Forum: Politik
Testgelände Sanumdong: Satellitenbilder zeigen möglichen Raketenbau in Nordkorea
Uncredited/DigitalGlobe, a Maxar company/AP/dpa

Zündet Nordkorea in naher Zukunft eine Rakete von seinem Testgelände in Sanumdong aus? Satellitenbilder legten dies nahe, sagte ein Experte einem US-Sender.

Seite 2 von 6
lambertsvenson 09.03.2019, 10:25
10.

Ich kann nichts bedrohliches an dem Bild erkennen. Heute stelle ich mir auch die Frage wer bedrohlicher ist, die bekannten Schurkenstaaten oder die vermeintlichen Freunde aus Übersee.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tinosaurus 09.03.2019, 10:26
11. Raketenman

Zitat von kuac
Kim scheint ein noch cleverer Dealmaker als Trump zu sein!
Der "Raketenmann auf Selbstmordmission" wie anfangs von Trump bezeichnet ist nun ein echter Freund von Trump geworden, ohne dafür irgendetwas Nachprüfbares gebracht zu haben. Inzwischen hungert aber das Land und wird kurzerhand auf Diät gesetzt während der übergewichtige Kim weiter seine Raketen baut. Trump übertrifft auch alle seine Vorgänger was Dummheit angeht. Der geniale Dealmaker hat bislang nur für Peinlichkeiten gesorgt und trotzdem wollen das einige unbeirrbare Anhänger nicht glauben. Seine republikanischen Parteifreunde sollten sich aber gut überlegen, ob sie weiterhin an diesem Clown und notorischen Lügner fest halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kelcht 09.03.2019, 10:27
12.

Zitat von Onkel Drops
dann kann er Buddy Donald anrufen wenn in Hawaii ne Kokosnuss runter fällt... oder er das Handicap in mar el Lago von oben nachsehen will. komisch früher in den 90ern hat man gelobt das man von oben so sauber knipsen kann das man den Firmen Schriftzug auf einer Zigarette lesen kann. heute sind wohl lauter beschlagene Linsen im All, naja wers glaubt...
soso hat man das in den 90er gesagt aber egal in diesem Jahrzehnt hat ist auch Eurotrash unter Faschingsniveau im Radio gelaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat Adler 09.03.2019, 10:32
13. Was sagt Trump dazu? Wenn es so ist, bin ich traurig!

Was sagt Trump dazu? Wenn es so ist, bin ich traurig!

Wer ist Trump? Ist er der Praesident der USA, dem taeglich von der CIA Chefin, der waterboarding lady Gina Haspel, Fotos der Ueberwachungssatelliten aus Nordkorea vorgelegt werden? Was diese Bilder wohl zeigen? Raetsel ueber Raetsel!

Wenn privat zugaengliche Satellitenbilder schon gestochen scharf zeigen, was die Chinesen dem Kim befahlen, um die USA zu aergern, was zeigen wohl die Bilder der neuesten, militaerischen Spionage-Satelliten?
mfG Beat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ratx 09.03.2019, 10:37
14. die Experten in den USA wisssen alles

Wir wollen diese Auswertung der Satellitenbilder nicht in Frage stellen.
Wenn sich später als falsch herausstellt, dann wär's halt so. Kismet...
Militärische Stärke und Potential sind die Überlebensgarantie für Kim. Er muss demnach zwangsläufig weiterentwickeln. Seine Pfunde, mit welchen er besser mit UN oder den USA verhandeln kann.
Hier gilt es, fair und sensibel Kompromisse ohne Gesichtsverlust zu finden. Für so ein Unterfangen ist Mr. Trump aber nicht geeignet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glissando 09.03.2019, 10:38
15. Die neue Staffel geht los!

Jeder bis auf das stabile Genie hat es gewusst: Das Drehbuch der Serie ist schon seit Jahrzehnten bekannt (und in Nordkorea sehr beliebt). Annäherung, Drohung, Handlung, Annäherung, Drohung, Handlung... Ohne China (und Russland) wird es keinen Fortschritt geben. Aber Trump-alone kann halt keine Zweckbündnisse schließen. Und so gehts jetzt erst einmal weiter mit den neuen Folgen der Korea-Saga. Traurig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mundusvultdecipi 09.03.2019, 10:41
16. Genau..

Zitat von cipo
Aha, ein echter Fachmann hier im Forum.
..das Foto sollte Colin Powell bewerten.Der ist ja auch ausgewiesener Fachmann für Giftgas Fabriken!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
h.hass 09.03.2019, 10:42
17.

