Forum: Politik
Terrorwarnungen: Europa im Visier

Geheimdienste warnen vor einer angeblich geplanten Anschlagsserie islamistischer Terroristen in Europa, auch Dschihadisten aus der Bundesrepublik sollen an den Planungen beteiligt sein. Deutsche Sicherheitskreise allerdings sehen keine akute Gefahrenlage.

Seite 1 von 7
melkor23 29.09.2010, 13:56
1. Sinnlose Warnungen

Genauso sinnvoll wie die Warnung, es seien Anschläge von Terroristen möglich, könnte man auch täglich warnen, dass Verkehrsunfälle möglich sind.

Nur dass Verkehrsunfälle viel wahrscheinlicher sind...
Sicherlich müssen mal wieder Sicherheitsgesetze verschärft werden, und da kommt so eine Terrorwarnung ganz recht

Beitrag melden
JBEH 29.09.2010, 13:57
2. ...

Ein Artikel mit der Aussage, dass es keine Bedrohung gibt, erinnert mich an diesen Stadtwächter in Ystad (Schweden), der alle 15 Minuten sein Horn bläst wenn es in der Stadt NICHT brennt.

Beitrag melden
madjenko 29.09.2010, 13:58
3. Alles Schall und Rauch

Zitat von sysop
Geheimdienste warnen vor einer angeblich geplanten Anschlagsserie islamistischer Terroristen in Europa, auch Dschihadisten aus der Bundesrepublik sollen an den Planungen beteiligt sein. Deutsche Sicherheitskreise allerdings sehen keine akute Gefahrenlage.

Die USA versucht zur Zeit neue elektornische Abhörgesetze auf den Weg zu bringen. Also muss man die Menschen wieder verängstigen. So schaut das für mich zumindest aus!

Beitrag melden
Spinatwachtel 29.09.2010, 14:02
4. Akute Gafahrenlage

Zitat von sysop
Geheimdienste warnen vor einer angeblich geplanten Anschlagsserie islamistischer Terroristen in Europa, auch Dschihadisten aus der Bundesrepublik sollen an den Planungen beteiligt sein. Deutsche Sicherheitskreise allerdings sehen keine akute Gefahrenlage.
sehe ich auch nicht. Irgendwer dreht da wieder heftig am Gerüchtezeitzünder, um im Bild zu bleiben. Wer wohl?

Beitrag melden
tudobemcanguru 29.09.2010, 14:02
5. wie jetzt

Zitat von sysop
Geheimdienste warnen vor einer angeblich geplanten Anschlagsserie islamistischer Terroristen in Europa, auch Dschihadisten aus der Bundesrepublik sollen an den Planungen beteiligt sein. Deutsche Sicherheitskreise allerdings sehen keine akute Gefahrenlage.
Leute, warum ein neuer Thread, wenn doch der nur wenige Stunden aeltere und mehr oder wenige deckungsgleiche ("Attentäter aus Pakistan: Geheimdienste sollen Anschlagserie in Europa vereitelt haben") noch ergiebig ist?

Beitrag melden
Spiegeleii 29.09.2010, 14:03
6. Die Quellen

sind ausschliesslich britische und US Geheimdienste.
Da kann sich wohl jeder seinen Teil denken.

Beitrag melden
snoozer 29.09.2010, 14:06
7. es ist mal wieder soweit...

Es ist mal wieder soweit: die Bevölkerung muss in regelmäßigen Abständen mit Terrormeldungen verunsichert werden, damit sie die ganzen Gesetzte zur Kontrolle und Einschränkung ihrer Persönlichkeitsrechte schluckt. Ab und zu muss man dann tatsächlich was inszenieren, z.B. Koffer im Bahnhof abstellen oder dumme Jungs finden die Fässer mit Wasser füllen und damit Bomben bauen.

Deshalb: Glaubt nicht was euch die Medien erzählen!

Beitrag melden
wika 29.09.2010, 14:23
8. Einleuchtend…

…dass wir derzeit weniger gefährdet sind. Das Deutsche Schaf lässt sich ja nahezu alle Freiheitsbeschränkungen die im Rahmen der Bürgerbekämpfung … äh … Entschuldgung, Terrorbekämpfung gefallen, da braucht es dann auch keinen Terror mehr. Sollte sich allerdings der Widerstand in der Bevölkerung gegen die Überwachung mehren, so müssten wir selbstverständlich mit erheblich mehr Terror rechnen, damit die Reglementierungen auch zum Wohle der Bevölkerung greifen können und diese sich dann nachhaltig sicherer fühlt. Die Terroristen machen auch nicht mehr als nötig ist und sind genauso faul wie die Geheimdienste.
Ich denke so in etwa ist die Logik in dieser Sache. Gut aber, dass uns der Spiegel daran nochmals erinnert, wäre ja sonst glatt in Vergessenheit geraten.

Sollte der Bürger also in seiner Willigkeit bei den allfälligen Beschränkungen versagen, dann muss er unter Umständen sogar mit einer übergroßen Koalition und einer Notstandsregierung rechnen. Aber bislang ist noch alles im Plan.

Beitrag melden
SaT 29.09.2010, 14:23
9. Freunde gehen so nicht miteinander um.

Das die Gefahrenlage in Deutschland anders eingeschätzt wird als in Großbritannien, Frankreich und den USA bedeutet, dass die Geheimdienste schlecht zusammenarbeiten. Offensichtlich verfügen die Amerikaner über Informationen die sie nicht mit Deutschland teilen. Freunde gehen so nicht miteinander um. Unter diesen Umständen ist unser Vasallendienst in Afghanistan nur schwer zu verstehen.

Beitrag melden
Seite 1 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!