Forum: Politik
Trump zum Handelsstreit: "Die EU ist so schlimm wie China"
REUTERS

US-Präsident Trump hat sich erneut kritisch über die Europäische Union geäußert: "Es ist furchtbar, was sie uns antun." Dabei machte er eine Bemerkung, die historisch nicht ganz korrekt ist.

Seite 18 von 21
heinzgünther 02.07.2018, 11:40
170.

Zitat von search_for_truth
Die EU verlangt für die Einfuhr von amerikanischen Autos 10% Zoll, die USA für deutsche Autos nur 2,5% Zoll. Warum hat man Trump nicht angeboten den Zoll für amerikansche Autos auf 2,5% zu senken? Damit hätte man ihm den Wind aus den Segeln genommen, er hätte es gegenüber seinen Anhängern als Erfolg verkaufen können, und niedrigere Zölle dienen ohnehin dem Freihandel.
Fakt ist auch, bei anderen Produkten ist es genau anders herum.

Und das ist auch der Grund, warum man gar nicht mit einer Zollsenkung auf ihn reagieren kann. Trump bietet ja nicht an, beidseitig Zölle und Handelshemmnisse zu beseitigen, er will das von der EU (und Kanada, Mexico, China etc).
Gibt die EU bei Autos einfach nach, bestätigt sie quasi seine Aussage zum Protektionismus und macht sich damit eine Flanke für weitere Forderungen auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat Adler 02.07.2018, 11:45
171. Bei einem 2:1 steht der Gewinner fest!

thequickeningishappening Heute, 11:05
168. # 157 Beat Adler
4:0 . Stimmt. Es gibt 1000 und Eine Moeglichkeiten um Gesetze umzusetzen oder zu verhindern. Fangen wir mal bei persönlichen Befindlichkeiten an: Zwei Reps Die sich nicht leiden können und Die Gesetzesvorlage scheitert im Senat. Ihre Aussage stimmt und gilt für beide Seiten Des politischen Spektrums !
....................................

Praesident PLUS Oberstes Gericht GEGEN den Kongress: Wer gewinnt? Antwort: Nur die eine Seite!
mfG Beat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Keycard 02.07.2018, 11:46
172. Alles ok?

Zitat von Useless_User
...der es seit über zwei Jahrzehnten nicht schaffte, eine global relevante Internetwirtschaft aufzubauen und über das Abkupfern nie hinauskam. Die USA, insbesondere unter Herrn Trump, spielen einfach in einer höheren Liga. Deutschland sollte sich endlich fügen und aus der oberlehrerhaften Jammerei heraustreten.
Sind Sie noch ganz knusper? Es ist tragisch, mit welcher selbstgefaelligen Dummheit aus dem Trump-Lager argumentiert wird. Man kann nur noch lachen! Das amerikanische Jahrhundert geht zu Ende, und diese Entwicklung beschleunigt sich noch unter DJT und seiner immer primitiveren Gefolgschaft. Die EU ist wirtschaftlich schon heute schwergewichtiger als die USA. Wenn man sich nur zusammenraufen wuerde. Dann ist nichts mehr mit "fuegen", lieber Forist. Wie ein anderer schon so schoen schrieb. Die USA ist gross, die Welt ist noch viel groesser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerd0210 02.07.2018, 11:55
173.

Zitat von puqio
Die EU erhebt Einfuhrzölle auf Waren aus anderen Ländern, aber regt sich auf und reagiert unüberlegt, wenn die anderen Länder ähnliche Einfuhrzölle erheben wie die EU. Das ist ein klarer Sachverhalt.
Sie sind sehr gut informiert, das beeindruckt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Werder 02.07.2018, 12:20
174. Ups,

haben die USA gerade einen neuen Feind ausgemacht, der ihr unübertroffenes Land bedroht?
Hurra, wir kommen jetzt kurz nach China, aber offenbar noch vor Russland …….
Wenn die Vasallen aber jetzt zum Feind werden, welche Unterstützung haben die Anis dann noch ???
Mr. Trump, nehmen Sie Ihren Milliarden und Ihren "Schutz" und verziehen sich schnellstens dahin, wo Sie ausschließlich hingehören: Raus aus Europa und zurück auf die andere Seite es Atlantiks.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Werder 02.07.2018, 12:29
175.

