Forum: Politik
Terroranschlag von Frankfurt: Alptraum Einzeltäter

Plante Arid U. das Blutbad am Frankfurter Flughafen in Eigenregie? Die erste Vernehmung des geständigen Todesschützen hat keine Hinweise auf Hintermänner ergeben. Stattdessen sagte der 21-Jährige, ein Video habe ihn so aufgewühlt, dass er zur Tat schritt.

Seite 16 von 17
mwroer 04.03.2011, 09:50
150. Unfug ...

Zitat von --wolf--
Ja wär das mal so, aber hören Sie sich doch die Kommentare vieler Leute an! Da ist eine Menge klammheimlicher Freude, wenn ein Amerikaner stirbt. Kommentare á la "der Westen ist doch.....
An der Radikalisierung trägt nun mal das Vorgehen 'des Westens' einen großen Teil der Schuld. Das rechtfertigt, selbstverständlich, in keinster Weise die Taten der Terroristen.
Sie sollten sich allerdings in einer ruhigen Minute fragen warum kein Europäer auf die Idee kommt nach Afghanistan zu fahren und mit den Worten 'Für meinen Gott und Jesus' irgendwelche Leute erschießt.

Vielleicht liegt es ja einfach daran, dass ich hier noch nie Soldaten aus einem islamisch geprägten Staat gesehen habe der uns eine Regierungsform/Regierung/Lebensart aufzwingen wollte - mit Waffengewalt und gegen unseren Willen.
Genau Ihr gewünschtes Vorgehen. die Symptome zu bekämpfen und nicht die Ursachen, hat uns dahin gebracht wo wir jetzt sind.

Das rechtfertigt NICHT die Taten aber in den Aussagen 'der Westen ist selbst Schuld' steckt einfach die simple Wahrheit dass unser Vorgehen in den letzten Jahren einen Großteil zu eben dieser Radikalisierung, die solche Taten erst möglich macht, beigetragen hat.

Und diese Handlung ist nun mal, auch das ist Fakt, zu einem Großteil von Wirtschaftsinteressen bestimmt. Wir sollten uns schlicht und ergreifend raus halten, unsere Truppen abziehen und sie machen lassen. Ja dabei werden viele Menschen sterben, ja das tut mir leid - aber je mehr mir uns einmischen, desto rasanter steuern wir auf einen großen Knall im nahen und mittleren Osten zu.

Beitrag melden
notty 04.03.2011, 09:57
151. Naiv

Zitat von paulemannsen
raus aus afghanistan. schon ist deren argumentationsgrundlage weg. dann reden wir weiter.
Naiv sind Sie sicherlich.
Hier geht es um Ideologie, um Religion, um heiligen Krieg, mit und ohne Sprengstoffguertel.
Da kommen Sie mit Logik...unfassbar.

Beitrag melden
frubi 04.03.2011, 09:58
152. .

Zitat von fgranna
Radikalisierung im Internet. Da brauchen wir auf jeden Fall mehr Überwachung, mehr Gesetze, mehr "Stopschilder" und mehr . Im Videotext lese ich grad eine Statement der "Gewerkschaft der Polizei". Die warnen vor "einer neuen Dimension des islamistischen Terrorismus." (!) Ausserdem: Der in Deutschland auf gewachsene Täter sei möglicherweise über das Internet der islamistischen Propaganda verfallen. So, wer wettet mit mir was als nächstes kommt :)
Das alles ist in der Tat sehr seltsam. Die Protagonisten machen sich selbst lächerlich wenn diese keine 24 Std. nach der Tat nach Lösungen rufen, deren Pläne bereits fertig verpackt im Aktenkoffer liegen. Dazu noch der neue Hardcore-Innenminister, der sowieso am liebsten alle Sicherheitsmaßnahmen, die in den letzten Jahren nicht durchsetzbar waren, gleich Morgen einführen würde wenn er könnte.

Beitrag melden
barack abamo 04.03.2011, 10:11
153. .....

