Forum: Politik
Trump, Kavanaugh und die Folgen: Geteilte Staaten von Amerika
REUTERS

Mit dem Streit um seinen Richterkandidaten hat Donald Trump die tiefen Risse in Amerikas Gesellschaft offengelegt - und für sich ausgenutzt. Doch dahinter stecken viel stärkere Kräfte. Der Kampf hat gerade erst begonnen.

Seite 10 von 14
mostly_harmless 08.10.2018, 17:12
90.

Zitat von Skifahrer
Die Linken waren schon immer schlechte Verlierer. Jemanden nach mehr als 30 Jahren seine Jugendsünden vorzuwerfen, die bis dahin niemand interessierten, ist mehr als nur schlechter Stil. [....]
Ja, wir erinnern uns alle, wie gut die Rechten ihre Niederlage gegen Obama 2008 aufnahmen. Eine riesige Lügenkampagne gegen den demokratisch gewählten Präsidenten Obama wurde aus dem Boden gestampft, in der behauptet wurde, Obama sei gar nicht in den USA geboren. Der aktuelle Präsident, der König der Lügen (4% der Dinge, die er seit Beginn seiner Kandidatur gesagt hat, entsprechen komplett der Wahrheit) war integraler Bestandteil dieser Lügenkampagne.
Dagegen ist alles, was die Demokraten aktuell tun, nachgerade von überbordender Fairness gekennzeichnet

Beitrag melden
singularitaet 08.10.2018, 17:14
91. Links ungleich Kommunimus

Zitat von Nietzsche
Den Sozialismus will nach Ostblock, China, Nordkorea und aktuell Venezuela auch keiner. Nur völlig verblendete Linke, ohne logisches Denkvermögen möchten noch linke Experimente.
Nur völlig verblendete Rechte, ohne logisches Denkvermögen möchten noch rechte Experimente.
Erkennen Sie sich wieder? Schwarz-Weiß-Denken hat die Welt noch nie wirklich voran gebracht. „Linke“ Experimente dagegen schon: Alleine die Tatsache, dass Sie Ihre Meinung hier ungestraft verkünden dürfen, beruht auf „linken“ Experimenten wie z.B. die französische Revolution, Erfindung der Demokratie u.ä..
„Rechte“ Experimente haben uns dagegen zwei Weltkriege eingebracht.
Fortschrittliche und wertekonservative Kräfte haben beide zusammen ihre Berechtigung, unsere Zukunft menschlich zu gestalten. Reiner Konservatismus zielt nur auf Bewahrung oder Restauration. Damit würden wir aber heute noch im Mittelalter feststecken.

Beitrag melden
dunnhaupt 08.10.2018, 17:15
92. Der republikanische Senatsmehrheitsführer McConnell

… hat sich bei den Demokraten bedankt: "Der Mob hat es geschafft, die republikanische Basis zu mobilisieren, was uns bisher nicht gelungen war." McConnell rechnet nun mit einem republikanischen Wahlsieg im November.

Beitrag melden
Pfaffenwinkel 08.10.2018, 17:21
93. Alles verändert sich,

auch die Ära Trump geht mal vorbei. Der amerikanische Geheimdienst arbeitet gerade dran..

Beitrag melden
bebreun 08.10.2018, 17:21
94. Nichts Außergewöhnliches

Wenn man sich in der Welt umsieht, dann gibt es viele konservative Strömungen, siehe Polen, Ungarn, Türkei, Österreich..... Sie sind in den meisten Fällen mehrheitlich in der wahlberechtigten Bevölkerung verankert. Die resultierenden Regierungen sind demokratisch legitimiert. Es scheint, dass zu fortschrittliche politische, wirtschaftliche, technische und soziale Entwicklungen einem erheblichen Teil der Bevölkerung nicht gefallen und deutlich längere Zeit zur Akzeptanz brauchen. Vielleicht ist eine Erholungsphase konservativer Werte hilfreich für den weiteren Entwicklungsprozess in eine bessere Zukunft.

Beitrag melden
RRR79 08.10.2018, 17:21
95. ... un-information....

