Forum: Politik
Tonnenschwere Ladung aus Südkorea: Vitaminbomben für Nordkorea
REUTERS

Das Verhältnis zwischen Nord- und Südkorea hat sich zuletzt entspannt. Als Zeichen der Annäherung machen sich beide Länder nun Geschenke: Erst gab es tonnenweise Pilze, dann Mandarinen.

corny2 12.11.2018, 16:23
1. Das sind doch mal gute Neuigkeiten!

Hoffentlich werden die Pilze in Südkorea auch alle gegessen - soweit ich weiß, werden Pilze sehr schnell schlecht. An den Pilzen könnte man auch Tests machen, um die radioaktive Belastung festzustellen. Falls die Pilze draußen gewachsen sind, kann man damit vlt Rückschlüsse auf das nordkoreanische Atomprogramm schließen. Klingt sehr spannend!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leo Pold 165 12.11.2018, 17:13
2. Trumps Erfolg?

Kann es sein das Trump an diesem Erfolg nicht unbeteiligt ist. Darüber schreibt der Spiegel nicht. Hätte er nicht mit der totalen Vernichtung gedroht, hätten die sich keinen cm angenähert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
biesi61 12.11.2018, 17:53
3. Die Koreaner meinen es diesmal scheinbar ernst.

Aber wie immer seit 65 Jahren stehen die USA einer Annäherung im Weg. Die Blockadehaltung Pompeos ist extrem ärgerlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
medienskeptiker 12.11.2018, 18:01
4. very good news !!

gerade die Deutschen sollten sich freuen und verstehen,dass sich ein im 2 Weltkrieg geteiltes Volk wieder finden will---jenseits jeglicher Einflüsse von aussen.
So wie bei Deutschland: die "Schutzmächte" des einen (dort Nord-hier Ost) stehen nicht so vehement gegen diesen Prozess.. Dagegen steht "der "Westen" eher vehement dagegen. Man fürchtet,dass der neue Staat machen könnte was er will......und den "Westen" schwächen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
medienskeptiker 12.11.2018, 18:05
5.

Zitat von leo Pold 165
Kann es sein das Trump an diesem Erfolg nicht unbeteiligt ist. Darüber schreibt der Spiegel nicht. Hätte er nicht mit der totalen Vernichtung gedroht, hätten die sich keinen cm angenähert.
Mit Verlaub : NEIN:: Trump ist an GAR nichts beteiligt.. Die wahren Verantwortlichen sind Moon Jae in und Xi. Die USA sanktionieren Nordkorea wie eh und je und noch ärger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timo0105 12.11.2018, 18:05
6. wie bitte?

Zitat von leo Pold 165
Kann es sein das Trump an diesem Erfolg nicht unbeteiligt ist. Darüber schreibt der Spiegel nicht. Hätte er nicht mit der totalen Vernichtung gedroht, hätten die sich keinen cm angenähert.
Wenn sie sich mit den Fakten beschäftigen, werden sie feststellen, dass DT nichts damit zu tun hat. Wem hat er denn bisher wirksam drohen können?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pfaffenwinkel 12.11.2018, 19:21
7. Liebe geht durch den Magen,

sagt der Volksmund. Wenn es auch nicht gerade Liebe ist, so ist es doch eine schöne Sache, Lebensmittel mit dem einstigen "Feind" zu tauschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fortelkas 12.11.2018, 20:02
8. Da kann man mal sehen,

....wie eigenständige Politik, losgelöst von den USA (wenn auch mit kleinen Gesten), funktionieren kann. Südkorea kümmert sich offenbar nicht um nach wie vor bestehende US-Sanktionen, und ich hoffe, die übrige Welt handelt ebenso. Die USA haben ja die nächste Sanktionsrunde eingeläutet, die Geheimdienste wollen geheime verbotene Raketenstellungen in Nordkorea entdeckt haben. Das hatten wir doch schon einmal: Angeblich hatte Saddam Hussien im Irak Massenvernichtungswaffen, eine Lüge der USA, aber George W. Bush begann den Krieg, den er unbedingt haben wollte. Zurück zu Nord- und Südkorea, beide Länder bewegen sich offenbar mit kleinen Schritten aufeinander zu. Die USA stören da nur, sie wirken politisch nicht hilfreich, sie haben ihren Einfluss in dieser Region doch schon verloren, nur Mr. T. hat das offenbar noch nicht gemerkt.
Erwin Fortelka

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tucson58 13.11.2018, 08:44
9.

Zitat von leo Pold 165
Kann es sein das Trump an diesem Erfolg nicht unbeteiligt ist. Darüber schreibt der Spiegel nicht. Hätte er nicht mit der totalen Vernichtung gedroht, hätten die sich keinen cm angenähert.
Dann lesen sich doch auch bitte alle Artikel des Spiegel und da erkennen sie was Trumps Erfolg in Sachen Nordkorea ist :

http://www.spiegel.de/politik/ausland/nordkorea-us-experten-wollen-13-geheime-raketenanlagen-entdeckt-haben-a-1238065.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren