Forum: Politik
Treffen mit Hollande: Putin besteht auf Mistral-Kriegsschiffe aus Frankreich
AFP

Bei einem Kurzbesuch von Frankreichs Präsident Hollande stellte sich Wladimir Putin stur: Er will beim Streit mit Paris um einen Rüstungsdeal nicht nachgeben - Russland besteht auf die Lieferung zweier Flugzeugträger.

Seite 1 von 25
kdshp 06.12.2014, 17:56
1.

"Es gibt einen Vertrag. Das ist ein juristisches Dokument. Wir gehen davon aus, dass das erfüllt wird", sagte Putin.

Ja den gabs für die Krim auch herr Putin! Warum soll frankreich sich an verträge halten wenn russland auch nicht tut?! ICH fühl emich zur zeit nicht wohl dabei wenn russland aufrüstet!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Europa! 06.12.2014, 17:56
2. ** * ** ***

Eine faire Lösung: Die Franzosen zahlen den Russen die Entschädigung für die nicht gelieferten Hubschrauberträger, Deutschland zahlt der Ukraine die Gasrechnung, und dann kann das Christkind kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hazerlee 06.12.2014, 17:59
3. Putin besteht auf die Auslieferung?

Muss er nun etwa die nächste für's Frühjahr geplante Annektion aufschieben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silenced 06.12.2014, 18:00
4.

Ich frage mich immer noch was die Erfüllung eines Vertrages zwischen Russland und Frankreich mit der Ukraine zu tun hat. Rein vertraglich gar nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kilroy-was-here 06.12.2014, 18:01
5. Putin hat recht

Hollande wird schon nachgeben (müssen), wenn der Druck von der Straße kommt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sirgio 06.12.2014, 18:04
6. Sturer Bock

Ja, was is der Putin auch stur! Da verlangt er tatsächlich die von Russland bezahlten Waren oder eben das Geld zurück.
Ernsthaft jetzt, der Deal wurde nun mal abgeschlossen. Wenn Frankreich aus aktuellen politischen Anlässen das Ganze streichen will, okay. Aber dann halt nicht so ein peinliches Theater wie jetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tangarra 06.12.2014, 18:04
7. Vertrag ist Vertrag!

Die Sanktionen sollen doch Russland zum Einlenken bewegen, aber diese Sanktion hilft eher den Russen.

Im Konflikt mit der Ukraine nützen diese Schiffe den Russen militärisch überhaupt nichts. Niemand wird ernsthaft behaupten wollen, dass die Russen damit den Dnjepr hochfahren und Kiew angreifen werden.

Wenn die klammen Russen jetzt von Frankreich ihre Milliarden zurückerhalten statt der nutzlosen Hubschrauberträger, hilft es ihnen finanziell gewaltig und schadet den klammen Franzosen.

Irgerndwie scheint mir diese Aktion der Franzosen und der EU/USA nicht zu Ende gedacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
syracusa 06.12.2014, 18:04
8.

... und wir bestehen darauf, dass Putin sich ans Völkerrecht und an eingegangene Verträge hält.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kampfgnom555 06.12.2014, 18:05
9.

Putin unterstützt die territoriale Integrität der Ukraine? Das bedeutet dann wohl das er die Krim zurückgibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 25