Zitat von rabode
da kann alles produziert werden.....
Ja, in diesem Fall hat Kim vergessen, in großen weißen Buchstaben "Geheime Raketenabschußbasis" aufs Dach schreiben zu lassen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trockenfisch 09.03.2019, 10:45
18. Mal ehrlich,

Zitat von cipo
Aha, ein echter Fachmann hier im Forum.
wenn sie mehr sehen dann erklären sie es uns. Ich sehe auch nur ein paar wenige Dinge die auch für alles andere als Raketen in Frage kommen können. Da die Gebäude mit Anbindung an Transportsysteme schon mal da waren kann er auch was anderes dort produzieren lassen, meinetwegen auch Panzer oder Geschütze. Das ist nicht verboten. Die Experten, oder sollte man vielleicht sagen der eine Experte? sollte vielleicht mal etwas genauer werden. Damit kann er uns dann vielleicht überzeugen.
Bei Experten im Fernsehen denke ich immer an die bei den Anschlägen aufgefahrenen "Experten" in den jeweiligen Sendern und das sind manchmal Leute die wirklich nicht die Ahnung haben die sie den Zuschauern suggerieren wollen.
Leider muss sich der Geheimdienst der USA an seinen Hollywoodinszenierungen bei den beiden Golfkriegen messen lassen. Nicht nur die Sachen mit den mobilen Giftgasfabriken, bei denen die deutschen "Experten" regen Anteil hatten, sondern auch die Aufführung in der UNO beim ersten Golfkrieg wo man die Zeigen der Gräueltaten im Sicherheitsrat antreten ließ und später eingestehen musste das es die Tochter des Botschafters und andere Statisten waren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat Adler 09.03.2019, 10:46
19. China sichert das Ueberleben des Kimregimes in Nordkorea

Zitat von ratx
Wir wollen diese Auswertung der Satellitenbilder nicht in Frage stellen. Wenn sich später als falsch herausstellt, dann wär's halt so. Kismet... Militärische Stärke und Potential sind die Überlebensgarantie für Kim. Er muss demnach zwangsläufig weiterentwickeln. Seine Pfunde, mit welchen er besser mit UN oder den USA verhandeln kann. Hier gilt es, fair und sensibel Kompromisse ohne Gesichtsverlust zu finden. Für so ein Unterfangen ist Mr. Trump aber nicht geeignet.
China sichert das Ueberleben des Kimregimes in Nordkorea

"Militärische Stärke und Potential sind die Überlebensgarantie für Kim. Er muss demnach zwangsläufig weiterentwickeln. "

Die einzige Ueberlebensgarantie fuer Kim stammt von der Fuehrung der alleinseligmachenden, kommunistischen Einheitspartei in Beijing!

Der Ausweg, schon mehrfach hier bei SPON beschrieben, ist Folgender:

Xi laesst Kim regelmaessig zum Befehlsempfang antraben.

Nach Aussen pompoese Staatsempfaenge, nach Innen waescht der Xi dem Kim den Kopf! Kim tut exakt das, was Xi will, IMMER! Warum? Er muss es tun!

China benuetzt Nordkorea als Zuckerbrot und Peitsche im Handelskrieg gegen Trump. Ausser Trump haben dies seine Berater, Pompeo und Bolton, schon verstanden.

Was ist fuer die USA wichtiger: Der Handelskrieg gegen China oder das Abruesten der Atomwaffen in Nordkorea? Beides gleichzeitig geht nicht! Beides kann auch der Trump NICHT durchstehen!

Es ist China, nur China, ausschliesslich China, einzig und alleine China, das entscheidet, was in Nordkorea ablaeuft, dort geschieht, dort vor Ort Sache ist.

Suedkorea, Japan, die USA und Russland, in dieser Reihenfolge bitten die Fuehrung der alleinseligmachenden, kommunistischen Einheitspartei in Beijing darum ihren Atomschutzschirm auch ueber Nordkorea auszubreiten, so dass jeder moegliche Angreifer gegen Nordkorea mit chinesischen Atomwaffen abgeschreckt wird. China holt in Nordkorea die heute mit grossem Abstand gefaehrlichsten Atomwaffen ab. Die Kimdynastie besteht weiter. Wie es den Nordkoreanern geht, heute, in der Zukunft, spielte und spielt weiterhin sowieso keine Rolle.
mfG Beat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 6