Forum: Politik
Thailand - wohin steuert das Land?

Im thailändischen Pattaya musste der Asien-Gipfel aus Sicherheitsgründen abgesagt werden, nachdem Demonstranten den Tagungsort gestürmt hatten. Wie geht es für Thailand nach dieser Kapitulation vor der Gewalt weiter?

Seite 1 von 42
step77 11.04.2009, 14:04
1.

Zitat von sysop
Im thailändischen Pattaya musste der Asien-Gipfel aus Sicherheitsgründen abgesagt werden, nachdem Demonstranten den Tagungsort gestürmt hatten. Wie geht es für Thailand nach dieser Kapitulation vor der Gewalt weiter?
Die thailändische Oberschicht bekommt die Quittung für ihre Arroganz: andauernde Instabilität. Mag ja sein, dass die Regierungen Thaksin & Co. korrupt waren. Trotzdem kann man nicht einfach demokratisch gewählte Regierungen absetzen mit der Begründung, die Unterschicht sei einfach zu dumm um richtig zu wählen. Hochmut kommt vor dem Fall!

Beitrag melden
MarkH 11.04.2009, 14:24
2.

Zitat von sysop
Im thailändischen Pattaya musste der Asien-Gipfel aus Sicherheitsgründen abgesagt werden, nachdem Demonstranten den Tagungsort gestürmt hatten. Wie geht es für Thailand nach dieser Kapitulation vor der Gewalt weiter?
sehr gut..und nun die Renten der PattayaDeutschen auf inländisches Mass.. dann wird bestimmt alles gut ..und die hübschen Töchter können sich einen Mann in Ihrem Alter suchen.

Beitrag melden
atcharahoffmann 11.04.2009, 15:01
3. 77 steps are not enough

Zitat von step77
Die thailändische Oberschicht bekommt die Quittung für ihre Arroganz: andauernde Instabilität. Mag ja sein, dass die Regierungen Thaksin & Co. korrupt waren. Trotzdem kann man nicht einfach demokratisch gewählte Regierungen absetzen mit der Begründung, die Unterschicht sei einfach zu dumm um richtig zu wählen. Hochmut kommt vor dem Fall!
Bevor Sie sich zu einem derart unqualifizierten Beitrag hinreissen lassen, sollten Sie die Geschichte der Regierungen hier in Thailand seit 2004 einmal eingehend studieren.Vielleicht kommen Sie dann zu einem anderen Ergebnis.

Sawasdee krap

Beitrag melden
mr.krabbe 11.04.2009, 15:43
4.

Zitat von atcharahoffmann
Bevor Sie sich zu einem derart unqualifizierten Beitrag hinreissen lassen, sollten Sie die Geschichte der Regierungen hier in Thailand seit 2004 einmal eingehend studieren.Vielleicht kommen Sie dann zu einem anderen Ergebnis. Sawasdee krap
Die Taksin Regierung war bisher die einzigste bei der man erfolge sah. nicht nur "all talk"

Beitrag melden
Chamnan 11.04.2009, 15:48
5. 2004?

Zitat von atcharahoffmann
Bevor Sie sich zu einem derart unqualifizierten Beitrag hinreissen lassen, sollten Sie die Geschichte der Regierungen hier in Thailand seit 2004 einmal eingehend studieren.Vielleicht kommen Sie dann zu einem anderen Ergebnis. Sawasdee krap
Frau Hoffmann, wären Sie so nett, uns aufzuklären, wie Sie gerade auf das Datum 2004 kommen? Geht's da um den Kauf von Wählerstimmen? Oder was sonst hab ich zu diesem Jahr gerade nicht mehr im Kopf?

Und mal ganz unabhängig davon, wie korrupt Thaksin & Co denn nun waren: Die Rothemden (die man lieber nicht mit willenlosen Thaksin-Anbetern verwechseln sollte) haben schon recht mit ihrem Vorwurf, dass die Regierung Abhisit keine demokratische Vertretung des Volkes darstellen kann. Der "legal Coup", durch den sie an die Macht kam, war ein absoluter Witz. Die scheinheiligen Gelbhemden, und speziell die PAD müssen zur Rechenschaft dafür gezogen werden, was sie dem Land durch die Besetzung des Flughafens angetan haben, aber danach sieht es aktuell ja eher nicht aus. (Äußerst geschickte Farbwahl übrigens: "Wenn ich gelb trage und damit zeige wie königstreu ich bin, dann sind meine Gegner automatisch gegen den König..."

