Forum: Politik
Trump vor den Midterm-Wahlen: "Je mehr er redet, desto mehr lügt er"
AP/ The Herald-Dispatch

Seit Amtsantritt verbreitet Donald Trump pro Tag im Schnitt acht Unwahrheiten. Vor den wichtigen Kongresswahlen erhöht der US-Präsident nochmal die Schlagzahl - und bricht seinen Lügen-Rekord.

Seite 10 von 20
g.eliot 03.11.2018, 15:34
90. Blaupause für Diktaturen

Wie Trump sich aus seinen Lügen herausredet, zeigt das letzte Beispiel über den von ihm angedeuteten Schießbefehl auf die mittelamerikanischen „Invasoren“. Als Journalisten ihn darauf ansprachen, verneinte er es damit, dass er das Wort „shoot“ nicht benutzt hatte. Dass er aber meinte, dass Steine einem Schießgewehr entsprächen, woraus jeder Zuhörer abgeleitet hat, dass auf die „Eindringlinge“ vom Militär geschossen werden darf, sollte ganz plötzlich ganz anders gemeint sein. Nur wie? Das blieb offen.

Sogar im fernen Afrika wurde der Satz verstanden. Die Nigerianer rechtfertigen damit die Erschießung von Demonstranten. Die nigerianische Armee hatte das Video auf Twitter veröffentlicht, in welchem Trump diesen Satz ausspricht.
Nigeria's army cites Trump to justify shooting Shia protesters
https://www.bbc.com/news/world-africa-46074719

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Öko Nom 03.11.2018, 15:34
91. Ach SPON

Eure Verbissenheit langweilt ... Fakt ist doxh, dass der Migranten Treck sehr wohl organisiert ist, inkl. Laufender Direktberichterstattung und Fakt ist eben auch, dass die USA wirtschaftlich so gut dasteht wie niemals unter Obama.
It's the economy stupid! Und Trump sitzt fester im Präsidentensessel als man hier medial vorgibt.
Der Migranten Treck ist eine brutale Provokation des Rechtssystems, und will ganz bewusst unschöne Bilder erzwingen ... Links sollte sich lieber Mal für globale Geburtenkontrolle einsetzen, in den Ländern der ersten Welt ist das ja auch ein dominierenden linkes Mantra. Warum dann nicht da wo es wirklich nötig wäre???
Denn die Überbevölkerung ist in Wirklichkeit die Mutter aller Probleme, neben Angie natürlich. Aber von Geburtenkontrolle würde natürlich die hiesige Sozialindustrie nicht profitieren.
Das ist die Wahrheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g.eliot 03.11.2018, 15:47
92.

Zitat von gandhiforever
Aus diesem Grund sieht er auch nicht seine aufhetzerischen Reden als Grund fuer das Ansteigen rechtsextremen Terrors hier in den USA, den Grund sieht er bei jenen Journalisten, die seine Luegen aufdecken und anprangern . Fuer ihn sind sie verantwortlich , nicht er, fuer den rechtsextremen Terror. Am liebsten wuerde er daher die Medien gleichschalten, den Journalisten einen Maulkorb umhaengen. Hier zeigt sich seine ganze der Demokratie feindlich gesinnte Grundeinstellung.
Am schärfsten war für mich sein Einwand, dass Journalisten durch ihre *Fragen* den Hass säten. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: Es sind gar nicht mehr die Fake News, sondern allein schon *Fragen* seien die Wurzel des Übels. Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man darüber höchstens nur noch lachen.

Gewinnt er die zweite Amtszeit, werden neue Pressegesetze kommen, darauf gehe ich jede Wette ein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddygrant 03.11.2018, 15:50
93. Die USA sind ...

... mit dem Regierungsantritt der Reps mit Trump
kulturell und politisch zu einem äußerst berechen-
baren Faktor der Weltpolitik geworden. Während
Donald seine Lügen offen formuliert und diese von
seinen republinanischen Populisten des Mid und
Wilde West der USA fanatisch mitgetragen werden,
haben die Demokraten an der Ost- und Westküste
der USA die Welt mit Halb- und Unwahrheiten medial
am weltpolitischen Gängelband herumgeführt. Bleibt
zu fragen, was für uns in Europa letztlich im Ergebnis
die bessere Methode ist Politik zu betreiben.
der

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 03.11.2018, 15:51
94.

Alternativ oder ergänzend kann man auch auf Politifact.com gehen, da widmet man sich solchen Fragen im Allgemeinen und nicht nur Trump betreffend:

https://www.politifact.com/personalities/donald-trump/

Wer eine Vergleichsbasis möchte:
https://www.politifact.com/personalities/barack-obama/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paula_f 03.11.2018, 15:51
95. es sind die Pressestellen - das hat nix mit "deep state" zu tun