Zitat von aueronline.eu
...legen nahe, dass sich, wie hier im forum mehrfach richtig bemerkt, ein psychisch labiler, fragiler oder erkrankter geist in eine wahnwitz-idee verstrickt hat. wäre er schüler gewesen, wäre er vielleicht an seiner.....
Das ist Ihre Theorie.
Wäre er statt in die Moschee in Heavy Metal Konzerte gegangen, hätte er sich betimmt eine Gitarre gekauft und hätte dann Riff-Salven auf dieser abgefeuert.
Er wurde zum Terroristen durch den Islam und nix anderes.

Beitrag melden
knödlfriedhof 04.03.2011, 10:37
154. upps

Zitat von zentralberlin
Oh nein - und das gleichzeitig mit der Ernennung des neuen InnenArschs - das stinkt doch zum Himmel, Hillary!
sind Sie in einer Berliner U Bahn auch schon mal ein Opfer von Gewalt geworden ? Sie wissen schon ich meine derartige Gewalt bei der einem mehrere Täter gegen den Kopf treten bis eine nachhaltige Schädigung des Gehirns eintritt ?
Oder zu weit vor dem schwarzen Block gestanden und die eigenen Steine aus Versehen mit dem Hinterkopf abgefangen ?

Beitrag melden
sammoud 04.03.2011, 10:40
155. Situation umkehren

Zitat von barack abamo
Das ist Ihre Theorie. Wäre er statt in die Moschee in Heavy Metal Konzerte gegangen, hätte er sich betimmt eine Gitarre gekauft und hätte dann Riff-Salven auf dieser abgefeuert. Er wurde zum Terroristen durch den Islam und nix anderes.
wie wäre es wenn Sie ein Rollentausch spielen würden!
Stellen Sie sich vor sie leben in einem armen Land namens Bayern wo die Menschen kaum Essen für ihre Kinder haben und der Reiche und millitärich weit überlegene Afghane dortlandet (aus welchen Gründen auch immer) und täglich "kollaterale Schäden" verursacht die unter anderem den Tod deutscher Kinder Frauen verursacht.
Ich glaube kaum dass dann die afghanischen Volksmusik ein beruhingendes Mittel darstellen würde.

Das sollte keine Rechtvertigung werden sondern eine Erinnerung dass aus Abstand die Sachen einfacher erscheinen als sie wirklich sind.

Beitrag melden
Growling Mad Scientist 04.03.2011, 10:41
156. wir wir wir

Zitat von Wolf_68
Dann hören "wir" einfach auf, dorthin Waffen, Logistik, Know How und Soldaten hinzuschicken. Es werden dann genauso viel Menschen durch andere Menschen sterben, nur mit anderen Begründungen.
Wenn "wir" nicht mehr da sind, dann landen wir auch nicht mehr auf der Liste der möglichen Terrorziele. (Sarkasmus)Aber unsere westlichen Staaten sind ja daran interessiert in solche Krisengebiete Waffen zu exportieren. Das ist gut für die Wirtschaft, schafft Arbeitsplätze und sichert uns wertvolle Rohstoffe zu einem billigen Preis.(/Sarkasmus)

Wir können nicht mal die Probleme im eigenen Land lösen, warum müssen wir dann um die ganze Welt reisen und es woanders tun? Wenn zwei Parteien sich streiten und immer versucht eine dritte, vierte und fünte Partei zu schlichten, dann werden die beiden Streithähne nie lernen miteinander umzugehen. Im Gegenteil, sie bekommen noch neue Streitpartner dazu.

Beitrag melden
perspicientia1 04.03.2011, 10:42
157. zu einfach gedacht!

Zitat von mwroer
An der Radikalisierung trägt nun mal das Vorgehen 'des Westens' einen großen Teil der Schuld. Das rechtfertigt, selbstverständlich, in keinster Weise die Taten der Terroristen.
Das Treiben des Westens ist kritisch zu hinterfragen! Aber man sollte sich als westlicher Staatsbürger nicht allzu sehr davon distanzieren. Wenn man mit der selben Energie, die gegen Castor und S21 oder für Guttenberg aufgebracht wird, gegen die militärische Intervention im Irak oder in Afghanistan protestiert – dann darf man sich distanzieren.

