Forum: Politik
Trump und der Terror: Das Schlechteste im Menschen
AFP

Donald Trump schlachtet den Terroranschlag in New York für seine politischen Zwecke aus. Er tobt gegen Einwanderer, den Rechtsstaat, die Spitzenpolitiker der verwundeten Stadt - ohne Scham, doch mit Kalkül.

Seite 4 von 6
ex_berliner 02.11.2017, 17:56
30.

Zitat von eggshen
Nach Aussagen von Trump ware es 23 (dreiundzwanzig). Aber hey - 23, 43, 123, 1123...ist doch wumpe. In diesem Kontext sollte man jedoch darauf hinweisen - "It was not clear what evidence the president had for the claim; legal permanent residents are permitted to sponsor only their spouse and their children under 21 years of age for green cards, according to U.S. Citizenship and Immigration Services." Quelle: WaPo Aber wenn solche Gerüchte erstmal in der Welt sind...
Fast richtig. Menschen mit Aufenthaltsgenehmigung (Green Card) koennen auch den Nachzug fuer unverheiratete Kinder ueber 21 Jahren "unmarried sons and daughters" beantragen.

Family Second Preference (F2): A category of family immigration (F2) for spouses, children and unmarried sons and daughters of lawful permanent residents.

https://travel.state.gov/content/visas/en/general/glossary.html#priority

Aber die Einwanderungsvisakategorie F2 ist, was die Bearbeitungszeiten angeht, in zwei Klassen aufgeteilt - F2a und F2b. Die erstere ist fuer Ehepartner und minderjaehrige Kinder, die letztere fuer die unverheitateten Kinder ueber 21.

Im September 2017 kamen Antraege fuer F2a zur Bearbeitung, die im Oktober 2015 eingereicht wurden. Fuer F2b sind es Antraege, die im November 2010 eingereicht wurden.

https://travel.state.gov/content/visas/en/law-and-policy/bulletin/2017/visa-bulletin-for-september-2017.html

Das heisst, dass der Attentaeter ausser seiner Ehefrau und seiner minderjaehrigen Kinder bis dato genau Null andere Familienangehorige haette Nachholen koennen. Nicht einen.

Seine drei Kinder scheinen alle gebuertige Amerikaner zu sein, da sie all nach seiner Einwanderung und daher sehr wahrscheinlich in den USA geboren sind. Bleibt also potentiell seine Frau, die aus Usbekistan nach Amerika geholt hat.

Und schon ist Trump wiedereinmal der Luege ueberfuehrt!

Beitrag melden
Rheinlandpragmatiker 02.11.2017, 17:58
31. Letztlich die entscheidende Frage:

Lernen die Völker dieser Erde daraus, wen sie sich an die Spitze ihres Staates wählen? Die Gelegenheit dazu könnte nicht klarer und eindeutiger sein! Und doch wäre ich wohl einer der Letzten, der dafür die Hand ins Feuer legen würde.

Beitrag melden
Öhrny 02.11.2017, 18:05
32. Falls...

Zitat von archivdoktor
Wenn man bedenkt, dass der mutmaßliche Attentäter Sayfullo Saipov seit 2010 dreiundvierzig (!!) Familienmitglieder aus Usbekistan nach Amerika nachgeholt hat, muss da schon etwas faul sein. Und: eine Reform des amerikanischen Justizsystems ist absolut notwendig - was in dem jetzigen System abgeht, ist meist abenteuerlich!
...die Zahl stimmt, dann haben wir hier noch einiges zu erwarten. Trotzdem, im Vergleich mit den USA sind unsere Tore sperrangelweit offen.

Beitrag melden
Japhyryder 02.11.2017, 18:21
33. Trump

Trump spricht in seinen Tweets & Statements vielen Amerikanern aus der Seele, die genauso denken und genau das von einem Präsidenten hören wollen. Ich habe gestern verschiedene Reportagen gesehen, die im Fernsehen gezeigt wurden, über Farmer, die sich mit einer Militanz wehrten, weil ihnen verboten wurde, dass ihr Vieh auf öffentlichem Land weidete, über den Ku Klux Klan und deren Anhänger, über Stephen Bannon, Jeff Sessions, Breitbart und deren Anhänger, für die ist Trump ein Hero. Make America Great Again. Ich habe mich gefragt, wie die reagieren, wenn Trump seines Amtes enthoben wird. Da ist eine Militanz, Entschlossenheit und Radikalität unter seinen Anhängern zu sehen gewesen, die bereit, war in der Konfrontation mit Andersdenkenden und dem sog. Establishement, z.B. in Verkörperung von Polizei, Justiz, Liberalen, das eigene Leben und das ihrer Angehörigen aufs Spiel zu setzen. Es gibt eine Spaltung in den USA, die unglaublich tief ist. Und es gibt eine Radikalität, die kaum nachzuvollziehen ist. Wie weren die reagieren, sollte Trump seines Amtes enthoben werden?

