Forum: Politik
Tochter statt Ehefrau: Wird Ivanka Trump die wahre First Lady?
DPA

Ivanka Trump wird wohl nicht nur die mächtigste Präsidententochter der US-Geschichte - sie könnte auch ihrer Stiefmutter Melania die Rolle als First Lady abnehmen. Die Indizien häufen sich.

Seite 12 von 12
Art. 5 18.12.2016, 14:30
110.

Zitat von snow.fox
Ob ihr Vater ihr den Weg ins Präsidentenamt ebnen will, daran dachte ich auch schon, doch dies ginge frühestens in 8 Jahren, da Ivanka in 4 Jahren noch keine 40 ist. Dann sind da noch die Plagiatsvorwürfe, weil sie Schuhe kopiert haben soll.
Das ist wohl der Grund, warum er sagte, er wolle 8 Jahre Präsident sein. Dann wäre seine Tochter "eligible" seine Nachfolge anzutreten.
Wenigstens hat Ivanka nur ihre Schuhe, nicht aber eine Dissertation gefälscht. Das wäre schlimmer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lab61 18.12.2016, 17:43
111.

Zitat von mistergarak
...ständige Wiederholung nicht wahrer! Denn die ersten Jahre bis Ende 2010 hatten die Demokraten ja die Mehrheit im Kongress. https://en.wikipedia.org/wiki/111th_United_States_Congress
Aber nicht im Senat, Sie Schlaumeier. Und der muss zu sehr vielen Gesetzen auch seine Zustimmung geben. Aber das wissen Sie sicher selber, und erwähnen die republikanische Mehrheit im Senat deshalb sicher absichtlich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CSc5911 18.12.2016, 23:09
112.

Zitat von e.pudles
Ehrlich ich kann es kaum mehr ertragen. Täglich sind in allen Medien mindestens 3 bis 4 Artikel über Trump zu lesen (was ich übrigens nicht tue). Egal was er macht, neue Kabinettsmitglieder bestimmen, Verdauungsstörungen hat, oder wie hi.....
Den Wunsch können Sie sich selbst spielend leicht erfüllen: einfach nicht beachten. Oder: leben und leben lassen. ;-) Übrigens, wann hatte Trump Verdauungsstörungen? Mir ist das leider entgangen. :(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CSc5911 18.12.2016, 23:12
113.

Zitat von christa.hans
Es nimmt kein Ende. Noch nie wurde vor der Nominierung eines US Präsidenten soviel spekuliert wie bei Trump. Warten wir doch ab oder nimmt jemand hier tatsächlich einer an, in den USA interessiert jemanden wie wir in Europa darüber denken?
Ich glaube nicht, dass das hier jemand annimmt. Und? Muss das das Ziel einer Diskussion sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CSc5911 18.12.2016, 23:17
114.

Zitat von j.vantast
Seriös gewählt? Man kann über den Wahlkampf in den USA sicher vieles sagen, aber seriös ist eine Bezeichnung die wohl am allerwenigsten zutrifft. Sie sind scheinbar nicht in der Lage das offensichtliche zu sehen. Und eine demokratische Wahl bedeutet auch nicht automatisch dass es nach der Wahl nach demokratischen Grundsätzen weitergeht. Demokratische Wahlen gab es auch in Ungarn, der Türkei und der DDR.
In der DDR ganz sicher nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Art. 5 19.12.2016, 09:42
115.

Immerhin wäre Ivanka dann die erste jüdische First Lady der USA. Darauf haben schon israelische Zeitungen hingewiesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beijinger 21.03.2017, 05:55
116. Sie haben in der Sache nicht unrecht

@ clochard185
Haben aber die falschen Verdächtigen beschuldigt, umgekehrt wird ein Schuh draus. Das Problem heißt Donald Trump, seine Familie und Steven (Joseph) Bannon (Goebbels). So bad

Beitrag melden Antworten / Zitieren
guentherzaruba 21.03.2017, 07:55
117. wie lange sich

Donald jr. , Jared und Eric noch an der Nase herum führen lassen und dabei in die Camera lächeln??? Die Melania kann man auch nur bedauern .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
futtereimer 21.03.2017, 10:04
118.

Zitat von xxgreenkeeperxx
Na ja vielleicht will der Vater seine Tochter ja auf ihren nächsten Job vorbereiten, also auf den des ersten weiblichen Präsidenten der USA. Hätte Herr Obama mit seiner Frau ja auch machen können. Aber wahrscheinlich hatte die bis jetzt kein Interesse daran, weil sie dachte gegen Frau Clinton hätte sie sowieso keine Chance. Wir haben aber gelernt gegen Frau Clinton hat jeder eine Chance. Vielleicht haben wir dann in vier Jahren das Duell Michelle vs. Ivanka. Und die Wahlkampfberichterstattung für Deutschland übernimmt in diesem Fall Frau Klum. Ich kann es kaum erwarten.
Seine Frau KANN keine Präsidenten werden, da sie nicht in den USA geboren wurde. Ist Vorraussetzung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 12