Forum: Politik
Treffen mit dem Papst: Festnahmen bei Protest gegen Erdogan
ME/ POOL/ EPA-EFE/ REX/ Shutterstock

Rund 50 Minuten dauerte die Audienz von Recep Tayyip Erdogan bei Papst Franziskus. In Rom wurden zwei Demonstranten festgenommen, die gegen den Besuch des türkischen Präsidenten protestierten.

muster.schieber 05.02.2018, 14:46
1. Rom macht auf Istanbul und der Papst gute Miene...

In Rom waren im Vorfeld des Besuches von Erdogan alle Demonstrationen bis auf eine Mahnwache verboten worden. Irgendwie ein passender Beigeschmack zu den Verhaftungen von hunderten von Social-Media Nutzern in der Türkei in den letzten Tagen, deren "Verbrechen" darin besteht, sich kritisch zum Angriffskrieg der Türkei gegen Efrin (Afrin) geäußert zu haben. Warum der Papst der Katholen einem Mann die Hände schütteln muss, der in den letzten zwei hunderte von ermordeten Zivilisten zu verantworten hat, ist kaum begreiflich.

Beitrag melden
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!