Forum: Politik
Trump siegt in South Carolina: Jetzt wird es ernst
REUTERS

Donald Trump triumphiert, Jeb Bush steigt aus: Die Vorwahl in South Carolina verschiebt die Verhältnisse bei den Republikanern. Auf die Partei wartet jetzt ein brutaler Dreikampf.

Seite 10 von 10
team_frusciante 21.02.2016, 14:08
90.

Zitat von mikkomz
Weil er sonst von den Republikanern niemals nominiert werden würde und das weiß er. Traue ihm aber zu, dass er diese Ansichten nicht aufgeben würde.
Er gibt seine ideale auf, um Kandidat für die Republikaner zu werden, anstatt Kandidat der Demokraten zu werden? Und was sollen die Leute, die einen höheren Mindestlohn wollen, jetzt tun? Trump wählen, obwohl er dagegen ist, in der Hoffnung, er ändert wieder seine Meinung?!

Beitrag melden
Art. 5 21.02.2016, 14:18
91. Träumer

Zitat von bill_dauterive
Wen soll man denn sonst wählen?? Ernsthafte Frage! Den Träumer Sanders? Die bis ins Mark korrupte Wallstreetmarionette Clinton etwa? Es gibt nur einen für normale Leute wählbaren Kandidaten bei dieser Wahl zwischen Pest und Cholera und das ist (leider) Trump.
Warum ist Sanders ein Träumer? Das kostenlose Studium an staatlichen Universitäten gab es in den USA schon einmal. Studiengebühren wurden dort erst nach dem 2. Weltkrieg eingeführt und die waren dann lange Zeit sehr niedrig. Erst seit 1978 sind sie immer stärker angestiegen und haben sie sich bis jetzt verzwölftfacht.

Beitrag melden
Seite 10 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!