Forum: Politik
Trotz Merkel-Veto: Seehofer will für Pkw-Maut kämpfen
DPA

Angela Merkel hat sich im TV-Duell festgelegt: Mit ihr sei in Deutschland keine Maut für Pkw machbar, keinesfalls. Unterstützung bekommt sie von FDP-Spitzenkandidat Brüderle. Doch davon lässt sich CSU-Chef Seehofer nicht beeindrucken. Er will die Abgabe durchsetzen.

Seite 15 von 25
DeutscherinderSchweiz 02.09.2013, 14:55
140. Die ganzen Ideen sind nicht umsetzbar

Eine allgemeine Strassenbenutzungsgebühr verstösst gegen EU-Recht. Die KfZ-Steuer gehört den Ländern. Die Autobahnen werden vom Bund aus dem allgemeinem Haushalt finanziert. Wenn man eine Maut einführen möchte, ohne die Inländer zu belasten und dann die KfZ-Steuer senken möchte, nimmt man den Ländern Geld weg. Die spielen bestimmt nicht mit.

Bei einer Autobahnmaut gibt es bestimmt einige Autofahrer, die dann auf die anderen Strassen ausweichen. Die Innenstädte und Landstrassen versinken im Stau. Wenigfahrer die die Autobahn nicht benutzen möchte/müssen werden sich keine Vignette kaufen. Der Vorschlag von Herrn Seehofer ist reiner Populismus

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fc-herrenturnverein 02.09.2013, 14:55
141. Daumen drücken!

Zitat von sysop
Angela Merkel hat sich im TV-Duell festgelegt: Mit ihr sei in Deutschland keine Maut für Pkw machbar, keinesfalls. Unterstützung bekommt sie von FDP-Spitzenkandidat Brüderle. Doch davon lässt sich CSU-Chef Seehofer nicht beeindrucken. Er will die Abgabe durchsetzen.
Hier scheint es um was ganz anderes zu gehen. Ich denke da an ein lange eingefädeltes Komplott gegen Angela Merkel. Was meiner Meinung nach auch allerhöchste Zeit ist! Die Herren scheinen sich einig zu sein ... ein Seehofer, ein Bouffier und vielleicht auch ein Steinbrück und der Rest der deutschen Spitzenpolitiker aus der BRD. Streichen wir die Frau Merkel aus der Rechnung und schicken sie nach Brüssel oder zurück in die Uckermark, dann funktioniert eine GroKo unter Steinbrück! Wichtig ist nur: weg mit der schwarzen Witwe der deutschen Politik, die das Land einschläfert, die Politik mit grenzenloser Opportunität pervertiert und den SED-Ostkaderstil samt honneckeresker Jubelarie auf die Beste Regierung seit ... eingeführt hatte.

Besser fürs Land, für die EU und die Wirtschaft. Zurück zu einer Art Bonner Republik. Dazu müssen die Parteien CDU und SPD nur Angela Merkel loswerden - beide Parteien hat sie ja bereits massiv geschädigt und verbogen - nun ist Payback. Die Maut ist vielleicht ein Instrument dazu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasistdasende 02.09.2013, 14:57
142. Seehofer

ist wahrscheinlich das grösste Hindernis der CDU vor einem Wahlerfolg.
Seine Ideen wie Ausländermaut und bereits umgesetzter Unsinn wie die Herdprämie machen eigtl. jede Partei unwählbar die sowas unterstützt. Dazu noch die Unfähigen und Verrückten (Hotelgesetz etc) der FDP.
Ich denke eine Koalition CDU/SPD ohne CSU würde für Deutschland am meisten Sinn machen. Aber die ist so leider nicht möglich, da die CDU an die CSU gefesselt ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Karl der Große 02.09.2013, 14:58
143. Teures Reisen durch Europa

In über 20 europäischen Ländern wird der Autofahrer für die Benutzung der Autobahnen und Schnellstraßen zur Kasse gebeten.
http://www.adac.de/infotestrat/adac-im-einsatz/motorwelt/Euromaut.aspx

Beitrag melden Antworten / Zitieren
waage6666 02.09.2013, 14:59
144.

