Forum: Politik
Trump versus Teheran: Die Iran-Sanktionen wirken - genau das ist das Problem
LEADER OFFICE HANDOUT/EPA-EFE/REX

Irans Wirtschaft kollabiert unter den US-Sanktionen, das Volk ist verbittert - und auch beim Regime in Teheran zeigen die Strafmaßnahmen Wirkung. Allerdings nicht die erhoffte: Die Hardliner sind gestärkt.

Seite 13 von 26
draco2007 11.07.2019, 19:15
120.

Zitat von chris_kraus
was ich nicht verstehe, dass Staaten wie pakistan, Indien, Israel, Saudiarabien die atombombe haben dürfen und der Iran nicht! was untersc heidet o.g.Staaten vom Iran? Israel, Saudiarabien mischen kräftig mit bei allen Auseinandersetzungen im nahen Osten, aber das sind die Guten! Wer bestimmt, wer eine Atombombe bauen darf und wer nicht??
SA hat (noch) keine Atombombe, aber dank neuester Atomtechnik von Trump (gegen den Beschluss des Kongresses) wird sich das ändern lassen.

Beitrag melden
HeisseLuft 11.07.2019, 19:17
121. Bullshit hoch 10

Zitat von PeaceNow
Bullshit hoch 10. Welcher Terror? Welche umliegenden Staaten? Syrien? Irak? Afghanistan? Dort hilft der Iran massiv beim Kampf gegen IS, Al Quaida und die Taliban! Rohani IST gemäßigt, nur wird dieser gerade durch die völlig idiotische Politik der USA sowie das lethargisch feige Agieren der EU völlig diskreditiert und unterlaufen und ihm wird daher wieder ein Hardliner folgen.
Rohani hatte real nie entscheidende Macht. Er kann so oder so nichts umsetzen, was Chamenei und seiner Kamarilla nicht passt. Er hat es in all den Jahren vorher nicht gekonnt und kann es jetzt eben auch nicht.

Beitrag melden
aliof 11.07.2019, 19:19
122. Absolut richtig , denn das Ende des

Zitat von joes.world
Endlich geht dem Iran das Geld aus! Das könnte viele tausend Leben Unschulldiger retten. Denn das Land der Mullahs verschenkt um viele Milliarden Waffen und eigene Kämpfer, die in umliegenden Länder entweder Terroristen unterstützen oder Massenmörder wie Assad. Und nun der herrliche Spruch: "die Hardliner sind gestärkt". Ich aber frage: wann in den letzten Jahrzehnten waren die Hardliner nicht gestärkt? Denn die Politik, die vom höchsten religiösen Führer vorgegeben wird, ist eine auf Konfrontation ausgerichtete. Und solange der oberste religiöse Füher es so will - wird sich nichts daran ändern. Moderate gab es nie im politischen Alltag. Oder anders gefragt: wo bitte waren die dann die letzten Jahre? Als Terrositen in Gaza mit Waffen ausgestattet wurden, anstatt mit Hilfsmittel für zivile Projekte? Detto im Libanon. Und wo waren die Moderaten als iranische Schiiten Suniten im Irak vertrieben und plünderten und so für Destabilisation im Irak sorgten. Und einen Krieg im Jemen begannen, der allen Seiten nur Leid brachte. Die Moderaten gibt es nicht im politischen Alltag. Also können sie auch nicht geschwächt werden.
.. des .. Schrecken[s] ohne Ende für alle Beteiligten ..

.. war wohl nur einmal einem derartigen Freudentaumel gewichen, wie im Fall des Falles der knapp 40 Jahre existierenden so genannten real existierenden DDR ..
.. der war aber auch vor Allem einem drohenden wirtschaftlichen Zusammenbruch geschuldet .. welcher ebenso beim aktuellen Iran-System ansteht.

Im übrigen denke ich, daß CHURCHILL in diesem einen Fall aktueller US-Außenpolitik ganz auf Seite Trump stehen würde (.. by the way : Churchill war der, der schon lang und anhaltend gegen Hitler trommelte, als alle Anderen noch irgendwie mit ihm auskommen wollten).

Fazit : so bedauerlich es ist , Iran hat in seinem jetzigen Form alle auferlegten Sanktionen verdient. Und ich freue mich schon sehr auf den Tag der Befreiung des Iranischen Volkes von seinen Unterdrückern.

Beitrag melden
draco2007 11.07.2019, 19:19
123.

Zitat von HeisseLuft
Und warum hat der Iran dann Teile seiner Anlagen jahrelang geheim gehalten? Hm?
Hat er? Quelle dazu bitte!