Bin sehr gespannt, ob sich die Blauhemden denn nun wirklich als Armee-Angestellte erweisen werden, wie hier vermutet wird: http://blogs.straitstimes.com/2009/4...hpoint-pattaya

Beitrag melden
arthurschmidt2000 11.04.2009, 15:52
6. Ergebnis

Ich lebe schon seit einigen Jahren in diesem schoenen Land und je laenger ich hier bin, desto weniger verstehe ich es.

Aus meiner Sicht geht es letztlich um einen sozialen Ausgleich, den fordert rot und gelb soll ihn bezahlen.

Beitrag melden
arthurschmidt2000 11.04.2009, 16:13
7. Ergebnis

Ich lebe schon seit einigen Jahren in diesem schoenen Land und je laenger ich hier bin, desto weniger verstehe ich es.

Aus meiner Sicht geht es letztlich um einen sozialen Ausgleich, den fordert rot und gelb soll ihn bezahlen.

Beitrag melden
Everybodys darling 11.04.2009, 18:37
8. Rot-Gelb

Zitat von atcharahoffmann
Bevor Sie sich zu einem derart unqualifizierten Beitrag hinreissen lassen, sollten Sie die Geschichte der Regierungen hier in Thailand seit 2004 einmal eingehend studieren.Vielleicht kommen Sie dann zu einem anderen Ergebnis. Sawasdee krap
Ich verstehe warum die Roten rebellieren. Es ist nun mal so das die jetzige Regierung nicht gewählt wurde. Das einzige was die Roten fordern sind Neuwahlen zur Bestätigung und zur Legitimation beim Volk. Das hat auch Herr Kohl getan als er Schmidt gestürzt hat mit der Hilfe des Verräters Genscher und der Dauerwechsel-FDP. Kohl wurde bestätigt. Ich bezweifle das die gelbe Regierung bestätigt wird. Die Gelben sollen sich nicht wundern warum die Armen sie nicht wählen. Die Gelben haben dafür gesorgt dass das Geld nach Bangkok und in die Touristenzentren floss aber nichts in den Norden. Thaksin war der Erste der sich um den armen Norden gekümmert hat. Und dies hat er mit Sozialleistungen getan. Wenn sie das als Wählerkauf bezeichnen dann bitte sehr. Aber es ist normal dass die Menschen denjenigen wählen der am meisten Geld für sie ausgibt. Ich bezweifle nicht das Thaksin während seiner Amtszweit fragwürdig Geld für sich und seinen Clan besorgt hat. Aber einen demokratisch gewählten Mann zu stürzen, und die demokratisch gewählte Nachfolgerregierung einfach durch Straßenproteste zum Rückzug zwingen ist höchst fragwürdig. Da soll sich der Abhisit sich nicht beschweren, denn so wie man in den Wald hineinruft so schallt es auch wieder heraus. Oder anders gesagt: Wer durch die Straße an die Macht kam so wird er durch die Straße wieder abgesetzt. Das selbe passierte auch mit Robespierre: Durch die Revolution an die Macht gekommen wurde er durch das Volk hingerichtet.

Beitrag melden
Hans58 11.04.2009, 21:30
9.

Zitat von step77
Die thailändische Oberschicht bekommt die Quittung für ihre Arroganz: andauernde Instabilität. Mag ja sein, dass die Regierungen Thaksin & Co. korrupt waren. Trotzdem kann man nicht einfach demokratisch gewählte Regierungen absetzen mit der Begründung, die Unterschicht sei einfach zu dumm um richtig zu wählen. Hochmut kommt vor dem Fall!
So kann man das auch darstellen.

Fakt ist jedoch, die Wahl vom 2. April 2006 wurde vom Verfassungsgericht wegen vieler Verfahrensfehler für ungültig erklärt. Neuwahlen sollten im Okt. 2006 stattfinden, bis dahin sollte Thaksin kommissarisch die Regierung führen.

Im Sept 2006 hat dann das Militär - wieder einmal - die Macht an sich gerissen. Thaksin war zu dem Zeitpunkt in NY bei der UN-Vollversammlung.
Anfang Okt 2006 hat Thaksin dann aus dem Exil seinen Rücktritt erklärt.

Thaksin hat sicherlich viel für sein Land getan, aber im Verhältnis dazu vielmehr für sich und seine Familie.

Beitrag melden
Seite 1 von 42
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!