Forum: Politik
Textanalyse zu Joachim Gaucks Reden: Freiheit ist das Einzige, was zählt
SPIEGEL ONLINE

In seinen Reden verwendet Joachim Gauck gern bestimmte Begriffe - Freiheit oder Europa etwa. Wann spricht der Bundespräsident von was? Die Infografik der Woche.

Seite 1 von 6
RalfHenrichs 08.06.2016, 20:46
1. Bezeichnend

Nichts - oder wenig - zu Umwelt, Ökologie, Klima, Gerechtigkeit, Gleichheit. Das zeigt eindrücklich, wie weit entfernt Gauck von der Realität, der Aktualität und dem Volk war und ist.
Das Beste an Gauck ist, dass er sich entschlossen hat, nach fünf Jahren aufzuhören. Ein sehr schlechter Bundespräsident.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yfs 08.06.2016, 21:01
2. Nullaussage

Man wird alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu. Ich hab heut gelernt: Bei einer Rede zur europäischen Idee das Wort Europa inflationär zu gebrauchen ist eine persönliche Eigenart von Gauck - etwas ganz Besonderes. Es lässt Rückschlüsse auf ihn zu. Deshalb musste man das natürlich so auswerten wie hier geschehen. Andererseits lässt diese Auswertung auch Rückschlüsse auf die Analysten zu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
El pato clavado 08.06.2016, 21:08
3. So ist es ,oder besser ,so war's

Zitat von RalfHenrichs
Nichts - oder wenig - zu Umwelt, Ökologie, Klima, Gerechtigkeit, Gleichheit. Das zeigt eindrücklich, wie weit entfernt Gauck von der Realität, der Aktualität und dem Volk war und ist. Das Beste an Gauck ist, dass er sich entschlossen hat, nach fünf Jahren aufzuhören. Ein sehr schlechter Bundespräsident.
Das Beste an Gauck ist, dass er sich entschlossen hat, nach fünf Jahren aufzuhören. Ein sehr schlechter Bundespräsident.
RalfHenrichs, Sie haben es erkannt.ich möchte hinzufügen:
unerträgliches pastorales Geseire.Der Mann hat bewiesen, dass das Amt des Bundespräsidenten überllüssig ist

Beitrag melden Antworten / Zitieren
epiktet2000 08.06.2016, 21:18
4. Die Freiheit ist immer die Freiheit

"Die Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden" - einen solchen Satz - immerhin zweimal Freiheit - bekommt Herr Gauck wahrscheinlich nicht über die Lippen. Aber das kann er verwurbeln: "Von Freiheit nicht nur zu träumen, sondern Freiheit in der Freiheit tatsächlich zu gestalten." Er kann aber auch Klartext, in seiner Freiburger Uni-Rede: Freiheit ohne Freiheit der Wirtschaft ist für ihn keine Freiheit. Da war aber Rosa Luxemburg wirklich viel weiter als unser Pastor. Für ihn spielt die Frage "Wessen Freiheit ist es?" keine Rolle. Auch nicht: Wie begrenzt sich die Freiheit des Einzelnen? Freiheit - das deklarierte auch ein Marquis de Sade für seine Ideen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sprühregen 08.06.2016, 21:39
5. das werde ich diesem evangelischen Herrn nie verzeihen:

„Und dass es wieder deutsche Gefallene gibt, ist für unsere glücksüchtige Gesellschaft schwer zu ertragen.“
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundespraesident-gauck-wirbt-fuer-auslandseinsaetze-der-bundeswehr-a-838386.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schkuro 08.06.2016, 21:50
6. Wär ist Gauck

Der schlechteste Bundespräsident in meiner Erinnerung. Keine Rede zu aktuellen Problemen, höchstens pastorales Geseiere und das viel zu Spät.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prince62 08.06.2016, 21:51
7. Der Mann ist jetzt der 3. Totalversager in diesem Amte in Reihe

Besonder beeindruckend war ja seine Rede zum NSA-Skandal, also der Milliardenfachen Aushorchung und verletzung der grundgesetzlich garantierten Rechte deutscher Staatsbürger durch die Anglo-Amerikanischen Spionagedienst,

äh entschuldigung, aber da kam ja von Joachim - mein zweiter Vorname ist Freiheit - nichts, aber auch gar nichts,

sein Schweigen zu diesem wichtigen Thema unserer Zeit war nicht mehr zu überhören, offenkundig wissen NSA und Co. einiges über Gauck und auch Merkel, was beide zu äußerster Zurückhaltung bzw. zum Nichtstun veranlaßt.

Nach Köhler, Wulff jetzt mit Gauck der 3. in der Reihenfolge der Totalversager in diesem Amte, alle ausgesucht und gewählt von Frau Merkel und ihrer Regierung.

Sagt dann alles über den wirklichen Zustand der angeblich mächtigsten Frau der Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jasuly 08.06.2016, 21:51
8.

"Freiheit ist das Einzige, was zählt". "Zentrale Begriffe in den Reden von Joachim Gauck". Die Häufigkeit, mit der ein Politiker ein Wort benutzt, sagt erst einmal gar nichts aus. Für die Freiheit des Bürgers und Transparenz der Politik hätte er sich zum Beispiel im Rahmen der NSA-Affäre energisch einsetzen können ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schumbitrus 08.06.2016, 22:18
9. Qualität und Quantität ..

Es kommt doch bei solchen Vokabeln nicht auf deren Häufung an, sondern was sie bedeuten!

Wenn ein Scherge, oder ein Rebell, oder ein Lobbyist, oder ein Spitzel, oder ein Verräter, oder ein Anarchist oder ein Harz-IV-ler oder ein Pop-Star, oder ein Pfarrer, oder ein Working-Poor von Freiheit redet, oder von Sicherheit, dann haben die garantiert vollkommen andere Empfindungen bei diesen Wörtern.

Und ganz ehrlich:
Herr Gauck hat gerade bei der Freiheit, die ihm angeblich so viel Wert ist, fundamental versagt. Als es darum ging, nicht nur die medial zur Hinrichtung vorbereiteten "Schurken" à Russland oder China, sondern auch mal die USA für deren Folter, deren Drohnenmorden und die imperiale Verfolgung von Kritikern/Whistleblowern wie Snowden, Assange und Manning zu kritisieren, da schwieg Gauck nicht nur, er stellte sich auf die Seite der Unterdrücker.

Er hat fundamental versagt, als es darum ging, die Freiheit des Individuums auch dann zu betonen, wenn es durch das Land verfolgt wird, das Gauck anbetet - und bei dem er alle Augen vor der hässlichen Wahrheit verschließt.

Dieses ziemlich scheinheilige Messen mit zweierlei Maß, gerade bei so zentralen Werten wie Freiheit, habe ich zunehmend als unerträglich empfunden. Und so war ich alles andere als betrübt, als ich von seiner Entscheidung erfahren habe. Wie sagt der Ammerikaner: "Good riddance!"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6