Zitat von Keycard
Sind Sie noch ganz knusper? Es ist tragisch, mit welcher selbstgefaelligen Dummheit aus dem Trump-Lager argumentiert wird. Man kann nur noch lachen! Das amerikanische Jahrhundert geht zu Ende, und diese Entwicklung beschleunigt sich noch unter DJT und seiner immer primitiveren Gefolgschaft. Die EU ist wirtschaftlich schon heute schwergewichtiger als die USA. Wenn man sich nur zusammenraufen wuerde. Dann ist nichts mehr mit "fuegen", lieber Forist. Wie ein anderer schon so schoen schrieb. Die USA ist gross, die Welt ist noch viel groesser.
"Das amerikanische Jahrhundert geht zu Ende..."
Eben, und das wissen halbwegs intelligente US-Amerikaner auch sehr genau. Und deshalb schlagen sie auch nach allen Regeln der Kunst noch einmal wild um sich. Lange hat man sich einbilden dürfen, dass militärisch und wirtschaftliche Übermacht berechtigt, die Welt nach eigenen Vorstellungen zu führen. Nun, in der Welt wachen immer mehr auf - wird auch aller höchste Zeit - und kratzen am selbstgestrickte Image von Gods own country. Wenn nichts sonst, wird diese Überheblichkeit die Amis zu Fall bringen. Wenn sie auch nur halbwegs Geschichtskenntnisse besitzen würden, dann wäre ihnen das auch längst klar. Aber man ist ja in seiner ganzen selbstgefälligen Dummheit der Ansicht, wenn es die USA selbst nicht direkt betrifft, keinerlei Kenntnis über den Rest der Welt besitzen zu müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klardenkendermensch 02.07.2018, 12:39
176. eindimensionaler Trump

Trump kann nur eindimensional denken. Mit seiner beschränkten Sichtweise und Hirnkapazität, versteht er die komplexen Zusammenhänge einer global verzahnten Weltwirtschaft nicht, "just in time" Lieferketten und Produktionsabläufe sind ihm wahrscheinlich unbekannt. Den Schaden, den er mit seiner beschränken Handelspolitik aus dem vorletzten Jahrhundert anrichtet, wird er versuchen wie immer anderen anzuhängen. Wir dürfen ihn damit nicht durchkommen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Keycard 02.07.2018, 13:01
177. Wir werden sehen

Zitat von Useless_User
...und der deutsche Michel empört und erkältet sich schwer. Er hat noch immer nicht gemerkt, daß die neue Zeit den kraftvollen Staatschefs U.S.-amerikanischer, chinesischer und russischer Prägung gehört. Deutschland, der Staat der Besserwisser und Oberlehrer, steht nun alleine da, während die EU zerfällt. Mehr Demut und Realitätssinn wäre dringend angebracht.
Wir werden sehen... mein Tipp ist eher, dass Trump den Niedergang der amerikanischen Weltmacht beschleunigt. Er ist nicht in erster Linie kraftvoll, sondern kurzsichtig und dumm. Wer hinter seiner Politik noch immer einen wohlueberlegten Masterplan sehen will, dem ist nicht zu helfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juttakristina 02.07.2018, 13:07
178. Na ja,

daran stimmt noch mehr nicht... So sieht das mit dem Handelsdefizit auch schon wieder anders aus, wenn man die ganzen Geldgeschäfte berücksichtigt und es geht bei den Agrarprodukten nicht einfach darum, europäische Bauern zu schützen sondern europäischie Verbraucher vor Hormonfleisch, Chlorhühnchen und genveränderten Produkten, bei denen noch NIEMAND weiß, wie sich so etwas langfristig auswirkt.

Allerdings spricht er mit dem Geburtsort bzw. dem Stammland seiner Vorfahren einen anderen wichtigen Aspekt an bei seinem zweiten Lieblingsthema. Auch Donald Trump hat Migrationshintergrund... Seine Vorfahren haben nicht wegen politischer Verfolgung rübergemacht sondern aus rein wirtschaftlichen Gründen. DER sollte da mal ganz kleine Brötchen backen, was das Thema Einwanderung anbelangt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juttakristina 02.07.2018, 13:08
179.

Zitat von udo l
publik gemacht, dass die Familie Trump, er selbst und seine Tochter Ivanka, alle Produkte die diese vermarkten, wie z.B. die Modeartikel, Schmuck, Klamotten etc. alle in China produzieren lassen.
udo l,

seine Anhänger glauben das doch auch sowieso nicht! Das sind in ihren Augen ja alles dreckige Lügen, um ihren Messias schlecht aussehen zu lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 18 von 21