Beitrag melden
PeaceNow 11.07.2019, 19:26
124. @84

60% der 84 Millionen Iraner sind unter 30 Jahre alt und diese werden die Mullahs nach und nach entmachten.
Leider sabotiert und verzögert diesen Prozess MASSIV ausgerechnet die völlig idiotische Politik der USA und ihrer Vasallen, sowie der EU Phlegmatiker.
Sanktionen und Gewaltandrohungen von aussen noch viel mehr, da die Iraner nun immer enger rücken, sogar mit den Mullahs, weil nun sogar bei der iranischen Oppoistion und Jugend die Mullahs als das kelinere Übel angesehen werden.
Und Ihre Aufzählung angeblich iranischer Destabilisierung in den genannten Ländern ist peinlich und lächerlich.
Warum?
Weil:
1. Hisbollah wichtiger Verbündeter im Kampf gegen IS und Al Quaida.
2. Syrien, iranische Unterstützung der SAA im Kampf gegen IS, Al Quaida und dutzende andere Islamoterroristen Gruppen.
3. Irak, Unterstützung der Irakischen Regierung im Kampf gegen IS und Al Quaida.
4. Jemen, Unterstützung der Houthi gegen die Saudische Agression und die illegale Regierung, vom Westen in vollster Erblödung als legitim und international anerkannt betitelt, OBWOHL deren Amtszeit seit 6! Jahren abgelaufen ist und die trotz mehrfacher Zusagen bis heute keine Neuwahlen (der Hauptgund des Houthi Aufstandes) ausgerufen und keine Friedensverhandlungen mit den Houthi führen will.
5. Und Sie haben noch Afghanistan vergessen, wo der Iran die Regierung in Kabul massiv gegen die Taliban unterstützt.
Ergo, entgegen der ziotransatlantischen Propaganda ist der Iran ein wichtiger Partner im Kampf gegen den Terrorismus und der größte und wichtigste Satbilisator in der ganzen Region.

Beitrag melden
di_wendt 11.07.2019, 19:29
125. Nicht richtig

Zitat von mbockstette
Aber! Um ein iranisches Schiff handelt es sich wohl im eigentlichen Sinne nicht. Weder der Frachter selbst, noch die Chartergesellschaft, die Betreibergesellschaft oder die Crew sind iranischen Ursprungs. Und laut den anfänglichen Einlassungen des Irans stammte das Rohöl ebenfalls nicht aus dem Iran, sondern angeblich aus dem Irak. Die iranischen Verantwortlichen werden schon gewusst haben warum sie alles daran gesetzt haben die Lieferung an das Assad-Regime zu verschleiern. Mit abgeschaltetem Transponder schlich das Schiff mit rund 2 Millionen Litern Rohöl an Bord um ganz Afrika herum, anstatt auf direktem Weg via Suez Kanal sein Ziel anzusteuern.
Warum verbreiten Sie Lügen. Es wurde schon im Forum erwähnt , dass der Tanker einen größeren Tiefgang hatte als der Suez Kanal zuläst. Die Aussage mit" abgeschaltetem Transponder" ist der Hammer. Sie verwechseln wohl Schiffe mit Flugzeuge.

Beitrag melden
PeaceNow 11.07.2019, 19:30
126. @91

Dumm nur das sich der IRN Tanker nachweislich in internationalen Gewässern befand.
Somit ein Akt der Piraterie.

Beitrag melden
Promethium 11.07.2019, 19:33
127.

Zitat von PeaceNow
Dazu befand sich der IRN Tankler in internationalen Gewässern.
Nein, er befand sich in EU Gewässern!

Und durch EU Gewässer dürfen keine Güter für Syrien transportiert werden die von EU Sanktionen verboten sind!

Unsere Gewässer! Unsere Regeln!

Beitrag melden
irobot 11.07.2019, 19:33
128.

Zitat von PeaceNow
Richtig, Trumpel ist ein Egomane vom allerfeinsten. Dennoch ist der Deep Staate, die ziokhasarische Mafia, die Neocons, Evanglikane und der militärisch industrielel Komplex leider Realität, ebenso ihre sehr große Macht und Einfluss. Und auch Trumpel kann sich ihrem Einfluss nicht ganz entziehen und er erinnert sich sicher auch noch wie es ausgeht, wenn man es dennoch versucht, siehe die sehr unschön geendete Cabriofahrt eines gewissen J.F.K.
Da muss der Aluhut aber glühen. Und auch die Tastatur ob Ihrer Rechtschreibung. Außerdem wird mit dem "Deep State" wohl eher "Linke" in Verbindung gebracht:
https://www.sueddeutsche.de/politik/fans-von-us-praesident-trump-die-gefaehrliche-theorie-von-amerikas-deep-state-1.3411661

Beitrag melden
Darwins Affe 11.07.2019, 19:35
129. Solidarität gefragt

1) Solidarität mit autoritären und totalitären Regierungen jeglicher Couleur ist in Deutschland (wieder mal) angesagt. Die bösen Amis haben euch schliesslich zweimal demokratische Grundwerte aufgezwungen.
2) Nebenbei: Solange die Ajatollahs (bei SPON die »kriminellen Elemente«), noch Geld haben, den Nahen Osten (Syrien, Libanon, Yemen etc.) zu destabilisieren, kann die Wirtschaftslage im Iran wohl nicht allzuschlimm sein.

Beitrag melden
Seite 13 von 26
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!