Forum: Politik
Trumps Strategie im US-Vorwahlkampf: Die Saat des Bösen
REUTERS

Donald Trumps Tiraden sind nicht mehr lustig. Die Hetze des US-Republikaners gegen Muslime gibt dem radikal-rassistischen Rand Amerikas Aufwind. Eine kalkulierte Eskalation, die Folgen haben wird - egal, was aus Trump wird.

Seite 1 von 28
wortmacht 09.12.2015, 07:38
1.

Der Autor hat die USA in Teilen beschrieben und dabei Pegida auf den Punkt getroffen.

Beitrag melden
stemaschuh 09.12.2015, 07:40
2.

Würde mich nicht wundern, wenn Herr Trump auch auf der Gehaltsliste des IS stehen würde

Beitrag melden
j1958 09.12.2015, 07:42
3.

Solange die ueberwiegende Zahl der Moslems weltweit sich nicht ablehnend gegen ISIS und Gewalt aussprechen, solange es so gut wie kein islamisches Land gibt, das sich dem Kampf gegen ISIS anschliesst ist der Islam genausowenig Friede wie die Nordsee eine Wueste.
Trump schuert in unverantwortlicher Weise die Aengste, die auch viele Buerger bei uns haben.
Solange aber das politische Establishment eine
ernsthafte Auseinandersetzung mit den Sponsoren von ISIS scheut und die Situation harmlosredet wird
er weitermachen.

Beitrag melden
HansGnodtke 09.12.2015, 07:45
4. Da passiert noch ganz was anderes...

Trump zeigt nämlich die Grenzen der Beeinflussbarkeit der Massen durch das intellektuelle Kasperletheater der political correctness auf und hat Erfolg. Wie haarsträubend auch immer seine Aussagen sein mögen, die reflexartige Anklage des Tabubruchs zeigt keine Wirkung mehr. Das ist natürlich ein Alarmsignal für die Unwortpresse und die Empörungsindustrie, die ohne den mühseligen Umweg demokratischer Verfahren wie Mehrheitssuche allein mit Deutungshohheit glaubt, die Richtlinien der Politik bestimmen zu können. Jetzt wird man sich wohl wieder um die Nöte der Mittelklasse kümmern müssen, denn Trump hat es - wie geschmacklos auch immer - geschafft, Sprechblasen mit Sprechblasen zu neutralisieren.

Beitrag melden
pumatattoo 09.12.2015, 07:46
5. Trompeter

Ich hab so ein Gefühl,dass diese Sache für den Herrn
nicht gut ausgehen wird.
Den Artikel finde ich sehr genau getroffen,Bravo Herr Pitzke.

Beitrag melden
roblock 09.12.2015, 07:47
6. Trump ist ein

Trottel, das ist nun mal Fakt. Allerdings muss man sich mit der Religion kritisch auseinander setzen und Islam ausnahmsweise mal nicht mit Samthandschuhen anfassen. Was er sagt ist falsch, aber immerhin sagt einer was und regt Menschen zum Nachdenken

Beitrag melden
Bueckstueck 09.12.2015, 07:50
7. Hüben wie drüben

"Vor allem gefährdet Trump die nationale Sicherheit Amerikas: Seine verantwortungslose Rhetorik spielt dem "Islamischen Staat" (IS) in die Hände, indem sie dessen apokalyptisch verzerrtes Feindbild bestätigt und Muslimen immer neue Rechtfertigung gibt, sich von den USA abzuwenden."

Das gilt übrigens auch für das Pegida Gesindel und deren Hetzparolen und Aufmärsche - es liefert den Radikalisierern den Beleg dafür, dass "die Ungläubigen" den Islam unterdrücken wollen und zwar überall.

Beitrag melden
fam.weber11 09.12.2015, 07:52
8. Verpestete Luft

Trump ist zu begegnen wie einem Stalker. Konsequent ignorieren und behandeln wie Luft. Jede Reaktion auf seine Hasstiraden befeuert ihn nur zu weiteren Eskalationen. Deshalb: Totaler Medienbann gegen Trump.

Beitrag melden
emm13y 09.12.2015, 07:54
9. Warum schreiben denn die Medien so viel über Trump,

wenn dieser Mann so unmöglich ist? Weil er Stoff fürs Empörungsmanagement liefert?
Ich glaube, er soll von etwas anderem ablenken: Dass nämlich auch ein Bush für die Republikaner kandidiert. Und der wird es dann wohl auch und dann wird "man" in den Medien froh sein, dass nicht Trump hingekommen sei, sondern der "gemäßigter auftretende" Jeb Bush. Doch das wird eine Täuschung sein. Denn Jeb Bush, selbst wohl eher ungelenk, hat die mächtigsten Männer der Welt im Hintergrund, die aber im Verborgenen bleiben: Scull and Bones und die geballe Finanzmacht und Konzernmacht - und dann Gnade uns Gott. Denn das könnte Krieg, vielleicht sogar Weltkrieg bedeuten und rücksichtslose Konzernpolitik weltweit.
Buchempfehlung: Antony C. Sutton: "America`s secret Establishment: An introduction to the Order of Scull & Bones."

Beitrag melden
Seite 1 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!