Forum: Politik
Trump gibt Nordkorea Sicherheitsgarantie
Seite 2 von 17
mathias.hoelzer 12.06.2018, 08:49
10. Bis wann halten die?

Sicheeheitsgarantien? Von Trump. Die Nordkoreaner sind doch nicht doof. Die kennen doch die Halbwertszeit solcher Zusagen. Besonders von Trump.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dieterg 12.06.2018, 08:51
11. und doch

Auch wenn es vielen weh tut:
Trump ist wieder erfolgreich.
Vielleicht sollte man sich damit abfinden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cs01 12.06.2018, 08:51
12.

Die Sicherheitsgarantie ist ungefähr so wertvoll, wie der datenschutz bei Facebook. Selbst Kim wird das wissen und sich kaum darauf verlassen. Er wird innenpolitisch damit prahlen, den bösen Feind an die Wand gedrängt haben, zu mehr ist das nicht gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MarcMeier 12.06.2018, 08:52
13. Ach...

Sind hier einige wieder sauer, weil dieses Meeting einmal mehr aufzeigt, dass die EU international keinerlei Einfluss hat?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joe49 12.06.2018, 08:52
14. Jeder Mensch auf dieser Welt

Weiss dass die unterschriften von Trump und Kim nichts Wert sind. Eine über jahrzehnte gewachsene Feindschaft mit gegenseitigen Beleidigungen endet nicht nach 45 Minuten Gespräch. Beide lenken von den wirklichen problemen ab und werden innerhalb kürzesterr zeit das papier mit ihrerunterschrift in die Tonne treten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freigeist1964 12.06.2018, 08:53
15. Wie ich es erwartet habe

Nordkorea hat die USA ueber den Tisch gezogen. Trump kann ja gar nicht anders, als diese Treffen als Erfolg zu feiern, denn sonst haette er sich vollstaendig blamiert. Letztendlich wird er eine Denuklearisierung in Nordkorea niemals erreichen, denn das Wort von Trump ist das Papier nicht wert, auf dem es steht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MannAusmNorden 12.06.2018, 08:54
16. Warum?

Ich finde die Entwicklung super. Aber ich frage mich auch nach dem großen "Warum": Warum hat Nordkorea solch einen Umschwung nötig? Das war ja quasi von gestern auf heute.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rosenblum 12.06.2018, 08:55
17. Ein Desaster

Ist ja immer gut, wenn man redet und sich bemüht ;) Trump wird für diese Unterschrift in den USA das Fell über die Ohren gezogen. Wer braucht Feinde, wenn man einen Präsidenten hat, der seinen Kopf ohne jede Gegenleistung tief in den Hintern eines kleinen fetten Diktators schiebt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mausi Worseck 12.06.2018, 08:58
18. Glasklare Frage - Wer kennt ...

Wer auf der Welt glaubt, dass Trump einen Vertrag als Vertrag ansieht und nicht als unverbindlichen Deal?
Selbst Harcore-Anhänger von diesem Bildungsfernen glauben das nicht - sie jubeln sogar, wenn Trump wieder mal einen Vertrag in die Tonne klopft.
Gibt es Jemanden? Bitte Namen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Septic 12.06.2018, 08:59
19. Ich hoffe es klappt - aber es ist zu gut um wahr zu sein

Ich halte Trump für einen größenwahnsinnigen egozentrischen Aufschneider, aber wenn er hier wie das blinde Huhn ein Korn gefunden hat, dann hoffe ich sehr, dass er und damit die Welt Erfolg hat. Das Nordkoreanische Volk hat es verdient endlich Frieden und Wachstum zu erleben. Meine Hoffnung ruht auf Kim und seiner Fähigkeit die Nordkoreanischen Militärs zu überzeugen dem Vorbild Chinas zu folgen und das Land zu reformieren und den endlosen Kalten Krieg zu beenden. Dass man dabei weiter die Zügel der Macht in den Händen kann zeigt China. Dies sollte die Blaupause für Nordkorea sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 17