Forum: Politik
Trump kündigt Klimapakt: Stinkefinger
DPA

Au revoir! In einer peniblen Inszenierung kündigt Donald Trump den internationalen Klimapakt. Mit dem Schritt will er das Band zu seinen Anhängern stabilisieren - und dem Rest der Welt seine Härte aufzeigen.

Seite 38 von 38
pragmat 02.06.2017, 14:05
370. Nochmal

Zitat von der.tommy
Also ihr Kommentar 333 ist ja völlig daneben. Sie tun ja gerade so, als gäbe es, sobald man das letzte Kohlekraftwerk abschaltet, keine Energie mehr. Wir haben schon gigantische Mengen erneuerbarer Energien, und mit denen können wir ganz wunderbar Fabriken zur Herstellung von noch mehr Solarzellen und Windkraftanlagen betreiben. Was haben sie denn für eine komische Wahrnehmung?!
Also nochmal, CO2 wird nicht nur durch die Verbrennung von Kohle erzeugt. Wenn man das letzte Kohlekraftwerk - zur Stromerzeugung - abgeschaltet hat, wird man zum ersten immer noch Kohle bei der Stahlerzeugung verbrennen.

Zweitens, wenn man auch die Stahlerzeugung abgeschaltet hat, wird man immer noch CO2 durch die Verbrennung von Erdöl und Erdgas erzeugen.
Wenn man dann auch die Walzwerke und Stahlschmieden abgeschaltet hat, weil auch ÖL und Gas zuende sind, wird man immer noch die LKWs verstromen müssen. Und der Strom kommt dann auch von Solarzellen und Atomkraft, wenn man keine fossilen Energieträger verwendet.

Denken Sie mal den Begriff "Industrie" durch, bevor Sie Ihren Kreuzzug gegen Kohle weiter betreiben und behaupten, alle fossilen Energieträger ließen sich in absehbarer Zeit abschaffen, ohne dass die Industrie und unsere Gesellschaft krepiert.

Beitrag melden
der.tommy 02.06.2017, 14:07
371. @pragmat

Ach sie meinen die Steuerreform, die, genauso wie praktisch jedes andere Vorhaben von Trump bisher (Einreiseverbot, die "beste Gesundheitsreform aller Zeiten, es wird großartig", die Mauer "und Mexiko wird sie bezahlen") schon voll in Kraft ist? Oh, ist sie gar nicht. Und oh, es gibt auch noch nicht mal einen spruchreifen Vorschlag dazu...man sie müssen aber, wenn nicht Gott-vertrauen dann Trump-vertrauen haben! Denn KEINES seiner im Wahlkampf versprochenen Vorhaben hat es bisher geschafft, Realität zu werden. Er hat genau gar nichts bisher geliefert.

Beitrag melden
descartes 02.06.2017, 14:08
372. @ mundi

Kann Ihre Argumente nicht nachvollziehen, Sie wollen von 0 auf 100 von jetzt auf nachher? Sie können wohl kaum bestreiten, dass der Durchschnittsverbrauch in den letzten Jahren deutlich gesunken ist. Ein Tempolimit bringt ausschliesslich etwas in Sachen Lärm, nicht in Sachen Luftreinhaltung. Ich verweise da gerne auf eine Untersuchung der Uni Stuttgart im Zuge der Tempo 80 Einführung auf Bundesstrassen rund um S. Auch von der Uni Wien sind dazu im Netz Ausarbeitungen zu finden. Teilweise hat sich die Luftqualität durch Tempobegrenzungen sogar erheblich verschlechtert, was nachzuvollziehen ist.
Kohlekraftwerke werden natürlich noch gebraucht bis die Umstellung vollzogen ist, wie wollen Sie sonst die nötige Energie vorhalten. Die Frage ist doch, ob neue genehmigt und gebaut werden?

Beitrag melden
Fuscipes 02.06.2017, 14:16
373.

Zitat von ulrich g
Haben Sie schon mal darüber nachgedacht wer die Mär von "schrottreifen" Reaktoren befeuert? Ich habe 40 Jahre in der Kerntechnik gearbeitet und kenne auch die französischen Reaktoren sehr gut. Keiner davon is schrottreif sondern in besten Zustand. Dagegen wird jede Betriebsstörung zum GAU hochstilisiert. Das Beste aber an der Kernenergie sind aber die vielen hoch professionellen und bestens ausgebildeten Menschen die in dieser Technologie die heute in Deutschland mit ansehen müssen wie alte abgeschriebene Kohle und Braunkohle Kraftwerke betrieben werden und die CO2 Abgaben Deutschlands in ungeahnte Höhen treiben.
In den nächsten 30 Jahren werden diese CO2 Schleudern nach und nach auch noch verschwinden, - möglicherweise sogar früher. Für die Energiepolitik kann ich nichts, da können Sie sich aber an die Regierung wenden.
Es ändert dennoch nichts an der Tatsache, dass der Ausstieg aus der Kernenergie in Deutschland beschlossene Sache ist, und wissen Sie was, da bin ich sogar heilfroh drüber.
Und glauben Sie mir, die Entsorgung von dem Mist wird noch richtig teuer werden. Da werden uns eventuell kommende Generationen noch verfluchen.

Beitrag melden
Seite 38 von 38
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!