Forum: Politik
Terrormiliz IS: Steinmeier lehnt Kampfeinsatz im Irak ab
AFP

Hunderttausende sind auf der Flucht vor der Terrormiliz "Islamischer Staat". Einen bewaffneten Einsatz im Irak lehnt Außenminister Steinmeier aber nach wie vor ab: "Das kommt für uns nicht in Frage."

Seite 4 von 10
Karlson0815 22.09.2014, 09:31
30.

Zitat von dennis3110
haben wir eigentlich eine Bundeswehr?
Sehe ich auch so.
Guack hat völlig Recht mit seinen Forderungen.

Die IS ist eine große Gefahr. Auch wenn die USA den Schlamassel mit dem unsäglichen Irak Einsatz erst verursacht haben, so stellt IS eine massive Bedrohung insbesondere für Europa und auch Dtl. dar. Von daher sollte Dtl. auch grundsätzich überlegen, sein Engagement über die Lieferung von Heizdecken hinaus drastisch zu erweitern und auch vor der Entsendung von Kampftruppen nicht zurückschrecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pfaffenwinkel 22.09.2014, 09:31
31. Deutschland

sollte sich in gar keinem Krieg einmischen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-135322777912941 22.09.2014, 09:34
32. Und dazu passend ...

der Bericht über den Zustand der Helicopter der "Lübeck". Kässmann hat recht. Da wir die Bundeswehr nicht ausreichend finanzieren wollen sollten wir sie abschaffen und die Restersparnis spenden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jonas4711 22.09.2014, 09:35
33. Warum muss

immer nur der Westen ran? Wäre es nicht zuallererst Aufgabe der muslimischen Nachbarländer gegen de IS aufzustehen und dagegen anzugehen? Nach dem Motto dasist nicht der Islam. WARUM hört man da nichts? ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jasper Fetherstone 22.09.2014, 09:38
34. Nicht ärgern, nur wundern

Zitat von jonas4711
warum wurde mein beitrag nicht gepostet? hab ich darin ie richtige frage gestellt?oder ist wieder mal einlinkslastiger zensor am werk?
Bitte nicht über die hierorts übliche, seltsam verwirrte Beitragsveröffentlichungspolitik ärgern. Nur wundern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gollygee01 22.09.2014, 09:40
35. Typisch Steinmeier

die Drecksarbeit sollen andere erledigen; aber vielleicht ist das auch besser so, wir bekommen die diesbezüglichen Probleme mit diesen Pappnasen ja nicht mal im eigenen Land gelöst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jom_2011 22.09.2014, 09:47
36.

Zitat von heinz.murken
Die Folge unseres wegschauens ist jetzt Isis !
Falsch. Der IS ist Folge unseres Einmischens.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karnevil 22.09.2014, 09:56
37. Auch nicht, wenn es den Deutschen an den Kragen geht?

Zitat von Pfaffenwinkel
sollte sich in gar keinem Krieg einmischen.
Ich bitte Sie, da sitzt Deutschland in der UN, als wirtschaftlich drittgrößte Macht, will in den UN-Sicherheitsrat als permanentes Mitglied und tut einfach nichts. Haben Sie Kinder? Falls ja, wünschen Sie Ihren Kinder Frieden in ihrer Zukunft? Frieden fällt nicht vom Himmel, dafür muss man arbeiten und leider manchmal kämpfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alyeska 22.09.2014, 10:00
38. Das Böse nicht bekämpfen wollen

wird zur Folge haben das es sich Weltweit ausbreitet. Was soll also das geistfreie Gerede von Steinmeier? Wir stehen wie jeder andere Staat in der Verantwortung und da kann man sich auch nicht auf den "bösen Bush" berufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fairnes 22.09.2014, 10:01
39. die Welt muss reagieren!

es ist schon grausam was die is in Syrien und im Irak anrichten. leider liest man hier wieder Kommentare einiger foristen die die Realität anscheinend nicht wahrnehmen. ich bin generell gegen kriege doch muss hier jetzt mal ganz klar gesagt bzw. geschrieben werden das er bereits stattfindet. ich bin mir bewusst das die Bw in ihrem jetzigem Zustand dort nicht wirklich viel ausrichten kann bzw. könnte, doch sollten hier Gelder zur Unterstützung für die Bekämpfung der is sofort fließen. ein forist schrieb hier in seinem Kommentar das wir uns raushalten sollten da sonst auch bomben oder der gleichen bei uns hochgehen. ob die BRD sich einmischt oder nicht sie werden es trotzdem versuchen in den westlichen Ländern Terror zu verbreiten und eine Zurückhaltung der BRD wird das nicht verhindern. bitte sein sie realistisch das hat doch die Geschichte uns nun mehrmals schon bestätigt das Zurückhaltung nur eine kurze schonfrist ist. zudem haben auch wir eine Verantwortung da auch deutsche jihad kampfere dort hinreisen und einfach nur morden und dergleichen wollen. diese Terroristen müssen gestoppt und mit den härtesten Mitteln bekämpft werden. sonst wird sich der is bald so verbreitet haben das man sie nicht mehr stoppen kann. ohne wiederstand gegen die Terroristen wird es immer mehr kleingeister geben die sich denken was soll uns den hier schon im schlimmsten fall passieren, Knast oder beobachtung durch Behörden ist doch entspannter als in Syrien oder im Irak die Konsequenzen zu tragen für das was man dort getan hat. denn die die gegen den is dort kämpfen werden ihnen nicht diese Gnade geben sondern sie töten. das wollen doch die meisten jihad Kämpfer aus dem Westen dann doch nicht denn für ihre Überzeugung zu sterben ist den möchtegern jihadisten dann doch nichts. klar im Propaganda Video sagen sie es aber das sind nur frasen. ich bin der festen Meinung keine Gnade ,keine toleranz für solche Monster egal woher sie auch kommen. sie sollten mit den gleichen mitteln bekämpft werden die sie selbst auch anwenden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 10