Zitat von jan07
Das Land war immer schon gesellschaftlich geteilt. Der einzige Unterschied: jetzt haben mal wieder zur Abwechslung diejenigen das Sagen, die ein konservatives Gesellschaftsbild verfolgen. Bis der Wähler das irgendwann wieder einmal ändert. So etwas nennt man übrigens Demokratie!
Mal wieder was ganz uniformiertes. Ihnen ist offensichtlich entgangen, wie UNDEMOKRATISCH der amtierende Präsident auf den demokratischen Fundamenten heumtrampelt. Pressefreiheit würde er am liebsten gleich verbieten, Regieren tut er quasi nur per Präsidentenerlass, an Wahlkreises wird in undemokratischer Art von den Republikanern so herumgeschnippelt, dasss man sich Mehrheiten sichern kann, die Ermittlungsbehörden werden beschimpft und behindert... das soll dann Demokratie sein???

Das hat nämlich alles rein ünberhaupt gar nichts, rein gar nichts mit konservativ zu tun, Konservativ ist etwas komplett, komplett anderes als das was da im Moment über den Teich abläuft. Das hat mit Demokratur zu tun.

Beitrag melden
anboes 08.10.2018, 17:31
96. Trump kennt aber keine Demokratie,

Zitat von jan07
Das Land war immer schon gesellschaftlich geteilt. Der einzige Unterschied: jetzt haben mal wieder zur Abwechslung diejenigen das Sagen, die ein konservatives Gesellschaftsbild verfolgen. Bis der Wähler das irgendwann wieder einmal ändert. So etwas nennt man übrigens Demokratie!
was er verkauft ist eine Pseudodemokratie!

Hoffen wir, dass der Waffenüberschuss der Bevölkerung nicht zum Einsatz kommt. Diskussionen ohne Sinn und Verstand sind eine gefährliche Basis.

Beitrag melden
claus7447 08.10.2018, 17:32
97. Klares Feindbild

Zitat von Skifahrer
Die Linken waren schon immer schlechte Verlierer. Jemanden nach mehr als 30 Jahren seine Jugendsünden vorzuwerfen, die bis dahin niemand interessierten, ist mehr als nur schlechter Stil. In Deutschland werden aus diesem Grund selbst weit schlimmere (und mit langjährigen Haftstrafen geahndete) Vergehen im jugendlichen Alter nach spätestens 20 Jahren aus allen Registern gelöscht.
Nun das haben sie. Die Frage ist, wo fängt bei Ihnen links an. Ist es links von der FDP oder bereits links von Herrn kauder.

Es ist gut dass in einem Justizsystem Strafen bei Wohlverhalten nach einer gewissen Zeit gestrichen werden. Bei Mr. K geht es zwar vordergründig um sein Verhalten in Jugendjahren, entscheidend ist jedoch wie er sich in der Anhörung aufgeführt hat. Wäre seine Weste rein, kann er als Richter ruhig und sachlich argumentieren. Das verlange ich von einem höchsten Richter in allen demokratischen Staaten. Er selbst hat 2015 ethische Grundsätze für den richterberuf genannt, insbesondere Neutralität. Die hat er nicht.

Schlechter Stil ist, wenn man pseudountersuchungen vom FBI zulässt, gleichzeitig dafür 5 Tage zulässt anschließend den Bericht für geheim erklärt.

Aber zurück zu Linken: was halten Sie davon, dass JEDER seinem Einkommen gerecht Pflichten im Staat erfüllt. Das heißt für mich auch, dass ein Einkommen im sechsstelligen Bereich aufwärts anders besteuert wird wie das eines Facharbeiters der mit 60.000 Euro inkl. Sozialabgabe bereits 50% und mehr in das System einbezahlt. Warum dürfen kapitaleinkünfte ab z.b. 20.000 Euro im Jahr gem. Einkommenssteuer versteuert werden? Last not least, was ist schlecht an einer bürgerversicherung bei denen auch Beamte einbezogen werden (man kann ja gerne in diesem Fall alt und jungfälle trennen).

Bin ich jetzt in ihren Augen schon kommunist?