Zitat von kajoter
Ja, natürlich - der überall waltende, böse "deep state". Es wird allmählich langweilig, obschon ich nicht abstreiten möchte, dass in einigen Fällen durchaus Verbindungen und Seilschaften vorhanden sind. Aber viele davon wurden durch die Medien erfolgreich aufgedeckt, insofern ...
es geht nicht um "deep state" oder so ein Geschwätz - es sind die Fakten - wenn Trump twitter - wird es nur von wenigen vorher gelesen - aufgrund der Reaktionsgeschwindigkeit auf aktuelle Ereignisse kann man darauf schließen. Wenn die Bundesregierung Pressemeldungen veröffentlicht dann gehen diese Texte vorher durch viele Hände. Dabei ist man bemüht die Beschlüsse der Bundesregierung in einem guten Licht erscheinen zu lassen. Gegenargumente oder Nachteile kann man dabei weglassen. Es hat rein gar nichts mit "Deep State" Gefasel zu tun wenn Herr Gabriel grinsend einen Leseraum für TTIP Dokumente welche jedoch zu 50 % geschwärzt eröffnet. Schon eher mit Verarschung. - Es gibt unzählige Beispiele für ähnliche Vorgehensweisen - das sehen viele Wähler jedenfalls so. Und die glauben mehrheitlich nicht an deep State, Chemtrails, und sonstigen Unfug und sie sind auch zu 98% nicht rechtsradikal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jensen12345 03.11.2018, 15:55
96. P.S. Weil die Medien ja hier so selten darüber berichten,

hier ein Link dazu zum Beschuss Syrischer Flüchtlinge von Seiten der Türkei an der Grenze:
https://de.reuters.com/article/t-rkei-syrien-fl-chtlinge-idDEKBN1FO0AP

HRW - Türkische Grenzer schießen auf syrische Flüchtlinge

Istanbul (Reuters) - Türkische Sicherheitskräfte schießen nach Angaben von Menschenrechtlern an der syrischen Grenze willkürlich auf Flüchtlinge, die in der Türkei Asyl suchen wollen.

“Syrer, die auf der Suche nach Sicherheit und Asyl zur türkischen Grenze fliehen, werden mit Kugeln und Beschimpfungen zur Umkehr gezwungen”, kritisierte die stellvertretende Direktorin von Human Rights Watch (HRW) im Nahen Osten, Lama Fakih, am Samstag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genugistgenug 03.11.2018, 15:56
97. Steigerung Lüge = "es könnte doch so sein"

komplett: ....Es gibt keine Beweise für egal was, aber es könnte doch so sein.....
Auszug aus heute show - beginnt ab 20:00 (ca. ab 21:10)
https://www.zdf.de/comedy/heute-show/heute-show-vom-2-november-2018-100.html

damit ist doch bewiesen, dass Trump nicht lügen kann - denn die Erde KÖNNTE ja wieder zu einer Scheibe werden, und uns KÖNNTE der Himmel auf den Kopf fallen und Aliens KÖNNTEN uns von unseren Politikern erlösen......... (Satire Ende)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ghdstz 03.11.2018, 15:56
98. Eine der offensichtlichsten Lügen ...

Eine der offensichtlichsten Lügen des Donald Trump ist seine Behauptung, dass er durch einen einfachen Präsidentenerlaß die Verfassung ändern und so den in der USA Geborenen die US-Staatsbürgerschaft nehmen könne. Ganz wohl war ihm dabei anscheinend nicht, er relativierte seine Aussage etwas später in dem Sinne das habe ihm jemand so gesagt (Trump outet sich damit als ein recht fragwürdiger Politiker, wenn er Verfassungsfragen derart auf die leichte Schulter nimmt).


Wenn er mit seiner Art durchkommt und die Verfassung tatsächlich in seinem Sinne geändert wird, und wenn Trump dann auch noch in zwei Jahren als Präsident wiedergewählt wird, dann wird er sicher darangehen die in der Verfassung festgelegte Begrenzung auf zwei Amtszeiten auch auszuhebeln. Weitere Verfassungsänderungen z.B. zur Einführung einer absolutistischen Monarchie wären dann wohl auch denkbar - unter seinen republikanischen Anhängern dürfte es einige geben die auch so etwas gut finden würden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_1980133 03.11.2018, 15:59
99. Alternative Fakten

Zitat von Öko Nom
Eure Verbissenheit langweilt ... Fakt ist doxh, dass der Migranten Treck sehr wohl organisiert ist, inkl. Laufender Direktberichterstattung und Fakt ist eben auch, dass die USA wirtschaftlich so gut dasteht wie niemals unter Obama. It's the economy stupid! Und Trump sitzt fester im Präsidentensessel als man hier medial vorgibt. Der Migranten Treck ist eine brutale Provokation des Rechtssystems, und will ganz bewusst unschöne Bilder erzwingen ... Links sollte sich lieber Mal für globale Geburtenkontrolle einsetzen, in den Ländern der ersten Welt ist das ja auch ein dominierenden linkes Mantra. Warum dann nicht da wo es wirklich nötig wäre??? Denn die Überbevölkerung ist in Wirklichkeit die Mutter aller Probleme, neben Angie natürlich. Aber von Geburtenkontrolle würde natürlich die hiesige Sozialindustrie nicht profitieren. Das ist die Wahrheit.
Ihr Beitrag ist an unglaublicher Vermischung diverser Ereignisse und Personen wirklich nicht zu überbieten.

Zum wirtschaftlichen Aufschwung der USA: wenn dem so ist, dann ist dieser Aufschwung einzig Obama zu danken. Das Pendel wirtschaftlicher Erholung schwingt sehr gemächlich ...

Sicher ist der Flüchtligstreck organisiert. Wer zweifelt daran? Aber was ist das Verwerfliche daran? Und weshalb sehen Sie darin eine Provokation, wenn Menschen aus Hunger und Perspektivlosigkeit organisiert auszubrechen versuchen?

Und Ihre Beitrag Geburtenkontrolle-Merkel-Sozialindustrie entbehrt nun wirklich jedweder ernstzunehmender Basis - eher fussend auf alternativen Fakten und verdrehten Wahrheiten ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 20