Zitat von mwroer
Vielleicht liegt es ja einfach daran, dass ich hier noch nie Soldaten aus einem islamisch geprägten Staat gesehen habe der uns eine Regierungsform/Regierung/Lebensart aufzwingen wollte - mit Waffengewalt und gegen unseren Willen.
Was zwingen wir den islamisch geprägten Ländern gleich nochmal auf? Etwa das, was sie sich jetzt alle gerade nach und nach selbst holen? Freiheit von Unterdrückung und Despotie? Angesichts der Entwicklungen in Tunesien, Ägypten und Lybien ist die wahnwitzige Theorie, dass der Westen irgendwelche sonderbaren Ansichten und Werte vertrete, die er anderen aufzwinge, ohne das jene das wollten, langsam am Ende, finden Sie nicht? Es scheint doch eher so: das alle Menschen im Grunde das Gleiche wollen, auch im Irak und in AFG.

Zitat von mwroer
Und diese Handlung ist nun mal, auch das ist Fakt, zu einem Großteil von Wirtschaftsinteressen bestimmt.
1. ALLES ist von Interessen bestimmt! Wann haben Sie das letzte Mal etwas Schwieriges auf sich genommen, ohne ein dahinter stehendes Interesse?

2. Diese Wirtschaftsinteressen sind auch Ihre Interessen, mind. aber die der meisten Deutschen. Ich möchte mal sehen was passiert, wenn dem Exportweltmeister der fast seinen gesamten Außenhandel auf dem Wasserweg abwickelt, die Wasserwege abhanden kommen (Piraterie). Oder das Öl, oder Gas usw. Dann wird es dunkelt, kalt und Arbeitsplätze gehen verloren. Ich sehe dann schon die Deutschen: „Ja, endlich verfolgen wir keine wirtschaftlichen Interessen mehr. Die Welt ist schön!“. Wie einfach kann man sich die Welt eigentlich machen?

Beitrag melden
intenso1 04.03.2011, 11:15
158. Täter

Zitat von sysop
Plante Arid U. das Blutbad am Frankfurter Flughafen in Eigenregie? Die erste Vernehmung des geständigen Todesschützen hat keine Hinweise auf Hintermänner ergeben. Stattdessen sagte der 21-Jährige, ein Video habe ihn so aufgewühlt, dass er zur Tat schritt.
Täterbeschreibung
erste Meldung: Serbe
zweite Meldung: islamischer Kosovare
dritte Meldung: islamischer Kosovo - Albaner
Warum Attentat auf Soldaten der USA?
Die Nato hat doch den Kosovo von den Serben "befreit" und dann den Kosovo - Albanern übergeben.
Jetzt ist man doch dabei den Traum zu verwirklichen, Schaffung des ersten "Islamischen Gottesstaates" auf europäischen Boden "Groß Albanien".
Eigentlich müsste man der Nato doch dafür dankbar sein und damit doch auch der USA!
Aber; "Undank ist der Welten - Lohn."

Beitrag melden
genewolfe 04.03.2011, 11:47
159. Raushalten

Zitat von mwroer
Vielleicht liegt es ja einfach daran, dass ich hier noch nie Soldaten aus einem islamisch geprägten Staat gesehen habe der uns eine Regierungsform/Regierung/Lebensart aufzwingen wollte - mit Waffengewalt und gegen unseren Willen. Das rechtfertigt NICHT die Taten ... Wir sollten uns schlicht und ergreifend raus halten, unsere Truppen abziehen und sie machen lassen. Ja dabei werden viele Menschen sterben, ja das tut mir leid - aber je mehr mir uns einmischen, desto rasanter steuern wir auf einen großen Knall im nahen und mittleren Osten zu.
Danke für Ihre eine differenzierte Darstellung (statt des üblichen primitiven Amerika-Hasses). Ich stimme Ihnen zu, weil diese Art des "Kulturumbaus" offensichtlich nicht funktioniert.
Ihren Optimismus, dass uns die Islamisten dann "in Ruhe lassen" teile ich allerdings nicht. Vorwände von der Art "Ungläubige vergewaltigen muslimesches Mädel" wird es ja wohl immer geben. Und es wird immer irgendein Moslem sich beleidigt fühlen (Theo van Gogh, etc).
Das Problem ist der Islam.

Beitrag melden
Seite 16 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!