Beitrag melden
invictus 02.11.2017, 18:21
34. Sogar Comicfiguren wären besser

Trumps "Leistungen" formen nicht nur seine Ära, sondern werden sich auch noch in Zukunft auswirken. Er hat die Messlatte dermassen niedrig gehängt, hat es fertig gebracht sie sogar unter der NULL-Markierung anzubringen, dass selbst Bugs Bunny als Präsident eine echte Chance hätte und nicht schlechter sein könnte.

Beitrag melden
pragmat 02.11.2017, 18:24
35. Kranke Gesellschaft

Es gibt also ein Land, wo man bis auf die Nieren geprüft wird, wenn man einer Lotterie teilnimmt, um in das Land einwandern zu dürfen.

Wenn man dann drinne in diesem freien Land ist, kann man sich ein Auto mieten und 8 Menschen umbringen. Keiner interessiert sich dafür, wie man an das notwendige Geld gekommen ist.

Wenn man dann von der Polzei verschont wird und im Krankenahus landet, bekommt man erst mal Kost und Logi und darf sich eine Flagge einer Terrororganisation wünschen, in deren Namen man die Menschen umgebracht hat.

Man darf dann auch sicher sein, dass man einen fairen Prozess bekommt, wobei die Verteidiger die miesen Lebensumstände schildern, unter denen man aufgewachsen ist. Und wenn man dann Glück hat, bekommt man für die Morde eine zeitbegrenzte Freiheitsstrafe. So ist Amerika?

Beitrag melden
antares56 02.11.2017, 18:28
36. Das Schlechteste im Menschen

Man sieht das schlechte im Menschen täglich an D.Trump! Und warum kritisiert ihn niemand mehr wegen seiner sexuellen Angriffe auf Frauen? Hat er nicht gesagt:"er könne jeder Frau unter den Rock greifen"? Da bleibt ein Aufschrei erstaunlicherweise aus. Und die Hand dieses Psychos schwebt über dem Auslöser der US-Atomwaffen! Ein so einfältiger und schnell beleidigter Psycho ist die gröste Gefahr für die zivilisierte Menschheit! Bloss werden wir das schlechteste im Menschen dann zu spät erkannt haben.

Beitrag melden
physio4u 02.11.2017, 18:30
37. Der Lügner Trump

Wo bleibt im Amerika der Jetzt-Zeit der Aufstand gegen diesen Lügner u Demagogen?
Wo bleibt der Aufstand gegen eine aus der Kontrolle geraten rechten Politik, vertreten durch „Fox News“ u „Wall Street Journal“ mit ihrem Besitzer Rupert Murdoch u seinen geifernden Journalisten? Eine Schande für die einstmals wichtigste Demokratie der Welt...

Beitrag melden
berliner789 02.11.2017, 19:17
38. Einseitiges Toben!

Würde Trump doch auch genauso toben, wenn in Amerika geborene Amerikaner sich erschießen und Massaker wie in Las Vegas anrichten! Die größte Gefahr geht offensichtlich aus dem eigenen Volk und ihrem Präsidenten aus, welches / welcher für eskalierende Konflikte -in denen in Deutschland vielleicht nur Fäuste fliegen, Waffen benutzt werden können, die einen nicht mehr gut zu machenden Schade anrichten.

Beitrag melden
Japhyryder 02.11.2017, 19:23
39.

Zitat von pragmat
Es gibt also ein Land, wo man bis auf die Nieren geprüft wird, wenn man einer Lotterie teilnimmt, um in das Land einwandern zu dürfen. Wenn man dann drinne in diesem freien Land ist, kann man sich ein Auto mieten und 8 Menschen umbringen. Keiner interessiert sich dafür, wie man an das notwendige Geld gekommen ist. Wenn man dann von der Polzei verschont wird und im Krankenahus landet, bekommt man erst mal Kost und Logi und darf sich eine Flagge einer Terrororganisation wünschen, in deren Namen man die Menschen umgebracht hat. Man darf dann auch sicher sein, dass man einen fairen Prozess bekommt, wobei die Verteidiger die miesen Lebensumstände schildern, unter denen man aufgewachsen ist. Und wenn man dann Glück hat, bekommt man für die Morde eine zeitbegrenzte Freiheitsstrafe. So ist Amerika?
Noch ist die USA ein Land, in dem zu erwarten ist, dass der Attentäter tatsächlich einen "fairen" (wie Sie es zynisch bezeichnen) Prozess bekommt. Was ist dagegen einzuwenden, dass der Attentäter Essen bekommt. Was ist dagegen einzuwenden, wenn in diesem Prozess seine Motive, sein Leben zur Sprache kommen? "Logi"? - Im Gefängnis. Glauben Sie tatsächlich, dass der Täter mit einer Bewährungsstrafe oder eine "zeitbegrenzten Strafe" davon kommt? Das ist doch nichts anderes als populistisches Geschwätz, was sie schreiben. Wollen Sie die Lynchjustiz wieder einführen? Ist es Ihnen lieber, es wird kurzer Prozess gemacht? Ohne rechtsstaatliches Verfahren?

Beitrag melden
Seite 4 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!