Forum: Politik
Trump-Beraterin: Das Massaker, das es nie gab
DPA

Wie rechtfertigt man einen Präsidentenerlass, der weltweit für Empörung sorgt? Ganz einfach, man erfindet einen Terroranschlag - so wie Trump-Beraterin Kellyanne Conway mit dem "Bowling Green Massaker".

Seite 13 von 26
karlheinz-hesse 03.02.2017, 15:19
120. Es ist

Zitat von .patou
Man hat ja mittlerweile kaum noch Illusionen bzgl. der Integrität der Trump-Regierung, aber was mich trotzdem immer noch erstaunt, ist die infame Skrupellosigkeit, mit der sich diese Administration, egal Pressesprecher oder Conway, vor die Öffentlichkeit stellt und blanke Lügen als Tatsachen verkauft. Man setzt einfach darauf, dass sich in den Köpfen der schlichter gestrickten Trump-Fans festsetzt: Unter Obama wurde ein islamistischer Terroranschlag geheim gehalten. Ist dieser Blödsinn erst mal in der Welt, lässt er sich kaum noch einfangen.
bei unseren AFD Fans nicht anders. Je dreister die Lügen, je mehr wird geglaubt.
Man hat ja keine eigenen Gedanken, man braucht einen Führer (Höcke) der einen sagt wo lang marschiert wird.
Also Hacken zusammen.

Beitrag melden
quellcode 03.02.2017, 15:22
121.

Zitat von sojetztja
Ich hätte da mal zwei Fragen: 1. Wie kann man so etwas als Trump-Fan eigentlich noch rechtfertigen? 2. Wie dreist kann man eigentlich noch lügen? Gibt es da nicht irgendwann eine Grenze, ab der man sich vor sich selbst schämt?
1) Man rechtfertigt es doch gar nicht. Man findet es lediglich lächerlich, dass alle so tun, als ob diese katastrophalen Zustände erst mit Trump gekommen sind (siehe Punkt 2).
2) Fragen Sie doch die damalige US-Regierung und Bevölkerung wie die nach dem Irakkrieg wieder auf Linie gekommen sind.

Als Europäer, der gegen ein TTIP Freihandelsabkommen geheim verhandelt ist, sich für einen entspannteren Umgang mit Russland einsetzt, es grundsätzlich begrüßt, wenn die USA an militärischer Stärke einbüßt und sich von seinem Europa mehr Eigenverantwortung wünscht, bin ich bis jetzt recht zufrieden.

Und die restlichen, für mich persönlich unbedeuteneren Dinge, wie Zuscvhauerzahlen bei Inauguration, scheinen nur die Medien und spezielle andere Leute zu interessieren (zugegeben, Trump peinlicherweise auch). Beim Irak Krieg ging es um Krieg mit abertausenden Toten, hier geht es um ein temporäres Einreisestopp aus Ländern die ihrerseits Israelis bevorzugt nicht reinlassen. Buwäh. Und warum wird Saudi Arabien nicht ausgeschlossen? Na weil die mit der Zeit gegangen sind und Personenkontrollen auf westlichem Niveau durchführen können. Kann natürlich auch an selektiven Rassismus liegen, da müssen Sie dann jetzt wieder weiter argumentieren.

Mal eine Frage an Sie, in welchem zeitlichen Rahmen beurteilen Sie das Weltgeschehen? Gestern-Heute-Morgen?

Beitrag melden
CSc5911 03.02.2017, 15:23
122.

Zitat von dotter101
Wo hat Sie sich den bitte missverständlich ausgedrückt? Ich zitiere "..after two Iraqis came here to this country, were radicalised and they were the masterminds behind the Bowling Green massacre". Ist doch ziemlich klar was die Dame da sagt
Hallo, dotter101, der Beitrag Ihres Vorredners war Satire! :-)

Beitrag melden
zynik 03.02.2017, 15:25
123.

Zitat von doktorshivago
So allmählich wird es lächerlich. Eine Lüge ist es, wenn wissentlich die Unwahrheit gesagt wird. Möglicherweise hat Frau C. sich ganz einfach getäuscht und kannte den Sachverhalt nicht wirklich.
Soll heissen: Entweder ist sie unfassbar inkompetent oder lügt den Leuten ohne Skrupel ins Gesicht. Oder beides. Sie können sich was aussuchen...

Beitrag melden
j.e.r. 03.02.2017, 15:26
124. Trump - eine Steigerung nach den Lügen der G.W.Bush Administration ?

Die Bush-Administration hat mit Lügen den zweiten Irak-Krieg rechtfertigen wollen (obwohl weder Beweise für Massenvernichtungsmittel, noch begründete Hinweise auf Kooperation des Irak mit Al-Qaida oder gar Unterstützung des Anschlags gegen das World-Trade Center). Bei der Trump-Administration scheint Lüge schon zum Tagesgeschäft zu werden - nicht etwa "politische Lügen", sondern offensichtliche, leicht durchschaubare Lügengebilde. Erinnert an einige totalitäre Regime des letzten Jahrhunderts!

Beitrag melden
irobot 03.02.2017, 15:32
125.

Zitat von dergenervte
Irgendwie erinnert mich alles an 1939. Da wurde ein Überfall von Polen auf den Sender Gleiwitz erfunden, was dann passierte ist hoffentlich Allen bekannt.
Der Vergleich hinkt. Denn es gab tatsächlich einen Überfall auf den Sender. Waren halt nur Deutsche und keine Polen. Alles sorgsam inszeniert und orchestriert, damit keiner so schnell dahinter kommt.. Frau Conway dagegen hat einfach nur gelogen. Oder dummes Zeug geredet, was in ihrer Position noch schlimmer ist.

Beitrag melden
CSc5911 03.02.2017, 15:32
126.

Zitat von flieger7
Trump Fan, aber ich gebe zu bedenken, dass Bush einen Krieg im Irak mit einer wissentlichen Lüge begonnen hat, unter deren Auswirkungen der Nähe-Osten und auch Deutschland noch zu leiden hat.
Das Schlimme ist ja, dass dieses Wissen bereits ein paar Jahre später anscheinend so verblasst ist, dass mehr als 60 Millionen Amis die Steigerung wählen!

Beitrag melden
trader_07 03.02.2017, 15:34
127.

"The Bowling Green Massacre will be taught in schools as a battle fought against an idiot propagandist whose brain was smaller than her mouth"

Danke, rob corddry. Perfekt zusammengefasst.

Beitrag melden
FischerKielSchwerin 03.02.2017, 15:37
128.

Knallhart, eiskalt, Lügen, Lügen, Lügen... alternative Fakten.
Schlimmer gehts nimmer - bei Trump immer.
Sehr, sehr traurig.

Beitrag melden
ex_berliner 03.02.2017, 15:42
129. Eine so verlogene Truppe...

...wie Team Trump hat die Geschichte noch nicht gesehen. Es ist einfach unglaublich, was da im Weissen Haus abgeht. Ausser Un- oder Halbwahrheiten kommt aus dieser Regierung gar nichts. Naja gut, jede Menge Leaks gibt es wohl auch, die totales Chaos wiederspiegeln. Unwissend, unqualifiziert, ungeeignet und unehrlich - das ist Trump und sein Team.

Beitrag melden
Seite 13 von 26
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!