Forum: Politik
Trotz Schuldspruch : Berlusconi bleibt im Spiel
AP/dpa

Es hat ihn doch noch erwischt: Nach Dutzenden Verfahren ist Italiens Ex-Premier erstmals rechtskräftig verurteilt. Statt Gefängnis erwartet ihn Hausarrest. Sein persönliches Leben muss Berlusconi umkrempeln, doch Italiens Politik kann er weiter bestimmen.

Seite 1 von 6
icet 01.08.2013, 22:56
1. Hoffentlich

ist bald Schluss mit der Berichterstattung über diesen unwichtigen Wichtigtuer. Name, Gesicht und seine unendliche Geschichte von Macht und Korruption hängen mir unendlich zum Hals raus. Weg mit diesem Narren aus den Medien!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainer_daeschler 01.08.2013, 23:04
2. Merkwürdig

Berlusconi in Italien hinter Gitter zu bringen, ist so schwierig, wie Gustl Mollath hinter selbigen hervor in Bayern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roflem 01.08.2013, 23:19
3. Tragisch

Ich möchte nicht wissen, welchem Druck die Richter ausgesetzt waren. Der pianobarista Burlesconi gehört richtig verurteilt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mainstreet 01.08.2013, 23:22
4. Wir werden morgen aufwachen

Wir werden morgen aufwachen und das gönne ich den Menschen denn anders wärs dann auch wirklich anders.
Berlusconi wird da sein und was die Frau möglicherweise wirklich meinte war doch die Frage
"wo sollen wir denn hin? (ohne Berlusconi)
Ich werde morgen auch aufwachen und weiss was das ich mir um den keine Sorgen machen muß und wir Menschen habe möglicherweise alle Fehler Kaesmann, Hoeness und die vielen kleinen Leute
die das Blinken beim abbiegen vergessen oder ähnliches. Eigentlich nur Schade das es Leute wie Richter gibt die genau das alles bestrafen wollen was die Menschen als Fehler machen aber im Prinzip muß man immer versuchen sich an die Vekehrsregeln zu halten nur es gelingt eben nicht immer.
Das urteil ist keine große Aufregung wert so sehe ich das.
Eigentlich ist es nur dumm wenn man erwischt
wird. So ist das eben immer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leser47116352 01.08.2013, 23:26
5.

immunitaetsgesetz, selten daemlich sowas, politiker bekommen also generell erlass auf strafen bzw. teilerlass, in dem fall 3 von 4 jahren alle achtung, das letzte jahr wird umgewandelt in sozialstunden und blah... kein wunder das dieses land dermassen korrupt ist, bei den gesetzen... deutschland naehert sich an, die politiker kaste schuetzt sich ja auch am liebsten selbst

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ANDIEFUZZICH 01.08.2013, 23:26
6. Hausarrest

Zitat von rainer_daeschler
Berlusconi in Italien hinter Gitter zu bringen, ist so schwierig, wie Gustl Mollath hinter selbigen hervor in Bayern.
Merkwürdig ist vor allem das der Spon im Stundentakt nun die Überschrift zu Berlusconis Verurteilung geändert hat.
Auch kommt man in Italien wegen solcher Kavaliersdelikte wie Steuerhinterziehung in seinem Alter nicht mehr hinter Gitter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ratxi 01.08.2013, 23:44
7. Italien wäre nicht Italien

Zitat von sysop
Es hat ihn doch noch erwischt: Nach Dutzenden Verfahren ist Italiens Ex-Premier erstmals rechtskräftig verurteilt. Statt Gefängnis erwartet ihn Hausarrest. Sein persönliches Leben muss Berlusconi umkrempeln, doch Italiens Politik kann er weiter bestimmen.
Und wenn Berlusconi wieder zu einer Wahl antritt, dann wird er wieder ein ansehnliches Ergebnis erzielen.
Italien wäre nicht Italien, wenn das anders wäre.
Oh, ich liebe sie irgendwie, diese Verrückten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
catopa 01.08.2013, 23:51
8. Eine Bitte an die Spiegel-Redaktion

Mich würde die Meinung von mehr Italienern interessieren. Können sie diese Witzfigur wirklich ernst nehmen? Warum kann er nach wie vor auf so viele Stimmen zählen? Was ist das Phänomen, das einen Politiker wie Berlusconi ausmacht? Weshalb dürfen Typen wie er nach wie vor in der italienischen Politik mitspielen? Was muss - für Italiener - noch passieren, um diesen Mann "nicht" zu wählen? Diesen Spiegelartikel würde ich gerne lesen... denn verstehen kann ich es nicht. Ich bitte um Erklärungen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dextermorgan 01.08.2013, 23:53
9. Dieses Urteil ist ein Lichtblick für das Ende des Euro und der EU!

Ich bin erleichtert, dass dieser "Totengräber" der EU und des EURO weiterhin politische Macht hat!

Ohne Menschen wie ihm, wäre meine Hoffnung auf ein Ende des Euros und der EU, und damit die Wiederherstellung der Demokratie für Deutschland und Europa schon längst gestorben!

VIVA BERLUSCONI-ARRIVEDERCI EU UND EURO!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6