Beitrag melden
anboes 08.10.2018, 17:44
98. Das werden sie in den Hirnen der "vornehmen Rechten"

Zitat von claus7447
Nun das haben sie. Die Frage ist, wo fängt bei Ihnen links an. Ist es links von der FDP oder bereits links von Herrn kauder. Es ist gut dass in einem Justizsystem Strafen bei Wohlverhalten nach einer gewissen Zeit gestrichen werden. Bei Mr. K geht es zwar vordergründig um sein Verhalten in Jugendjahren, entscheidend ist jedoch wie er sich in der Anhörung aufgeführt hat. Wäre seine Weste rein, kann er als Richter ruhig und sachlich argumentieren. Das verlange ich von einem höchsten Richter in allen demokratischen Staaten. Er selbst hat 2015 ethische Grundsätze für den richterberuf genannt, insbesondere Neutralität. Die hat er nicht. Schlechter Stil ist, wenn man pseudountersuchungen vom FBI zulässt, gleichzeitig dafür 5 Tage zulässt anschließend den Bericht für geheim erklärt. Aber zurück zu Linken: was halten Sie davon, dass JEDER seinem Einkommen gerecht Pflichten im Staat erfüllt. Das heißt für mich auch, dass ein Einkommen im sechsstelligen Bereich aufwärts anders besteuert wird wie das eines Facharbeiters der mit 60.000 Euro inkl. Sozialabgabe bereits 50% und mehr in das System einbezahlt. Warum dürfen kapitaleinkünfte ab z.b. 20.000 Euro im Jahr gem. Einkommenssteuer versteuert werden? Last not least, was ist schlecht an einer bürgerversicherung bei denen auch Beamte einbezogen werden (man kann ja gerne in diesem Fall alt und jungfälle trennen). Bin ich jetzt in ihren Augen schon kommunist?
auch sein.

Ich habe hier noch keinen Beitrag eines s.g. Linken gelesen, der den "Rechten" einen derart primitiven Sprachstil vorlegte!

Der rechte Faschismus endete immer mit Kriegen. Der trumpsche Wirtschaftsfaschismus schürt das Feuer der "rechten" Eliten, deren Anspruch Sex, Geld u. Macht ist. Humnaismus ist linkes Teufelszeug!

Es bleibt zu bedenken, dass Konserven kein Aroma ausströmen, eher Fäulnis.

Beitrag melden
g.eliot 08.10.2018, 17:45
99.

Zitat von spon-facebook-10000523851
Nun kommt dazu, dass Hillary mit dem einzigen Ziel, in's Weisse Haus zu ziehen, gegen einen Ruepel gescheitert ist,
Selbst, wenn man Hillary Clinton unsympathisch findet, ist es ja nicht so, dass sie keine politische Agenda gehabt hätte.

Außerdem sollten Sie nicht vergessen, dass sie die Urheberin der Idee einer bezahlbaren Krankenversicherung war, in einer Zeit, in welcher sie dafür heftigst angefeindet wurde. In einer Dokumentation über ihr Leben wurde gezeigt, wie sie damals Anfang der 90er auf einer Promotion-Tour angegriffen wurde. Eine Gruppe Männer (die heutige Trump-Basis?, just saying) griff sie so heftig an, dass man Angst bekommen konnte. Sie haben gegen ihr Auto getreten, gegen die Scheiben gehämmert, ein wütender Mob außer Kontrolle. Und dann fragen die Anhänger heute noch, woher der Hass kommt und werfen das den Demokraten vor. Solche Szenen hätte ich in einem zivilisierten westlichen Land nirgends erwartet, und das auch noch nur wegen einer Krankenversicherung, das muss man sich hierzulande mal vorstellen.

Hillary Clinton wollte, den Mindestlohn erhöhen, bezahlbare, günstige Finanzierung des Studiums ermöglichen, sie wollte Obama-Care reformieren.

Ihr Satz ist das beste Beispiel dafür, dass die Frauenbewegung noch lange nicht am Ziel ist. Solch einen Unsinn würden Sie von einem Man niemals schreiben, nehme ich an, selbst wenn er total unqualifiziert wäre. Unfassbar und traurig, so etwas im Jahr 2018 lesen zu müssen.

Beitrag melden
Seite 10 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!