Forum: Politik
Thailand - wie geht es weiter?

Thailand kommt nicht zur Ruhe. Die Rothemden, Anhänger des 2006 gestürzten Regierungschefs Thaksin Shinawatra, wollen nicht nachgeben und setzen ihre Demonstrationen gegen die Regierung fort. Was glauben Sie - wie kann das Land wieder zur Ruhe kommen?

Seite 121 von 145
goerch67 20.05.2010, 12:59
1200.

Zitat von ZurichBlue
Sehr richtig ist allerdings auch, dass er aus rein wirtschaftlicher Sicht aber auch viel für Thailand getan hat. Die Wirtschaft florierte während seiner Zeit als PM, es wurden neue Firmen ins Land geholt, und über eine Million neue Stellen geschaffen.
Wobei man sich fragen sollte, ob Thaksin nicht auch von den Massnahmen seines Vorgängers Chuan Leekpai, im Nachhinein wohl einem der respektabelsten Politiker Thailands, profitiert hat, für die dieser während der Asienkrise schwer kritisiert und letztlich auch abgestraft wurde.

Beitrag melden
arbusto 20.05.2010, 13:15
1201.

Zitat von ZurichBlue
Was den Kauf von Stimmenzählern angeht, so kostet das übrigens nicht mal so viel. Meine Schwiegereltern konnten mit nur 250 Baht "überzeugt" werden, TRT zu wählen. Fünf bis zehn Millionen Wählerstimmen zu je 125 Baht - ein "Klacks" für einen Milliardär! Oder aber auch: eine Investition, die sich 100-fach ausgezahlt hat!
Ich dachte die gängige Rate hätte bei über 1000 Baht pro Stimme gelegen. 250 klingt nach einem Schnäppchen :-)

The amount of money offered to voters varies greatly, depending on the competitiveness of the election and local levels of prosperity. At the low end, voters from one poor neighbourhood of Manila received only 30 pesos (US $0.60) during a relatively non-competitive barangay race in 2002. By contrast, middle-class voters in the Taiwanese county of Hualien were given up to 2,000 Taiwanese dollars (US $60) in a hotly contested 2003 magisterial by-election. In Thailand, the average offer per household in the 1996 general election was 678 baht (US $27), though Bangkok residents were likely to be given twice as much as rural dwellers.

Aber trotzdem: Was das für eine Logistik bedeutet, 10 Millionen Wähler auf die Schnelle und wenigstens einigermaßen verdeckt mit Geld zu versorgen. Thailänder sind organisatorisch nicht ungeschickt, aber das scheint mir doch etwas zuviel des Aufwandes. Aber wer weiß? T.I.T, wie es so schön heißt.

Beitrag melden
sabai27 20.05.2010, 13:20
1202. ...

http://www.youtube.com/watch?v=OG16d...layer_embedded

250 Millionen Euro Schaden, tausende einfache Verkäufer ohne Job und Lohn - und das in nur einem einzigen Komplex, dem CentralWorld.
Weitere 36 Gebäude wurden niedergebrannt, darunter das Office of the Narcotics Control Board (ONCB), was ja einiges über den Zustand der hier beschönigend genannten "außerparlamentarischen Opposition" aussagt, wenn die Drogenbekämpfungsbehörde Ziel von Anschlägen wird.

"Explosives, firebombs and several M16 assault rifles and ammunition were found at the Ratchaprasong rally site as security forces search the area, the Centre for the Resolution of the Emergency Situation (CRES) said in national broadcast on Thursday afternoon."

All das in die Gesichter der Rothemden-Apologeten hier im Forum.

Beitrag melden
javoistan 20.05.2010, 13:27
1203. Staatsschulden

Zitat von goerch67
Wobei man sich fragen sollte, ob Thaksin nicht auch von den Massnahmen seines Vorgängers Chuan Leekpai, im Nachhinein wohl einem der respektabelsten Politiker Thailands, profitiert hat, für die dieser während der Asienkrise schwer kritisiert und letztlich auch abgestraft wurde.
Auch darf man nicht vergessen, dass sich während Thaksins Zeit die Staatsschulden verdoppelten, während sich sein persönliches Vermögen auch verdoppelte.

Beitrag melden
mavoe 20.05.2010, 13:27
1204. Airport

Zitat von Hypocrist
Da die Lage in Thailand derzeit unklar ist und die Meldungen in ihrer Dramatik recht unterschiedlich ausfallen, möchte ich mich hier im Forum mal umhören. Ich habe vor, in der zweiten Juilwoche für fünf Wochen nach Thailand zu reisen. Meine Lebenspartnerin besitzt in Si Racha ein Haus, dies wird also meist .....
geht schon. Eine gute Bekannte von mir fliegt momentan gerade nach BKK, und gleich weiter nach Phnom Penh. Beruflich. Nach einem kurzen "Briefing" bei ihrem Arbeitgeber hier in D. (Welthungerhilfe). Sie wohnt dort schon 5 Jahre.
Ich kenne den neuen Airport jetzt nicht, aber Busse Richtung Pattaya, wg. Si Racha, sollten doch wirklich verfügbar sein.
BKK selbst, das ist momentan wirklich zum heulen...

Beitrag melden
tonybkk 20.05.2010, 13:30
1205. ..............

ich frage mich legt der spiegel eigentlich noch irgendeine recherche an den tag oder werden sich hier meldungen aus den fingern gezogen?
5000 demonstranten sollen sich im wat patum wanarahm versteckt haben.also ich kenne den tempel sehr gut wenn da 5000 menschen drinn waren dann standen die aber schulter an schulter....gesessen oder gelegen war da niemand,das gelaende kann so eine menge ueberhaupt nicht aufnehmen...eine laecherliche behauptung mal ganz davon abgesehen dass die internationale presse von 400-600 menschen redet und kaum ein beobachter von mehr als 5000 roten demonstranten in den letzten paar tagen ausging welche sich noch in bangkoks innenstadt befinden sollen.........
meine gruesse an euren sehr parteiischen, keine recherche an den tag legenden t.t.

