weiter wie bisher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dreckfuhlerteufel 01.05.2015, 06:15
62. Verrat der Ermittlungsmethoden

Jo, tolle Idee, möglichst breit die Information zu streuen, dass es die 3 Liter Wasserstoffperoxid waren, aufgrund dessen sie aufgeflogen waren. Die Nachfolger werden dann halt in 12 Baumärkten je ein Viertel Liter besorgen. ts ts ts

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kyodurl 01.05.2015, 06:33
63. Danke an die Polizei!

Einen herzlichen Dank an die hessische Polizei für die gute Arbeit! Diese Art der Überwachung geht aus meiner Sicht vollkommen in Ordnung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rkinfo 01.05.2015, 06:34
64. Salafisten gehören VERBOTEN

Salafisten bedrohen unser Land und unseren Lebensstil. Und sie machen ähnliches gegenüber anderen Muslimen wie der Fall der Wuppertaler Scharia-Polizei zeigt.
Wenn ganze Veranstaltungen vom Staat abgesagt werden dann muss als Konsequenzen auch die primäre Ursache angegangen werden d.h. den Salafismus. Im übrigen deckt die Religionsfreiheit den Islam ab aber nicht radikale Leute doi den real existierenden Islam im Land zerstören wollen. Deutsche Muslime sind Opfer der Salafisten - also Verbot für diesen gewaltbereiten Irrsinn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fiftysomething 01.05.2015, 06:51
65. Das mit dem

Wasserstoffperoxid wusste ich auch noch nicht. Aber gut....jetzt wissen es eben alle... einfach auf mehr Bestellungen verteilen....Oarr...wie doof ist das denn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lautleise 01.05.2015, 06:56
66. Oberursel?

Das wird ja immer bizarrer.
Am Mammolzheimer Berg hätte ich ja gestanden, aber natürlich ausgerüstet mit einem Fahrradhelm und regenfester Jacke. Man weiss ja nie...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
suzie_q 01.05.2015, 07:02
67. Zwei Meinungsebenen

Zu diesem Vorgang gibt es zwei Meinungsebenen. Zum einen das, was "political correct" über die Medien verteilt wird und zum anderen das, was die meisten Menschen tatsächlich denken. Letzteres lässt sich auf Dauer nicht unterdrücken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
didi2212 01.05.2015, 07:08
68. Danke!

... an die Mitarbeiterin des Baumarktes und allen Polizeibeamten, die hier wirklich gute Arbeit geleistet haben. Beunruhigend, dass wohl noch weitere menschliche Zeitbomben in Deutschland lagern, die zu entschärfen sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan211 01.05.2015, 07:11
69.

Sehr gut, jetzt wissen die Terroristen, dass man beim Kauf von Wasserstoffperoxid darauf achten muss, dass man nicht alles auf einmal kaufen sollte. Wer bei der Polizei hat den beschlossen, so eine Information raus zu geben? Wollte da jemand mit seinem Wissen angeben und hat Internas ausgeplaudert? Davon mal abgesehen scheint hier mal wieder ein guter Job gemacht worden zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 15