Forum: Politik
Thomas de Maizière: Minister für höhere Aufgaben

Er war der Mann im Hintergrund, jetzt prägt er die deutsche Politik wie kaum ein anderer: Durch die Terrorwarnungen ist Innenminister Thomas de Maizière ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt. Manchen gilt er schon als Merkels heimlicher Kronprinz - wenn er die jetzige Bewährungsprobe übersteht.

Seite 5 von 7
semper fi 24.11.2010, 17:02
40. -

Zitat von Baracke Osama
Nicht, dass es Sie beruflich in die Schweiz verschlägt.
Ergänzung "... gegen Volksabstimmungen in Deutschland".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwarzer Schmetterling 24.11.2010, 17:05
41. Dann siedeln

Zitat von semper fi
Unter anderem deshalb in ich gegen Volksabstimmungen.
sie bitte nach China um - so um Erfahrungen zu sammeln.

Hier jedenfalls hängt der Mehrheit des Volkes die Politclique der vier Parteien zum Halse raus.

Und es mehren sich die Zeichen,dass selbiges sich nicht mehr gefallen läßt. Und die aktuelle Bewaffnung des Alltags, um luftige, arabisch sprechende, bärtige Männer zu suchen soll dem dummen Plebs nur zeigen,was ihm blüht, wenn er diese Sippe abschieben will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
susie.sunshine 24.11.2010, 17:12
42. .Titelfreiheit

Zitat von Baracke Osama
War die Wahl des Hintergrundbildes zufällig oder war es von SPON so vorgesehen?
Natürlich alles reiner Zufall bei SpOn, egal bei was.
Was ist das für ein Zeichen? Bitte um Erklärung. Danke.
(Sieht so dunkel unerleuchtet aus)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sponwurm 24.11.2010, 17:14
43. Ja, geht's noch?

Zitat von sysop
Er war der Mann im Hintergrund, jetzt prägt er die deutsche Politik wie kaum ein anderer: Durch die Terrorwarnungen ist Innenminister Thomas de Maizière ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt. Manchen gilt er schon als Merkels heimlicher Kronprinz - wenn er die jetzige Bewährungsprobe übersteht.
Kaum hat mal ein Minister oder eine Ministerin dieser Regierung mehr als drei Tage hintereinander den übertragenen Job so gemacht, dass man von ordentlichem Regieren sprechen kann, wird die oder der schon in den Olymp der Kanzlerinnennachfolge gehoben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TegernseerSpezial 24.11.2010, 17:15
44. Bitte geben Sie einen Titel für den Beitrag an!

Zitat von RainerWahnsinn
Der Mann ist verdammt gefährlich, hat im Kopf sein DDR Habitus noch nicht abgestellt und Demokratie ist ihm suspekt
DDR Habitus?
"Nach dem Abitur auf dem Aloisiuskolleg 1972 in Bonn leistete de Maizière zunächst seinen Wehrdienst ab und absolvierte anschließend ein Studium der Rechtswissenschaft in Münster und Freiburg im Breisgau, welches er 1979 mit dem ersten und 1982 mit dem zweiten juristischen Staatsexamen beendete."

Vielleicht sollte man vorher wenigstens den Wikipedia-Eintrag lesen, bevor man sich zu solch unqualifizierten Äußerungen hinreißen lässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
semper fi 24.11.2010, 17:15
45. -

Zitat von schwarzer Schmetterling
Dann siedeln sie bitte nach China um - so um Erfahrungen zu sammeln.
Oh, danke für den Tip. Aber ich habe bereits fünf Jahre Shanghai hinter mir. War ganz gut.

Zitat von
Hier jedenfalls hängt der Mehrheit des Volkes die Politclique der vier Parteien zum Halse raus.
Tatsächlich? Mir fehlt immer noch eine belastbare Quelle für diese Aussage.
Zitat von
Und es mehren sich die Zeichen,dass selbiges sich nicht mehr gefallen läßt. Und die aktuelle Bewaffnung des Alltags, um luftige, arabisch sprechende, bärtige Männer zu suchen soll dem dummen Plebs nur zeigen,was ihm blüht, wenn er diese Sippe abschieben will.
Diese Aussage stammt nicht von deM, sondern von einem profilierungssüchtigen Provinzinnen"minister". Wenn ich mich richtig erinnere, war das sogar einer von der eher linken Seite des Politikspektrums.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
semper fi 24.11.2010, 17:18
46. -

Zitat von schwarzer Schmetterling
Hab ich wieder mal verpasst - ein neuer "Hoffnungsträger". Ich glaub - ich spinne.
Das kann ich bestätigen.
Zitat von
Ansonsten lieber Autor zwei Dinge: - die Familie des Mannes war ja schon an der Abschaffung des anderen deutschen Staates beteiligt - machen die jetzt weiter?
Nein, die machen nicht weiter. Mit der Abschaffung der DDR war das "Soll" erfüllt.
Zitat von
Unser Adelskabinett der schwarz-gelben Mitte führt uns mittels Terrors gegen das eigene Volk in die nächste Diaktur -
Das sehe ich nicht so. Erforderlich wäre das auch nur dann, wenn die Mehrheit der Deutschen aus Leuten Ihres Kalibers bestehen würde. Das ist - es sei gepriessen - nicht der Fall.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
random42 24.11.2010, 17:20
47. wie bitte??

Der als Kronprinz? LOL?
ist das ernst gemeint?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saul7 24.11.2010, 17:23
48. ++

Zitat von sysop
Er war der Mann im Hintergrund, jetzt prägt er die deutsche Politik wie kaum ein anderer: Durch die Terrorwarnungen ist Innenminister Thomas de Maizière ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt. Manchen gilt er schon als Merkels heimlicher Kronprinz - wenn er die jetzige Bewährungsprobe übersteht.
Erst der Hype um den Baron zu Guttenberg, jetzt die Lobeshymnen auf Herrn de Maiziere. Beide haben ganz ordentliche Arbeit geleistet. Warum nur macht SPON jetzt so ein Theater? Leute, bleibt ruhig und stilisiert nicht gleich nach jeder ordentlich verlaufenen politischen Aktion eines Ministers denselben gleich zum Kanzler .....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alpenjonny 24.11.2010, 17:27
49. Merkel freuts

Gruezi! Das freut sicher Madame Merkel, dass Ihr heimlicher Kronprinz de Maizière ins Rampenlicht der Öffentlichkeit gerät.

Bis dato hatte der Freiherr zu Guttenberg die besten Karten im Poker um die Merkel-Nachfolge. Der Verteidungsminister fällt der Merkeline zusehends auf den Geist, mit de Maizière kanns sie besser umgehen. Der vertritt auch keine eigenen Standpunkte, betet bloss brach die Einschätzungen des BND in Sachen Terror ohne wenn und aber nach. Ein braver, williger Parteisoldat der CDU, ohne eigene Ambitionen wie der Freiherr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 7