Forum: Politik
Trumps Pressekonferenz im Wortlaut: Die Verharmlosung des Hasses
AFP

Es war ein haarsträubender Auftritt Donald Trumps - mal wieder: 23 Minuten lang verteidigte er die rechtsextreme Horde von Charlottesville. SPIEGEL ONLINE kommentiert die Pressekonferenz des US-Präsidenten im Wortlaut.

Seite 40 von 71
misterknowitall2 16.08.2017, 11:39
390. @valis #27

was ist denn das für eine Art Gewalt und menschenverachtendes Verhalten der rechten mit dem Fehlverhalten der linken zu rechtfertigen? wenn Rechte ständig und immer Gewalt als Lösung darstellen, muss man sich über linke gegengewalt ja nicht wundern. auch die Relation von linker Gewalt und der Menge der Straftaten der rechten, sind die Rechten eindeutig vorne. in welchem Umfang die Rechten aktiv sind, spielt für sie auch keine Rolle? da brennen Autosauf der einen Seite und auf der anderen Seite asylantenheime. hören sie auf rechte Gewalt zu rechtfertigen. vor allem nicht in dem sie die linke diffamieren. das ist ein kleinkindverhalten nach dem Motto: Miminimi, der hat aber auch......

Beitrag melden
Premiumbernd 16.08.2017, 11:39
391. Nein,nein

Zitat von pulverkurt
Die Neonazis von heute sind vor allen Dingen besonders gut darin, allen die sich ihrer Hetze entgegen stellen "Faschismus" zu unterstellen, mit dem Ziel diesen Begriff zu verwässern. So wie der größte Urheber aller fake news, Donald Trump, selbst diesen Begriff gebetsmühlenartig gegen ihm nicht genehme Berichte wendet.
ihr linken Faschisten seit in eurer unendlichen Naivität diejenigen, die den Begriff Nazi völlig verwässern. Denn bei euch ist ja jeder Nazi, der nicht eure Meinung ist. Glücklicherweise verfängt es in Deutschland immer weniger. Da nutzt es auch nichts, das euer Geschrei immer hysterischer wird.

Beitrag melden
hansriedl 16.08.2017, 11:39
392. Die braune Eminenz hinter Trump

Nicht die Gegendemonstranten aus allen Gesellschaft Schichten die ein demokratisches Amerika verteidigen und von Trump und Konsorten alle pauschal als Linke bezeichnet werden kamen in Schutzausrüstungen, Schilden, Baseballschläger und Sturmgewehren sondern die Nazis die sich aus Rassisten, weißen Herrenmenschen, Verschwörungstheoretikern und Antisemiten
zusammen setzen und die aus dem ganzen Land anreisten wie der rechte Terrorist der seinen Wagen mit hoher Geschwindigkeit in die Gegendemonstranten fuhr. Die Tote die in der Umgebung lebte, wurde danach noch auf den Seiten der rechten Veranstalter verhöhnt.

Trump hat der ganzen Welt jetzt seine Präferenzen gezeigt. Die Amerikaner haben einen Faschistenbeschützer als ersten Mann im Staate. Dieser Typ ist kein "Präsident für alle Amerikaner" sondern ein Unterstützer der weißen Herrenmenschenideologie.

Beitrag melden
jeze 16.08.2017, 11:39
393.

Zitat von bluejuly
"Niemand relativiert die Schandtaten der Nazis....aber die anderen waren genauso böse". Sie sollten vielleicht mal das Wort "relativieren" nachschlagen. Was sie meinen ist "bestreiten"...und sogar das ist schon hart an der Grenze.
Ihr Denkfehler ist, dass sie davon ausgehen, dass es nur zwei Seiten gibt. Wenn rechts böse ist, muss für Sie links automatisch gut sein.

Die Frage ist aber nicht, ob links oder rechts, sondern ob ideologisch oder nicht.

Beitrag melden
Stefan Sx 16.08.2017, 11:39
394. Jetzt raff es halt endlich!

Zitat von keine-#-ahnung
... Hakenkreuz, ob Sowjetstern - ein Extremist ist ein Extremist ist ein Extremist. Nich vergessen ...
Hab ich irgendwo Sowjetsterne gesehen? Nein, hab ich nicht. Da waren Leute, die haben anderen Leuten auf die Mütze gegeben, weil die mit Hakenkreuzfahnen, Schlagstöcken und Schießprügeln rumgelaufen sind. Niemand hat ein neues Sowietreich gefordert. Letzteres würde ich verurteilen. Ersteres eher nicht.

