Forum: Politik
Treffen in Vietnam zwischen USA und Nordkorea: Hanoi-Gipfel geplatzt - Trump tritt al
REUTERS

Der Gipfel zwischen Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un ist ohne Ergebnis abgebrochen worden. Beide Delegationen haben den Tagungsort vorzeitig verlassen.

Seite 26 von 26
adal_ 28.02.2019, 19:30
250.

Zitat von kuac
Genauso könnte jeder andere Atombombeninhaber, inklusive Trump.
Nö könnte er nicht. https://de.wikipedia.org/wiki/Atomkoffer

Keine Ahnung, warum Sie der Gedanke verwirrt, dass es in einer irren Dilktatur vielleicht nicht genauso zugeht wie in einem demokratischen System.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ugroeschel 28.02.2019, 20:14
251.

Ich kann mir nicht vorstellen das Kim auf ein Ende der Sanktionen gehofft hat. Das wäre zu blauäugig. Ich vermute
Trump pokert nur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 28.02.2019, 21:20
252.

Zitat von adal_
Nö könnte er nicht. https://de.wikipedia.org/wiki/Atomkoffer Keine Ahnung, warum Sie der Gedanke verwirrt, dass es in einer irren Dilktatur vielleicht nicht genauso zugeht wie in einem demokratischen System.
Diese Diskussion wird zu keinen Ergebnis führen. Weder ein Diktator noch ein Demokrat möchte durch einen Atomgegenschlag sterben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
franz.v.trotta 01.03.2019, 11:38
253.

Hätte Trump auch nur das geringste Zugeständnis gemacht, wären Demokraten und Presse über ihn hergefallen. -

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joachim Petrick 01.03.2019, 12:07
254. Hanoi war historisch gebrandmarkt falscher Ort für Kim-Trump Gipfelt

US Präsident Donald Trump und Kim Jong-Un sind in Hanoi als historisch gebrandmarkt Ort am falschem Platz gemeinsam in die Falle ihrer Überinszenierung von Gipfeltreffen nach dem grandiosen Auftakt in Singapur Sommer 2018 geflogen. Das mag für alle Beteiligten in dem Moment knallhart offenbar geworden sein, als Kim, Trump in ihrer Mitte der vietnamesische Ministerpräsident vor dem überlebensgroßen Bildnis des USA Bezwingers Ho Tschi Minh sich die Hände geben, ohne dass Trump, wohl angesichts politischer Einstellungen der US Veteranenverbände, den Mut aufbrachte zu einer Geste guten Willens zur Anerkennung von Leid, Elend, "Ewigkeitslasten" Richtung vietnamesischem wie nordkoreanischem Volk, das die USA im Koreakrieg 1950-1953, Vietnamkrieg 1964-1975 über diese Volker gebracht haben.

Trump hat darüber hinaus, nach Medien Berichten, eine andere Vorstellung von Timing als Kim, wann er von heute auf Morgen, mit Nordkorea einen Vertrag abschließt, alle Sanktionen gegen Nordkorea aufzuheben, nämlich dann, wenn diese zeitnah auf den US-Wahlkampf 2020 Wirkung zu seinen Wahlgunsten entfalten, während Kim schon jetzt womöglich, anders als von Trump in der Pressekonferenz dargestellt, bereit war, weitgehend die Denuklearisierung fortzusetzen, angesichts Versorgungsnöten daheim. auf Erfolg angewiesen, nach Nordkorea zurückzufliegen gedachte.

Während Trump von Hanoi aus als Tagungsort womöglich in Richtung Nordkorea die USA als gütigen Hegemon vermitteln will, seht her, Vietnam hat die USA im Vietnamkrieg 1975 zwar bezwungen, aber jahrzehntelang nichts vom Sieg gehabt, denn Herr darüber, wo und wann Wohlstand, Prosperität in der Welt durch Frieden wächst oder jahrzehntelang ausbleibt, sind die USA, gleich ob besiegt oder Sieger. Kim mag das vor dem Bild Ho Tschi MInhs anders sehen und mit ihm Millionen Koreaner, in Nord und Süd

Rückblick

US General McArthur weitet 1951 das durch US-Army ausgeübte UNO-Mandat zur Befreiung Südkoreas von nordkoreanisch-chinesischen Truppen bis zum 38. Breitengrad selbstermächtigt aus an US Päsident Truman, Kongress vorbei, erobert, Gesamt Korea. Nicht identifizierbar chinesische Truppen vertreiben US Truppen aus ganz Korea, während die US Air Force auf Korea binnen einem Jahr mehr Bomben abwarf als im Zweiten Weltkrieg in Japan, Europa. Napalm Bomben wurden erstmalig "erprobt", dass es, neben Millionen Toten, Verstümmelten Zivilisten, 30 Millionen Binnenflüchtlinge in Korea gab

27. Juli 1953, US Präsident Eisenhower verhandelt ohne Südkorea mit Nordkorea Waffenstillstand am 38. Breitengrad, Korea in Nord- und Süd- geteilt. Kriegsende, ohne Aussicht auf Frieden.

USA sind durch Bruch ihres UNO Mandats für Korea 1951 in Bringschuld Frieden anzubahnen, Entschädigungen zu leisten. Erster Schritt wäre Rücknahme der Sanktionen, den Kim zur Gesichtswahrung daheim braucht

www.freitag.de/aut...enstillstand-korea

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 26 von 26