Forum: Politik
Trump feuert FBI-Chef Comey: Putsch von oben
DPA

Donald Trump feuert den Mann, der die Untersuchung seiner Verbindungen zu Russland leitete. Dieser Eingriff in eine laufende FBI-Ermittlung gefährdet das Vertrauen in den amerikanischen Rechtsstaat.

Seite 1 von 18
thomas_gr 10.05.2017, 12:10
1.

Was seid ihr nur für Wendehälse? Als Comey während der Wahlen gegen Hillary ermittelte, seid ihr erbost auf ihn losgestürmt und behauptete, dass er sein Amt mißbrauche und sogar mit Trump verbündet sei. Nun so. Unglaubwürdig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Putin-Troll 10.05.2017, 12:15
2. Welcher Rechtsstaat?

Zitat von
Dieser Eingriff in eine laufende FBI-Ermittlung gefährdet das Vertrauen in den amerikanischen Rechtsstaat.
Sie meinen den Rechtsstaat der seit Jahren illegale Foltergefängnisse betreibt? Das das Grundrecht auf Privatsphäre von Millarden Menschen mit Füßen tritt? Der weltweit Terrorverdächtige ohne Gerichtsverhandlung ermorden lässt? Dieses 'Rechtsstaat' meinen Sie? Ernsthaft?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
galens 10.05.2017, 12:17
3. Potus

Als ich erfuhr das es Donald Trump ist der als Präsident gewählt wurde war mir sofort klar das der Rechtsstaat in den vereinigten Staaten von Amerika ausgedient hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
poetnix 10.05.2017, 12:24
4.

Rechtsstaat?
Mich würde interessieren, was dieser Mann für einen Rechtsstaat hält, außer dass er kraft Amtes, das er nicht beherrscht, immer Recht hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Archie69 10.05.2017, 12:24
5.

Hier wiederholt sich die Geschichte scheinbar - wie geschrieben erinnert das an Nixon und Watergate - hoffentlich mit dem gleichen Ausgang. Trump glaubt nach wie vor eine Firma zu führen und unbequeme Leute feuern zu können wie es ihm gefällt - ein demokratischer Staat ist aber kein abgeschlossener Firmenkosmos, bei dem es vielleicht nur die internen mitbekommen, wenn der Security Chef gehen muss. Nach seinem Interview zu den ersten 100 Tagen, in welchem er sagte, dass US Präsident zu sein schwerer wäre als erwartet und er sich sein früheres Leben zurückwünschen würde, kann man fast das Gefühl bekommen, dass er es darauf anlegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hajueberlin 10.05.2017, 12:27
6. Spekulation

Und was ist, wenn Comey aus der Schusslinie genommen wurde, damit nichts an ihm haften bleibt, wenn irgendwann raus kommt, daß gar nicht richtig ermittelt wurde? Ist das jetzt nur ein Schachzug, um ihn später als Strahlemann/Saubermann zu präsentieren?
Trump und Konsorten traue ich alles zu. Auch wenn dazu eine Intelligenz nötig ist, die ich Trump wiederum nicht zutraue.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrimirk 10.05.2017, 12:28
7. Wer Wind sät, wird Sturm ernten!

Gilt offensichtlich auch für Dummheit statt Wind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schlaflöwe 10.05.2017, 12:29
8. Jeder sieht,

außer Trumps verbiesterten Anhängern, wie undemokratisch dieser Mann ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pfaffenwinkel 10.05.2017, 12:29
9. Sich mit dem FBI anzulegen

ist ein großer Fehler. Dieser Geheimdienst ist ein Staat im Staat und letztendlich mächtiger als der Präsident.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 18