Forum: Politik
Trump bei G7-Gipfel: Der nervigste Gast
Susan Walsh/AP

China, Handel, Iran: Beim Gipfel in Biarritz dürften zahlreiche Konflikte zwischen dem US-Präsidenten und den anderen G7-Mitgliedern deutlich werden. Was plant Trump?

Seite 1 von 19
salomohn 24.08.2019, 08:12
1. Wie nervig, Spiegel

SIE machen DT Zum Mittelpunkt des Geschehens. Ich wünsche mit weniger Artikel über die mutmassliche Befindlichkeit von Politikern und philosophische Betrachtungen über Eventualitäten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ubonrat 24.08.2019, 08:16
2. der nervigste gast

war eindeutig frau merkel !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomrobert 24.08.2019, 08:17
3. Trump kommt zahm nach Biaritz

Die Konjunktur schmiert ab und seine Wiederwahl auch. Er braucht uns.Das macht ihn freundlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
viwaldi 24.08.2019, 08:18
4. G7 früher und heute

Früher benahmen sich alle mehr oder weniger gesittet, sprachen in diplomatischen Worthülsen und es geschah am Ende: nichts. Man beutete Afrika aus, marschierte in der Krim ein, produzierte CO2 und verseuchte die Meere mit Plastik. Heute pöbelt einer rum, die anderen murren etwas oder pöbeln etwas weniger dagegen, und es passiert am Ende: siehe oben! Also nehmen wir mal den ganzen G7 Rummel nicht zu ernst. Die Mächtigen gehen auf Klassenfahrt, - sonst noch was?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wjruf 24.08.2019, 08:19
5. In die Schranken

Es ist nur zu hoffen, dass die anderen Teilnehmer Mr. Trump bei aller gebotenen Diplomatie mit klaren Argumenten in dfie Schranbken weisen - und die von ihm vernachlässigte Verantwortung der USA
energisch anmahnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauigel 24.08.2019, 08:22
6. Murmeltier

Und wieder wird die Diskussion wie üblich sein: die Trump Fans werden ihn loben weil DT angeblich gegen das Handelsbilanzdefizit kämpft.
Die anderen werden erklären, dass nur die amerikanischen Verbraucher darunter leiden, insbesondere da die USA auf die Waren aus China angewiesen sind und alles nur ein großes PR-Manöver ist.
Alles wie gehabt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 24.08.2019, 08:28
7. Also wieso?

Wenn big Orange der AUSERWÄHLTE ist, dann sollten die G7 Jünger die Hacken zusammenklappen und rechte Hand an die Schläfe!

Nein, ihn einfach labern lassen. Niemand hat den geringsten Einfluss auf geistige Tiefflieger. Am besten nicht drum kümmern, Hauptsache seine hotelsuite hat genügen Goldverzierung. Er fliegt auch wieder ab, die Erde dreht sich weiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freidenker10 24.08.2019, 08:30
8.

Mal eine grundsätzliche Frage: Was bringen diese G7 Treffen eigentlich? Sie Kosten nur viel Geld und produzieren ein paar Bilder, aber ansonsten doch eher wenig bis gar nichts! Ein paar Egomanen pflegen ihre Egos und stellen fest doch nicht der Mittelpunkt der Erde zu sein, aber der Nutzen für die Menschen erschließt sich mir nicht...!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wohlstand für alle 24.08.2019, 08:32
9. Was ist an ausgeglichenen Handelsbilanzen so schlimm?

Wenn „Die Europäer, insbesondere Deutschland, ... dazu gebracht werden [sollen], mehr US-Waren zu kaufen“, würde das eindeutig den Wohlstand in Europa und insbesondere Deutschland genau um diese Waren steigern. Man könnte diese Waren armen Rechtsextremwählern zukommen lassen, auf das die wieder Mitte wählen. Es ist ein Rätsel, warum das die europäischen Regierungen nicht wollen. Heureka, sie müssten den deutschen Reichen Geld wegnehmen oder selber Schulden machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 19