Beitrag melden
javoistan 20.05.2010, 13:32
1206. Korruption

Zitat von hardy641
Und dies absolut zu Recht, wie sie es auch mit andere 123 Personen/Firmen, die diese fuerchterliche Chaos sponserten. Wenn man sich mal anschaut wer dahinter steckt (man sollte sich mit Thai Politik .....
Ich denke, dass es nicht nur eine besonders korrupte Gruppe ist, sondern vielleicht die korrupteste und blutrünstigste, die es hier in den letzten Jahrzehnten gegeben hat. Anders kann ich mir nicht die extrem hohe Staatsverschuldung und die mehreren tausend Toten während seiner Amtszeit erklären.

Beitrag melden
SchneiderG 20.05.2010, 13:36
1207.

Zitat von Hypocrist
Da die Lage in Thailand derzeit unklar ist und die Meldungen in ihrer Dramatik recht unterschiedlich ausfallen, möchte ich mich hier im Forum mal umhören. Ich habe vor, in der zweiten Juilwoche für fünf Wochen nach Thailand zu reisen. Meine Lebenspartnerin besitzt in Si Racha ein Haus, dies wird also .....
Wenn Sie keinen Urlaub in Bangkok-Stadt planen können Sie bedenklos in Thailand Urlaub machen und auch Reisen. Auch Bangkok selbst ist, wenn Sie sich deutlich ausserhalb des Militägürtels bewegen (zwishcnezeitlich nicht mehr vorhanden) bedenklos zu besichtigen. Da würde ich aber derzeit vor Ort direkt nachfragen.

War selbst in den letzten 3 Monaten 4x für jeweils 1 Woche in Thailand, letzte Rückreise erfolgte am Montag den 18. Mai 2010. Hab nicht einen Rothemden gesehen (Bangkok war für mich nur Anreiseflughafen und dann weiter mit dem Taxi, alles normal), Flughafen ist sicher und läuft normal. Militär ist an allen wichtigen Knotenpunkten, um die Ausbreitung der gewaltätigen Demonstranten verhindern.

Die Meldungen erinnern mich an die Zeit der RAF als USA eine massive Reisewarnung für Deutschland ausgegeben hat, wegen dem Bürgerkrieg in Deutschland.

Oder die andere Situation, als in Beijing 1989 die gewaltsame Beendigung des Tiananmen stattgefunden hat, wurden auch permanent Reisewarnungen für China ausgegeben obwohl man relativ sicher überall hinreisen konnte. War selbst nicht aus China ausgereist zu der Zeit.

Zeitungen und Fersehen berichten immer so, als ob das ganze Land brennt. Das verkauft sich besser, der Journalist verdient dann mehr Geld und gewinnt mit seinen extrem negativen Information mehr an Ansehen weil er so mutig ist und er fühlt sich dann so als richtiger Held.

Beitrag melden
bangkokyo 20.05.2010, 13:45
1208.

Zitat von tonybkk
ich frage mich legt der spiegel eigentlich noch irgendeine recherche an den tag oder werden sich hier meldungen aus den fingern gezogen? 5000 demonstranten sollen sich im wat patum wanarahm versteckt haben.also ich kenne den tempel sehr gut wenn da 5000 menschen drinn waren dann standen die aber schulter an schulter....gesessen oder gelegen war da niemand,das gelaende kann so eine menge ueberhaupt nicht aufnehmen...eine laecherliche behauptung mal ganz davon abgesehen dass die internationale presse von 400-600 menschen redet und kaum ein beobachter von mehr als 5000 roten demonstranten in den letzten paar tagen ausging welche sich noch in bangkoks innenstadt befinden sollen......... meine gruesse an euren sehr parteiischen, keine recherche an den tag legenden t.t.

Beitrag melden
javoistan 20.05.2010, 13:48
1209. Einfache Leute

Zitat von BKK-Deutscher
Abschliessend Khun Udon: Weshalb wird hier immer nur von den „einfachen“ Leuten im NO / Issan und vom Norden geredet? Was ist denn mit den „einfachen“ Leuten in anderen Gebieten TH geschehen? Gibt es die ....
Ich gebe Ihnen Recht. Ich bin oft erschüttert, wie von den einfachen Leuten vom Isaan gesprochen wird, dabei aber die einfachen Leute aus Bangkok vollkommen ignoriert werden. Es sind nicht die Leute aus dem Isaan, die seit Wochen keiner Arbeit mehr nachgehen können (die wurden für ihre Teilnahme schliesslich fürstlich belohnt, zumindest für Thai-Verhältnisse), deren Geschäfte geschlossen werden mussten und die jetzt vor dem finanziellen Ruin stehen. Nein, diese Leute sind jetzt weit weg vom Schaden, den sie angerichtet haben. Den Preis dafür werden letztendlich die einfachen Leute Bangkoks zahlen müssen, die jetzt massenweise arbeitslos geworden sind durch all die Feuer.

Auch interessant eine Rede von Natthawut Saikua, einem der Anführer der UDD, der zu seinen Anhängern über die Gebäude Bangkoks sagte: "Burn them, brothers and sisters. I will be the only one taking responsibility." (Verbrennt sie [die Gebäude], Brüder und Schwestern. I werde der Einzige sein, der Verantwortung übernimmt." In welcher Welt passt das bitte in einen friedlichen Protest?

Beitrag melden
Seite 121 von 145
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!