Forum: Politik
Trumps konfuse Anti-Terror-Linie: Bombardieren, zur Hölle!
REUTERS

Einreiseverbot für Muslime, Religionstests, Register - Donald Trump gibt gern den Terrorismus-Bekämpfer. Doch mehr als Schlagworte hat er nicht parat. Auch seine Reaktion auf den Anschlag in Berlin irritiert.

Seite 17 von 33
HeisseLuft 23.12.2016, 20:05
160. ?

Zitat von thequickeningishappening
Obama ließ alle Daten vernichten (erinnert an Frau Clinton), 5 Jahre wurden Präzisionsbomben in der Wüste abgeladen, woher kam der Nachschub? Trump ist noch nicht im Amt und wird von Ihnen für alles verantwortlich gemacht was sich so an Problemen in der Welt angesammelt hat?
Hä?
Wo wurden bitte 5 Jahre "Präzisionsbomben in der Wüste abgeladen"?
Für Syrien sind das ein paar Jahre zuviel, für Afghanistan zu wenig. Könnten Sie sich mal erklären?

Und der Nachschub dee US-Luftwaffe kommt vermutlich aus den USA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
10tel 23.12.2016, 20:09
161.

Zitat von Lasersnake
Bin ich Fremdenfeindlich..? Nein. Wären eine Million Skandinavier nach Deutschland geflohen - Herzlich Willkommen..! Bin ich ein Rassist..? Nein. Wären eine Million Asiaten nach Deutschland geflohen - Herzlich Willkommen...! Bin Ich Islamophob..? Wahrscheinlich. Eine Million Moslems sind nach Deutschland geflohen und mir gefällt das nicht. Sollten die eines Tages hier den Laden übernehmen, dann Gnde uns Gott. Wie es in islamistisch geprägten Ländern zugeht, ist ja hinlänglich bekannt. Und noch was für die Statistik-Freaks: Die Wahrscheinlichkeit, in Europa Opfer eines islamistischen Anschlags zu werden ist unendlich viel höher, als das von einem buddhistischem. Da könnt ihr auch gerne den Bevölkerungsanteil rausrechnen.
Was soll man denn auf so ein Statement antworten?

Sie sind ganz offensichtlich fremdenfeindlich und leider auch ziemlich ungebildet. Sich die Skandinavier als Gegenbeispiel für Fremdenfeindlichkeit herauszupicken, ist lächerlich. Sie halten diese Menschen eben genau nicht für sonderlich fremd.

Ihre weiteren Statements zu Asiaten und Islamophobie werden dann wirklich grotesk. Der Islam ist die größte Religion in Asien, wissen Sie das denn nicht? Wissen Sie überhaupt, welche Länder zum Kontinent Asien gehören?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bedireel 23.12.2016, 20:11
162.

Die Islambedürftigen in Deutschland wie Ralph Stegner, Aydan Özoguz ,Göring –Eckard, die Kanzlerin u. viele Mitläufer arbeiten für Saudi Arabien, Erdogan oder gar für den IS. Alle mit den, wenn auch unterschiedlichem Motiven Deutschland zu islamisieren. Da spielt der Ami wahrscheinlich nicht mit. Folglich kann sich Deutschland solange Sie die Raute Kanzlerin ist warm anziehen.
M.f.G.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bosemil 23.12.2016, 20:15
163. Bei aller Bescheidenheit !

Zitat von ackergold
Die Merkel fördert gar nichts, sondern sie hält sich an das Grundgesetz. Sie ist auch nicht für Islamisierung, denn es herrscht Religionsfreiheit in diesem Land, auch wenn Sie es nicht so gerne sehen.
Einstein sagte : "Es ist eifacher einen Atomkern zu spalten als ein "Vorurteil" zu zerstören.
Die Schwierigkeit beim Islam ist die Tatsache daß Islam sehr oft die Meinung vertritt er stehe "Über " dem Staat.. Daß will heißen die Gesetze des Islam stehen über den Gesetzen der Staatsverfassungen. Es ist leider so daß auch der heutige Islam immer noch eine kriegerische Religion darstellt und sich keine Mühe macht mit der "Aufklärung" endlich zu beginnen. So werden auch die Vorurteile weiter gepflegt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bedireel 23.12.2016, 20:17
164.

