Forum: Politik
Trotz Merkel-Veto: Seehofer will für Pkw-Maut kämpfen
DPA

Angela Merkel hat sich im TV-Duell festgelegt: Mit ihr sei in Deutschland keine Maut für Pkw machbar, keinesfalls. Unterstützung bekommt sie von FDP-Spitzenkandidat Brüderle. Doch davon lässt sich CSU-Chef Seehofer nicht beeindrucken. Er will die Abgabe durchsetzen.

Seite 1 von 25
mundi 02.09.2013, 12:50
1. Maut nur für Ausländer widerspricht dem geltenden EU-Recht Aber ...

Maut nur für Ausländer widerspricht dem geltenden EU-Recht.
Denkbar wäre bei Einführung von Maut für alle Autofahrer, dass die Deutschen eine Kfz-Steuerermäßigung erhalten. Keine Abschaffung der Kfz -Steuer !!

Beispiel: Jahresvignette für 150 Euro, Steuerermäßigung um 150 Euro.
Damit wäre auch das Argument von frau Merkel widerlegt, dass hauptsächlich Luxuslimousinen der Reichen profitieren würden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kurswechsler 02.09.2013, 12:50
2. Widerling

Zitat von sysop
Angela Merkel hat sich im TV-Duell festgelegt: Mit ihr sei in Deutschland keine Maut für Pkw machbar, keinesfalls. Unterstützung bekommt sie von FDP-Spitzenkandidat Brüderle. Doch davon lässt sich CSU-Chef Seehofer nicht beeindrucken. Er will die Abgabe durchsetzen.
Seehofer ist ein absoluter Widerling. Noch ein bisschen mehr davon und das war´s mit meiner evtl. Stimme für die CDU!

Abzocken, Abzocken, Abzocken ... Ökosteuer, Dosenpfand, Stromumlage, EU ... was noch? Wann wird die Atemluft besteuert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WernerS 02.09.2013, 12:51
3. Ausländer?

von einem Bayern aus gesehen?

Die Bayern haben ja schon Probleme Franken zu verorten.
Die Strategie ist klar, abgezockt wird, wer nicht wählen darf. Es lebe die europäische Idee. War ja nur so eine Idee.
Es wird teuer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan_sts 02.09.2013, 12:53
4. Ganz einfach , es gibt keine Koalition mehr von CDU/CSU,

da Herr Seehofer nur bei einer PKW Maut für Ausländer ( was für ein Blödsinn , na ja der Horst ) einem Koalitionsvertrag zustimmt und die Alternativlosdame die PKW Maut ausgeschlossen hat .
Entweder lügt einer ( kann doch nicht sein bei diesen christlichen Parteien ) oder dies war die letzte Koalition der C-Parteien , was wiederum begrüßenswert wäre ,
lassen wir uns überraschen , aber ich befürchte der Umfallkönig , Ankündigungsmeister und Vater von 4 Kindern bläst wieder einmal nur heiße Luft in die Umgebung .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kanzleramt 02.09.2013, 12:54
5. Debil, aber schlau

Zitat von sysop
Angela Merkel hat sich im TV-Duell festgelegt: Mit ihr sei in Deutschland keine Maut für Pkw machbar, keinesfalls. Unterstützung bekommt sie von FDP-Spitzenkandidat Brüderle. Doch davon lässt sich CSU-Chef Seehofer nicht beeindrucken. Er will die Abgabe durchsetzen.
Seehofer ist gar nicht so debil wie er wirkt und aussieht. Ganz schön schlau: Eigentlich geht es um eine generelle Einführung der PKW-Maut. Er weiß ganz genau, dass sich die Ausländermaut wegen Diskriminierung nicht langfristig durchsetzen lässt (darüberhinaus "verheimlicht" er uns, dass z.B. in Frankreich und Italien eben auch die eigenen Bürger die Maut zahlen müssen). Kurzfristig wird die Ausländermaut in Deutschland dann eingeführt und kurz darauf z.B. vom europäischen Gerichtshof verboten, eben wegen Diskriminierung. Als Lösung wird dann die Maut für alle eingeführt, also für Ausländer auf der Durchfahrt UND die deutschen Bürger. Darüber werden alle erbost sein. Die Schuld kann Seehofer aber dann Europa bzw. dem europäischen Gerichtshof zuschieben und ist selbst fein raus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
guschtelchen 02.09.2013, 12:55
6. PKW-Maut

Ich verstehe das ganze Gezerre nicht. Ist doch ganz einfach: 50,00 Euro pro Jahr, wird für Deutsche mit der Kfz-Steuer verrechnet wie von Seehofer beschrieben. Ausländer kaufen die Vignette spätestens an der Grenze. In der Schweiz funktioniert es doch auch. Man braucht kein technisches Schnickschnack vlt. nur etwas mehr Personal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
analysatorveritas 02.09.2013, 12:56
7. Wahlkrampf in Bayern!

Zitat von sysop
Angela Merkel hat sich im TV-Duell festgelegt: Mit ihr sei in Deutschland keine Maut für Pkw machbar, keinesfalls. Unterstützung bekommt sie von FDP-Spitzenkandidat Brüderle. Doch davon lässt sich CSU-Chef Seehofer nicht beeindrucken. Er will die Abgabe durchsetzen.
Tja, in Hessen und in Bayern sind auch noch Landtagswahlen, neben der Bundestagswahl in Deutschland und der Nationalratswahl in Österreich.

Wer den Euro so erhalten will mit all seinen bisherigen Mitgliedern, muss auch zukünftig einfach mehr zahlen, haften und bürgen. Da fehlt dann das eigene Geld für die schon verrottete Infrastruktur im eigenen Land.

NACH der Wahl kommt die Rechnung für all die schönen neuen politischen europäischen Visionen. Da kann so eine kleine PKW-Maut, eine Umsatzsteuererhöhung, Rente mit 70 + x und eine gemeinsame Bankenunion kaum schaden. Steht schon sicherlich alles auf der geheimen Euroagenda - tun wir gerne, es ist ja für einen guten Zweck - hoffentlich bekommen wir dafür auch noch ein kleines Dankeschön als Anerkennung von unseren Währungspartnern, ohne hässliche Bildchen mit Uniformen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
analyse 02.09.2013, 12:56
8. es gibt also doch Unterschiede!Sogar zwischen CDU

und CSU,allerdings nur getrennte Wahlmöglichkeiten !Vielleicht können Experten ja mal ermitteln wie sich das jeweils ausgewirkt hat !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
einwerfer 02.09.2013, 12:56
9. Nun ja,

da ein Koalitionsvertrag ein Vertrag zwischen Bundestagsfraktionen ist, wird Herr Seehofer gar nicht in die Situation kommen, unterschreiben zu müssen. Mal sehen, wer denn nun im Endeffekt seinen Wählern 'politische Wahrheiten' (vulgo: Lügen) aufgetischt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 25