Forum: Politik
Treffen in Istanbul: Vierer-Gipfel plant Neustart von Friedensprozess in Syrien
REUTERS

Die Syrer sollen ihr Schicksal selbst bestimmen: Beim Vierergipfel von Frankreich, Russland, Deutschland und der Türkei vereinbarten die Staats- und Regierungschefs die Einrichtung eines Verfassungskomitees.

Seite 4 von 7
panzerknacker 51 28.10.2018, 06:39
30. Ach nee!

Zitat von volker_morales
Welche*r dieser vier Kanditat*innen wird am Ende den Wiederaufbau mit großzügigen Zusagen unterstützen, nachdem es dem russischen Militär beliebte das Land in Schutt und Asche zu bomben? Ich tippe darauf, dass es der Wladi wohl nicht werden wird...
Jetzt sind also die Russen wieder schuld. Ich kann mich ganz dunkel daran erinnern, daß dieser Konflikt von ganz anderer Seite ausgelöst und befeuert wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirkcoe 28.10.2018, 07:01
31. Ich habe nicht verstanden

welchen Beitrag denn ausgerechnet Deutschland in Syrien leisten soll? Weder haben wir gute Beziehungen dorthin - noch hat Assad die Merkel um Rat gebeten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vitalik 28.10.2018, 07:13
32.

Zitat von t.theodor
Mit Putin und Erdogan sind zwei Personen des Vierer-Gipfels ausgesprochene Fachleute in Sachen Demokratie und freie Wahlen. Wie glaubwürdig kann da das Ergebnis des "Gipfels" sein, wie wahrscheinlich eine Besserung in Syrien?
Demokratie mit allen Mitteln sozusagen. Wie in Afghanistan, wo es jetzt blühende Landschaften mit dem Einzug der Demokratie gibt oder in Libyen oder oder oder. Was wollen Sie eigentlich mit Ihrem Kommentar aussagen?
Auf der anderen Seiten hat das Fehlen einer Demokratie in Saudi Arabien, Katar und Co. bis jetzt nicht gestört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michael.krispin 28.10.2018, 07:19
33. Immer wieder lustig ohne den Betroffenen seine Zukunft zu planen

Dabei ist Merkel wohl am ehesten bald nicht mehr in dieser Runde.
Werde mir fuer heute Abend schon mal meine Flasche Sekt kaltstellen und mich erfreuen was noch so alles an Merkel herunterhaengt nach der Hessenwahl heute.
Wenn ich diesen schlaffen Haendedruck sehe, dreht sich mein Magen um.
Zum Dank wurde gleich ein Deutscher zu einer mehrjaehrigen Haftstrafe verurteilt.
Der einzige wirklich legitimierte in dieser Runde ist Putin.
Dem scheint Erdogahn nicht weiter zu stoeren weil er ihn in der Hand hat.
Nur warum man die Terroristen und Kopfabschneider in der Enklave Idlib erhalten moechte ist mir ein Raetsel.
Auch suess auf der Karte die Gebiete unter US Kontrolle als Tuerkisch oder Verbuendete zu nennen.
Erdogahn moechte dorthin um sich die Oelquellen einzuheimsen. Deshalb ist die Ypg sein Feind.
Assad wird hier bei allen Machtspielchen schon gar nicht mehr gefragt.
Eine tolle Moral, allen voran vom Guten Westen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeaceNow 28.10.2018, 07:33
34. Der wichtigste Satz im Artikel:

Die Syrer sollen selbst über ihre Zukunft entscheiden, mit neuer Verfassung und Neuwahlen.
Leider mit sehr bitterem Beigeschmack.
Warum?
Weil dies bereits vor 6! Jahren Russland mit Assad aushandelte, was aber unisono vom Westen abgelehnt und ignoriert wurde, da die Parole: "Assad muss weg" galt, bis vor Kurzem, und der Westen in katastrophaler Arroganz, Ignoranz und Verkennung der Realität stets vom baldigen Sturz von Assad ausging, nicht zuletzt wegen der massiven westlichen, türkischen und saudiarabischen Unterstützung der "Rebellen".
Hunderttausende Tote, Millionen Flüchtlinge und dreistellige Milliardenschäden wären zum Großteil vermeidbar gewesen.
Aber besser nun spät als nie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
touri 28.10.2018, 07:45
35.

Was mir in dem Artikel völlig fehlt, was sagt denn Assad zu der Sache?

Und was macht der Westen, wenn es zu wahlen kommen sollte und Assad am Ende als Sieger dasteht? So unwahrscheinlich ist das nicht, denn seine Gegner sind größtenteils außer Landes oder tot.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dieraute 28.10.2018, 08:24
36. Bezahlen sollte ausschließlich der Westen!

2012 wurde der Friedensplan des M. Ahtisaari abgelehnt* - die Folgen sind bekannt: Zerstörung, hundertausendfacher Tod und Millionen Flüchtlinge. Ausschließlich vom Westen zu verantworten, also B.Obama, D.Cameron und A.D.Merkel!

*https://www.theguardian.com/world/2015/sep/15/west-ignored-russian-offer-in-2012-to-have-syrias-assad-step-aside

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joern.beneken 28.10.2018, 08:26
37. Lächerlich....

Dieses Bild ist das peinlichste was ich je gesehen habe. Ringel-Pietz mit Anfassen oder was?
Was sollen uns diese dämlichen Symbole sagen, wie lieb sich alle haben und sind?!?!
Wie kann man sich mit Dispoten wie Putin und Erdogan so fotografieren und instrumentalisieren lassen.? Widerlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derspiegeldesspiegel 28.10.2018, 08:33
38.

Man braucht jetzt nicht so tun, als würde deutsches Geld vernichtet werden. Man wird nicht Export Weltmeister indem man Geld verschenkt. Da werden Milliarden Aufträge generiert und an deutsche Unternehmen zugeschoben. Gleichzeitig wird Syrien Dekaden dafür bezahlen müssen. Man kann ja die Griechen fragen, was sie von den deutschen Geschenken halten. Nein, Deutschland vertritt seine angestammte Rolle als Finanz Hai und pflegt sein Image als Helfer in der Not. Und davon profitiere ich und deswegen ist das auch gut so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pfaffenwinkel 28.10.2018, 08:35
39. Ein kleiner Schritt,

aber in der richtigen Richtung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 7