Forum: Politik
Terrormiliz IS: Dschihadisten verminen Ruinen von Palmyra
Fabian Köhler

Die Dschihadisten des "Islamischen Staats" haben die archäologischen Stätten in der syrischen Oasenstadt Palmyra vermint. Planen die Extremisten eine Sprengung des Unesco-Welterbes?

Seite 1 von 12
biblischgesehen 21.06.2015, 17:20
1. was für eine Lüge

Würde die sogenannte Weltgemeinschaft wollen gäbe es die IS schon lange nicht mehr. Aber aus politischen und wirtschaftlichen Gründen lassen sie die IS gewähren. Alles nur Heuchler

Beitrag melden Antworten / Zitieren
obrunio 21.06.2015, 17:22
2. Ziemlicher Unsinn

Niemand vermint ein Gelände um es anschließend zu sprengen. Mal wieder die wundersame SPON Verwirrung von Begriffen aus dem militärischen Sprachgebrauch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grm5015 21.06.2015, 17:30
3. Es zeigt sich immer deutlicher,

Es zeigt sich immer deutlicher,
viele Tiere,
zum Beispiel Schimpansen,
haben eine höhere Kultur
als wir modernen Menschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alias_aka_InCognito 21.06.2015, 17:36
4. Immer diese Sprengungen...

Extremisten haben ja immer was zu sprengen, z.B. die Taliban mit den riesigen Buddha-Statuen oder die Bolschewiki mit der Sprengung von Kirchen, Kathedralen und Mausoleen.

Zu Sprengen hat eine destruktive, negative Gestaltungskraft.
Selbst was erschaffen können die nicht. Von daher müssen sie sich mit der negativen Seite zufrieden geben.

Es gab aber schon oft in Deutschland Rückbauten von Monumenten und Gebäuden.
In der DDR wurde das Stadtschloss abgerissen, in der BRD dafür der Volkspalast mit einer dürftigen Revision des Stadtschlosses.

So ist es halt eben mit tiefgreifenden Machtverschiebungen. Jeder will seine ureigene Duftmarke setzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaiserudo 21.06.2015, 17:48
5. Leute es kann so nicht weitergehen.

Wir müssen diesen Terroristen Einhalt gebieten.
Es ist eine Sache zu sagen das die Terroristen uns im bildlichen Sinne in die Steinzeit zurückbomben, aber das sie jetzt unser aller Kultur vernichten, ist eine sehr schlimme Sache. Diese ganzen Bauwerke sind entstanden als es überhaupt noch keinen Islam gab und indem sie diese Bauwerke sprengen zerstören sie ihre eigene Vergangenheit.
Es wird Zeit das wir diese Terroristen mit Truppen auf dem Boden bekämpfen. Mit Panzern und mit allen Waffen die wir haben. Ein Gefängnis können wir uns sparen. Einfach abknallen. Die wollen ja sowieso in den Himmel. Diesen Gefallen können wir Ihnen tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaiserudo 21.06.2015, 17:49
6. Naja

Zitat von grm5015
Es zeigt sich immer deutlicher, viele Tiere, zum Beispiel Schimpansen, haben eine höhere Kultur als wir modernen Menschen.
Religiös fanatische Terroristen sind ja keine modernen Menschen, das sind Steinzeitmenschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ich_bins10 21.06.2015, 17:49
7. ... es ist mehr als beschämend...

...an diesem Verbrechen gegen die Weltkultur sind nicht nur sehr simpel denkende Männer mit Fusselbart und Windeln auf dem Kopf, sehr beschränkter Bildung und Kultur schuld, sonder noch viel mehr diejenigen, die diese barbarische und unglaubliche Zerstörung zu lassen (bzw. ließen). Nämlich WIR, die ach so Zivilisierten... nun ja ist halt kein schei... Oel, und Banken/ Investmentfonds sind ja auch nicht in Gefahr... also, warum was machen... schauen wir der Zerstörung zu... ist ja vielleicht wie ein Internetspiel...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hermes75 21.06.2015, 17:51
8.

Ich weiß gar nicht warum die Leute heute immer noch über solche Aktionen überrascht sind. Die Bilderstürmerei hat im Islam eine lange Tradition. Schon im Mittelalter versuchten radikale Moslems die ägyptischen Pyramiden zu zerstören, scheiterten aber an deren schieren Größe.
In der heutigen Zeit ist es natürlich viel einfacher auch große Kulturgüter zu zerstören (siehe z.B. die Buddhas von Bamian).
Ich wüßte auch keine realistische Möglichkeit die Islamfaschisten kurzfristig an ihrem Tun zu hindern, aber man könnte ihnen anbieten eine Staffel B-52 nach Rakka zu schicken, falls sie Hand an weitere Kulturgüter legen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hermes75 21.06.2015, 18:07
9.

Zitat von ich_bins10
...an diesem Verbrechen gegen die Weltkultur sind nicht nur sehr simpel denkende Männer mit Fusselbart und Windeln auf dem Kopf, sehr beschränkter Bildung und Kultur schuld, sonder noch viel mehr diejenigen, die diese barbarische und unglaubliche Zerstörung zu lassen (bzw. ließen). Nämlich WIR, die ach so Zivilisierten... nun ja ist halt kein schei... Oel, und Banken/ Investmentfonds sind ja auch nicht in Gefahr... also, warum was machen... schauen wir der Zerstörung zu... ist ja vielleicht wie ein Internetspiel...
Und was ist ihr Vorschlag? Soll Frau Merkel jetzt die Bundeswehr nach Syrien schicken um ein paar Steine zu retten? Sie glauben doch nicht ernsthaft, dass es dafür ein Mandat des Parlaments gibt?
Da unten tobt ein Konflikt der schon jahrhunderte alt ist und den wir Europäer weder wirklich verstehen noch lösen können. Schade nur um all die Menschen und Kulturgüter die dabei zu Schaden kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12