Forum: Politik
Trumps Europa-Trip: Reise ins Ich
Toby Melville/ AP

Er hat die Queen getroffen, May und Macron; er hat beim D-Day-Gedenken dabeigestanden und in Schottland Golf gespielt: Seine jüngste Europareise machte offenbar, wie trumpzentristisch und geschlossen Donald Trumps Weltbild ist.

Seite 1 von 18
dolfi 08.06.2019, 12:21
1. Alles alte News

Was es zu und über Trump zu sagen gibt würde alles schon dutzende Male gesagt. Jede Zeile, auch diese, stützt Trumps Ego, weil sich alles um ihn dreht, ob Fake oder Fox. Also bitte, aufhören über Trump-News zu berichten. Und zwar völlig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mehrleser 08.06.2019, 12:23
2.

Ich habe einen Traum: SPON & Co berichten nur noch darüber, was Herr Trump tatsächlich politisch tut. Keine Schlagzeilen mehr über seine Twitterfürze, keine Artikel mehr über seine Dumpfsprüche. Einfach nur über die Netto-Ergebnisse berichten. Das würde uns allen gut tun - ok, sind natürlich ein paar Millionen Klicks weniger...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
n.strohm 08.06.2019, 12:28
3.

Trump sieht um sich herum nur das Kuckucksnest und meint er fliegt drüber. Alle Insassen folgen ihm und seinen neuen Ideen willfährig und begeistert. Das ist wie er wahrgenommen werden will und wie er sich selbst sieht. Das macht ihm Spass

Als Narzist kann er nicht sehen, dass er selbst Insasse ist.

"Lock him up"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fungel99 08.06.2019, 12:28
4. Puren Frust

liest man aus jeder Zeile dieses dümmlichen Kommentars. Hab von Hr. Pitzke aber auch nichts anderes erwartet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Antila 08.06.2019, 12:29
5. Ignorieren Sie den.

Jeder Gedanke über den ist Zeit-Verschwendung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
horst-viersen 08.06.2019, 12:31
6. Check and Balances

Die USA ein Hort der Demokratie? Die Macht im Käfig von Checks and Balances? Alles weit gefehlt.
Die USA sind für die westliche Kultur gefährlich. Nein, eingeschränkt! Es sind die Nationalisten und Isolationisten, die das Wort haben und ihre Auffassung durchsetzen. Der gesamte Außenhandel ist Teil der Nationalen Sicherheit. Diese Entwicklung bekommt man nur in den Griff, in dem man die USA in die Wüste der eigenen Illusionen schickt. Diese Wüste ist ein Ort, in dem Trump regiert. Also hat Altmaier recht, die Beziehungen zu Russland zu normalisieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl-der-gaul 08.06.2019, 12:34
7.

Pitzke ist am besten wen er nicht Reporter spielt Sonden was er am liebsten mag, persönliche Kommentare Meinungen schreibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cipo 08.06.2019, 12:34
8.

"Er hat die Queen getroffen, May und Macron; er hat beim D-Day-Gedenken dabeigestanden und in Schottland Golf gespielt..."

Hat Trump das irische Doonbeg nach Schottland verscherbelt? Unglaublich!!! Was für ein Dealmaker!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Poli Tische 08.06.2019, 12:40
9. "Egomanie oder Ich-Sucht...

... ist eine krankhafte Selbstbezogenheit oder Selbstzentriertheit.

Die so zugeschriebene Person wird als Egomane bezeichnet und habe das Bedürfnis, stets im Mittelpunkt allen Handelns und Geschehens zu stehen, oder interpretiert Abläufe ichbezogen. Egomanie tritt in der Psychopathologie als eines von mehreren Symptomen einer Manie im Rahmen einer bipolaren Störung (manisch-depressive Krankheit) in Erscheinung und wird dabei von Megalomanie („Größenwahn“) begleitet. "
Wie in Wikipedia beschrieben, trifft dies voll umfänglich auf Trump zu. Das ist allgemein bekannt - so ist er und so wird er bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 18