Forum: Politik
'The Movement': Steve Bannon plant offenbar rechtspopulistische Revolte in Europa
REUTERS

Erst verlor er seinen Posten im Weißen Haus, kurz darauf die Chefposition bei "Breitbart": Steve Bannon wendet sich einem Medienbericht zufolge nun nach Europa - um mit einer Stiftung Rechtspopulisten zu stützen.

Seite 18 von 18
Sumerer 24.07.2018, 16:01
170.

Zitat von gormus
Man den nicht zur unerwünschten Person in Europa erklären. Ein Ausländer der sich in die inneren Angelegenheiten Europas einmischen will geht mal gar nicht.
Für mich sind Bannon, Trump & Co. Figuren, die die USA hervorbringen, um ihre weltweite Vormachtstellung weiterhin sicherzustellen. Gewissermaßen ist dieses Bestreben die Grundlage für die Hervorbringung dieser Figuren.

Ich denke, mit einem Verbot dieser Figuren wird nur erreicht, dass die USA sich noch einfallsreicher erweisen - im Rahmen ihrer vermeintlichen Informationsüberlegenheit..

Bannon und Trump haben eine US-Zielsetzung zu realisieren. Wie dieser Plan zu durchkreuzen ist, ist Aufgabe der europäischen Politiker. Diese haben es nicht etwa mit Freunden zu tun, sondern mit Figuren, die eine Aufgabe zu bewältigen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 18 von 18