Zitat von donnerfalke
Lieber Mitforist, wann hat es in der Geschichte der Bundesrepublik so was Ähnliches gegeben dass Politiker etwas eingeführt haben und den Bürger auf der anderen Seite entlastet haben? Wann? Nie! Hören Sie auf zu träumen, Politiker regieren in Deutschland gegen die Bürger und machen die Gesetze gegen die Bürger, schauen Sie sich die europaweit schlechteste und nutzloseste Zweitkennzeichen-Regelung in Deutschland an. Bei PKW-Maut wird weder Entlastung bei KFZ-Steuer noch bei Spritsteuer geben, schreiben Sie sich das Bitte auf den Stirn.
Mit Ihrer Meinung, was die Politik/Steuern in Deutschland betrifft, gebe ich ihnen absolut recht, aber wollen sie in allen Anrainerstaaten für etwas bezahlen was hierzulande mit unseren Steuern für Alle kostenlos zu haben ist? Irgendwie finde ich das Ungerecht - alternativ könnten ja nur jene Staaten Maut bezahlen sofern sich auch unseren Bürgern keine Maut aus der Tasche ziehen. Gerechtigkeit ist keine Einbahnstaße

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clubzwei 02.09.2013, 14:59
145. Was interessiert denn bitte die

Die Idee ist nicht meine. Die Autobahnen sind haber schon "meine". Als Deutscher will ich nicht im Ausland zur Kasse gebeten werden, während ganz Europa unsere Autobahnen als billige Transitrouten missbraucht. Seehofer hat daher den Finger auf die Wunde gelegt und auch gleich die Antwort auf das Thema Ungleichbehandlung parat: Wer nachweislich KFZ Steuer zahlt, dem wird die Maut erlassen. Deswegen bekommt Seehofer zwar nicht meine Stimme. Recht hat er mit seinem Vorhaben dennoch. Und ja: Eine wie auch immer geartete "Europ. Idee" geht mir wahrhaft am Allerwertesten vorbei. Europa ist ein Kontinent. Mehr nicht. Das was unsere Politiker daraus gemacht haben, ist nicht auf meinem Mist als Wähler gewachsen. Nie wurden wir gefragt, ob wir Euro oder EU in dieser Form wollten! Also hör mir auf mit einer "Europ. Idee"!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kritischestimme 02.09.2013, 15:00
146. Nur richtig lesen..

Zitat von pluuto
Möchte nur wissen, warum sich Seehofer zu diesem Thema so dämlich anstellt. Maut für Ausländer, das geht doch nie durch. Am einfachsten wäre es, wenn sich jeder den Aufkleber kaufen muss, Deutsche und Ausländer, dafür wird die KFZ- Steuer entsprechend gesenkt. Dagegen kann die EU nichts machen und der deutsche Autofahrer wird nicht belastet.
..und Sie werden feststellen, dass genau dies Seehofer gesagt hat. Nämlich - mit jedem Steuerbescheid erhält der deutsche PKW -Besitzer seinen Jahresaufkleber. Ausländische Fahrer müssen sich diesen gegen Geld besorgen. So einfach will dies Seehofer. Hier im Forum scheint man dies nicht begreifen zu wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Moewi 02.09.2013, 15:03
147.

Zitat von opreewalter
Verdammt dieser Bayuwarische Gebirgshopser. Sollte der mit der PKW Maut für Ausländer durchkommen, dann sollten viele viele Holländer ( auch ich !) Bayern meiden - oder wenn in ganz Deutschland der Mist kommt - dann eben Deutschland adé.
Nuja, wenn dann die Wohnwagen von der linken Spur verschwinden... (nur ein Spass unter Nachbarn ;o)) Zitat von opreewalter
Meiner Meinung nach tickt der Seehofer nicht ganz richtig.
Da stehen Sie mit Ihrer Meinung nicht allein, aber die bayrischen Psychiatrien sind leider mit politisch unbequemen überlastet, da ist kein Platz mehr für Härtefälle...
OBWOHL...da ist doch gerade ein Platz für (Maut-)Wahnsinnige frei geworden... ;o)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pluuto 02.09.2013, 15:05
148. ???

Zitat von ralphofffm1
das Bayern nicht am Meer liegt. Da könnte Seehofer dann aufm Deich stehen und publikumswirksam alle 6 Stunden dem Wasser befehlen sich zurückzuziehen bzw wiederzukommen.
ich verstehe die Kausalität nicht, aber egal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
e-dirk 02.09.2013, 15:07
149.

Zitat von stasiraus
... Ich weis von Fällen, dass LKWs vor der Grenze schnell noch 1500 Liter tanken, in Bayern dann Ihren LkwTank bis auf geringe Restmengen leeren und so zurückfahren in dem Fall nach Österreich und an nach der Grenze wieder volltanken. Seehofer hat absolut Recht mit seinen Mautplänen.
Klar! Logisch! Völlig einleuchtend!
Um Auswüchse bei LKWs einzudämmen ist natürlich die Einführung einer PKW-Maut zwingend notwendig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 25