Beitrag melden
enfield 16.08.2017, 11:39
395. Danke

Zitat von jeze
Meine Motivation ist deutlich zu machen, dass nicht links die guten und rechts die bösen sind, sondern dass beides wenig faktenbezoegene Ideologien sind, die sich die Welt so bauen, wie es gerade passt.
Ja, das ist schön das mal so zu hören. Man kann jetzt davon halten was man will, mit Lügen (bzw. bewussten "Verzerrungen" der Wahrheit) auf angebliche Verzerrungen der Wahrheit (die sich allerdings einfach nur als zum individuellen Weltbild unpassende Wahrheit darstellt) hinweisen zu wollen, aber ehrlich sind Sie zumindest in diesem Punkt. Man lernt nie aus...

Beitrag melden
pulverkurt 16.08.2017, 11:40
396. Astroturfing

Zitat von w.diverso
Gibt es in Deutschland wirklich so viele Sympathisanten der Rechten wie es viele Postings hier vermuten lassen? Irgendwie fast bestürzender als die Pose die Trump gerade abzieht.
Genau diesen Eindruck zu erwecken, darum geht es diesen Leuten in erster Linie. Rechtsextreme sind oft gut vernetzt, und nicht wenige werden sich extra für diesen Artikel hier (mehrfach) angemeldet haben. Googeln Sie mal "Astroturfing"...

Beitrag melden
rainer2 16.08.2017, 11:40
397. Infantilismus

"Infantilismus zeigt sich in der psychologischen Definition meist in Form von hemmungslosen, undisziplinierten, emotionalen Verhaltensweisen wie beispielsweise Trotz, Egozentrismus und Imponierverhalten, oder allgemeiner im Fehlen einer altersentsprechenden Selbstreflexion und dementsprechend meist in einer sozialen und/oder emotionalen Unreife." (Quelle: Wikipedia)
Erschreckend, dass diese Merkmale auch auf den mächtigsten Staatsmann der westlichen Welt zuzutreffen scheinen. Rechtlich ist dieses Problem derzeit wohl nicht zu lösen. Es bleibt nur der Umgang mit ihm unter einem human-therapeutischen Blickwinkel. Mit ihm umzugehen, wie mit einem in seiner Psyche Gestörten.

Beitrag melden
Guerilla_77 16.08.2017, 11:40
398. ...

Zitat von Little_Nemo
Teils. Vor allem meinte ich aber die zahllosen Kampagnen (z.B. die umfangreichen Hetz- und Lügenkampagnen über angebliche durch Flüchtlinge verübte Straftaten) und rechten Foren und Portale im Netz wie "Breitbart", "Daily Stormer", "Ken FM" und die Veröffentlichungen des Kopp Verlages ("Compact").
Ohne weiter auf die braunen Stürm...öhm, Puplikationen einzugehen.

Scheint es mir(linker...bis totalitär liberal) eher um die Art der kriminalität zu gehen mit der man besonders Punkten kann bzw. die besonderen abscheu in der/den Bevölkerung/en auslöst.
Offen bleibt ob Ausländer/Flüchtlinge auch besonders zu dieser Art kriminalität neigen oder ob diese nur gezielt rausgesucht/gepuscht wird.
Ansonsten gibt es keine, in der Quote, kriminelleren Ausländer/Flüchtlinge(Syrer sind sogar unterhalb der deutschen Quote...).

Aber auffällig ist das es sich immer um irgendwie geartete Gewalttaten handelt, die U-Bahn/Bahnhof Prügler, Treter und Zündler?
Die Autorennen totfahrer? Misshandlung von Frauen, was natürlich leider und auch wohl in erheblich höherer Zahl deutsche Männer machen, aber die schweren Fälle(Ehrenmord, Säure, Autos)?

Gewalt wird halt anders betrachtet als Scheckbetrug und speziell wenn es von derart niederer natur ist.

Beitrag melden
mostly_harmless 16.08.2017, 11:41
399.

Zitat von Cochrane
sieht den Hass von SPON und vergleichbarer Medien sehr genau. Interessanterweise vertritt Trump eine globale Mehrheit. Und immer noch interessant ist, daß auch die Merkelisten bei SPON die Einwanderung jener vertreten, die die Welt wie Trump und seine Anhänger sehen, mögen sie schwarz, weiß, grün, gelb oder braun sein. Merkelisten fühlen sich eben als Avantgarde des planetaren Proletariats. Wie fatal.
Ich muss gestehen, dass ich mich nicht erinnern kann, auf SpOn jemals enen ähnlich wirren, abstrusen und abseits jeder wie auch immer gearteten Realität liegenden Beitrag gelesen zu haben.

Beitrag melden
Seite 40 von 71
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!