Zitat von Frietjoff
Doch, da hat er VÖLLIG Unrecht! Zum hunderttausendsten Mal: weit über 90% der Opfer des IS sind Muslime. So fürchterlich die Terroranschläge in Berlin, Paris und Nizza waren, sie sind nur Nebenschauplätze im Krieg des IS gegen die überwältigende Mehrheit der Muslime.
Ich habe da mal von einem internen Bericht gehört. In Deutschland lebende Moslems würde in ihrer überwiegenden Mehrzahl der Scharia folgen nicht aber dem Grundgesetz.
M.f.G.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Promethium 23.12.2016, 20:20
165.

Zitat von reflektiert_ist_besser
Die eigentliche Ursache für den IS ist der Bombenkrieg von Bush. Genau das hat den Hass gegen die westliche Welt geschaffen, darin liegt er begründet.
Falsch! Der 11.September war 2001 und der Einmarsch in den Irak erst 2003!

Der erste Anschlag auf das World Trade Center fand übrigens schon 1993 statt, also lange bevor G.W. Bush überhaupt Präsident wurde!

Der Hass war schon lange vorher da! Und der Terror auch. Auch die Entführung der deutschen Lufthansa Maschine 1977 wurde vom Irak aus gesteuert.

Übrigens führen die Spuren auch in die DDR!

"Streng abgeschottet durch breite Sperrzonen ("Halt! Hier wird geschossen!"), hohe Mauern und bewehrte Wachttürme, drillten Experten des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) Kämpfer des Diktators aus Bagdad für die Vorbereitung und Ausführung von Terroranschlägen. "

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13488179.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Der Viertelvorzwölfte 23.12.2016, 20:25
166. Der Ton...

Zitat von reflektiert_ist_besser
Zusammenfassung ihrer Aussage: sie wollen also mit ein paar Atomwaffen oder vergleichbaren Waffen den IS bombadieren, gleichzeitig wissen sie aber nicht wohin diese Waffen konkret geworfen werden sollen ... halt auf den IS ... oder so. Wahnsinn. ich fürchte das Trumpeltier ist genauso ahnungslos. Mir wird Angst und Bange. Jeder sollte genau überlegen, ob er der AfD wirklich seine Stimme geben will.
Wer den künftigen Präsidenten der USA ein "Trumpeltier" nennt, sollte seine grandiose politische Bildung auch weiterhin aus den Blättern mit den großen Buchstaben und den asozialen Medien beziehen.

Denn dort wird dieser Jargon wohl gepflegt, oder?
Man nennt es "Hasspostings" - gilt aber nur für die anderen.
An erträgliche Umgangsformen zu appellieren, dürfte wenig Sinn machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 23.12.2016, 20:26
167. Wahnvorstellung

Zitat von redwed11
Sie sollten mal durch deutsche Städte gehen wie Berlin-Wedding, Berlin-Neukölln oder Berlin-Kreuzberg sowie einige Ruhrgebietsstädte. Da können Sie sich von der Realität überzeugen. Aber wenn man sich der Realität verweigert, dann kommt man zu Ihren Schlüssen.
Wieviele Beispiele kennen Sie, wo solche Kopftuchtragende Frauen Selbstmordattentat verübt hätten? Sie haben richtig Wahnvorstellung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bloub 23.12.2016, 20:28
168.

Zitat von Promethium
Falsch! Der 11.September war 2001 und der Einmarsch in den Irak erst 2003! Der erste Anschlag auf das World Trade Center fand übrigens schon 1993 statt, also lange bevor G.W. Bush überhaupt Präsident wurde! Der Hass war schon lange vorher da! Und der Terror auch. Auch die Entführung der deutschen Lufthansa Maschine 1977 wurde vom Irak aus gesteuert.
falsch, der is entstand erst nach der bombardierung und den darauf folgenden einmarsch . terrorisiert hat die usa die region allerdings schon seit jahrzehnten, man erinnere sich an den iran, afghanistan etc.. der hass der usa ist also schon sehr lange nicht mehr zu übersehen oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 23.12.2016, 20:31
169.

Zitat von milpark
Trump ist gegen die Islamisierung, Merkel ist dafür und fördert sie mit aller Kraft. Was ist gedeihlicher für "unsere Art zu leben"?
Hat Merkel Ihnen Ihre Art zu leben verboten?
Die USA haben ohne Flüchtlinge mehr Terroropfer zu klagen als DE mit einer Million Flüchtlinge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 17 von 33