Forum: Politik
Trump und die Nuklear-Codes: "Sein Finger auf dem Atomkoffer macht mir Angst"
AP

Kurz vor der Vereidigung erhält Donald Trump seine persönlichen Atom-Codes. Nuklearexperte Bruce Blair erklärt im Interview, wie die Übergabe abläuft, der US-Präsident die Codes einsetzen kann - und warum er vor Trump panische Angst hat.

Seite 2 von 20
wider-den-unsinn 20.01.2017, 13:12
10. Abschreckung?

Ich sehe Trump sehr kritisch, aber was soll dieser Artikel?
Er sei der letzte, der Atomwaffen einsetzen würde, schließe es aber nicht gänzlich aus.
Atomwaffen sind Drohmittel. Feinde sollen abgeschreckt werden. Somit kann der Einsatz nicht sinnvoll völlig ausgeschlossen werden. Das kann ich von keinem US-Präsindenten erwarten - ebensowenig von den Russen, Israelis oder sonstwem. Das eine weitgehende Abrüstung wünschenswert ist, steht ja auf einem ganz anderen Blatt...

Beitrag melden
der.tommy 20.01.2017, 13:14
11. @morpheus nudge

Es geht nicht unbedingt um den erstschlag. Im kalten Krieg gab es einen "Fehlalarm". Ich glaube in diesem Fall waren es die Amerikaner, die sich entschieden haben, nichts zu tun und im Zweifel lieber unterzugehen. Ich glaube nicht dass Trump dafür die Nerven hat. Dafür ist er zu sehr Egoist.

Beitrag melden
cave100 20.01.2017, 13:14
12. Unsinn

Was soll der Unsinn und das unsinnige Angst machen! Der Mann hat Milliarden, die will er sich erhalten, also
wird er, wie die anderen Präsidenten auch, sehr vorsichtig damit umgehen.

Beitrag melden
eigen 20.01.2017, 13:14
13.

Zitat von
SPIEGEL ONLINE: Immerhin: Ein Hiroshima-Szenario, bei dem Hunderttausende Menschen sterben, kann der Präsident offenbar nicht einfach befehlen. Blair: Nicht direkt. [...]
Bitte was meinen sie was passiert wenn man mehrere Ziele in Moskau (12 Mio) oder Peking (22 Mio) angreift? Mal ganz abgesehen von der weiteren Eskalation und der Strahlung.

Beitrag melden
guenni 20.01.2017, 13:15
14. zu viel Macht

kein Mensch sollte diese Macht haben, egal ob er Trump, Clinton, Bush, Franziskus oder wie auch immer heißt.
Denn das kein Hiroshima-Szenario denkbar ist, halte ich für eine sehr naive Einstellung.
Ich versuche mir gerade vorzustellen, was 100 Atombombeneinschläge von Moskau übrig lassen würden???
Sind solche spontanen Vergeltungsschläge überhaupt noch zeitgemäß?
Zu Zeiten von Atom-U-booten, die Vergeltungsschläge (falls jemand solch eine Vergeltung überhaupt für sinnvoll halten kann, da damit vermutlich nur vermutlich überwiegend Zivilisten sowie der noch verbliebene Lebensraum vernichtet werden) auch Tage später noch ermöglichen, sollte es doch möglich sein die Konsequenzen nochmal in Ruhe zu überdenken und evtl. abzusprechen, bevor man die gesamte Zivilisation durch eine spontane Entscheidung zerstört.
Was passiert eigentlich, wenn der Präsiden mitsamt seinem Koffer und den Codes in die Hände von Terroristen fällt??

Beitrag melden
toranaga747 20.01.2017, 13:17
15. @ Pfaffenwinkel

Bei Null sind wir gerade angekommen. Wir, damit meine ich den Westen. Schade eigentlich. Sah doch so gut aus. Im TV.

Beitrag melden
De facto 20.01.2017, 13:19
16. Der eine oder andere

Trump ist ein Hitzkopf - glaub ich gerne. Aber Clinton ist ein Ideologe. schwer zu sagen was schlimmer ist. Aber der Experte in der Artikel ist ein bekennender Clinton Fan. Wenn Trump tatsächlich ein Geschäftsmann ist wie er behauptet und will nur Deals machen, dann ist wohl ein Nuklearkrieg der schlechteste Deal überhaupt - also könnte man vermuten das er so ein Deal nicht eingeht.

Beitrag melden
dedoors 20.01.2017, 13:19
17.

Zitat von Pfaffenwinkel
irgendwo und irgendwann die Antombombe einsetzen, wäre das auch das Ende von Amerika. Mindestens. Darüber zu spekulieren, ist Unsinn, weil der Rest der Menschheit wieder bei Null anfangen würde.
Welcher Rest der Menscheit sollte das denn dann sein?

Sie wissen aber schon das die USA, selbst auch Russland vielleicht auch China inzwischen, alleine in der Lage sind komplettes Leben auf der Erde auszulöschen sollte es zu so einem Konflikt kommen.

Beitrag melden
conocedor 20.01.2017, 13:19
18. gut zu wissen...

Clinton trug also die Atomcodes im Portemonnaie bei den Kreditkarten spazieren und verlor sie auch prompt.
Nicht, dass er noch irgendwo damit seine Restaurant-Rechnung bezahlt hat.

Die Welt hat es offensichtlich überlebt, da braucht man sich über den noch nicht mal vereidigten Donald Trump nun nicht gleich so aufregen…

Beitrag melden
kkllaauussii 20.01.2017, 13:23
19. Atom Code

Angeblich war der Code bis in die 90ger Jahre "000000000000"!
Begründung: In der Stresssituation, die bei dem Befehl entsteht, könne kein Mensch eine komplizierte Codesequenz zügig und fehlerfrei eintippen.

Beitrag melden
Seite 2 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!