Forum: Politik
Trumps Video-Skandal: Das ist die gerechte Strafe für die Republikaner
REUTERS

Nach dem Schock-Video von Donald Trump suchen die Republikaner nach Auswegen, ihn noch loszuwerden. Das darf nicht gelingen. Die ganze Partei muss für Trump büßen.

Seite 7 von 19
agztse 08.10.2016, 21:33
60.

Wenn man das Gejammer der politisch korrekten Fraktion über "Frauenfeindlichkeit" hört wünscht man sich um so mehr das The Donald Präsident wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brotherandrew 08.10.2016, 21:35
61. Dort ...

Zitat von moistvonlipwik
In 38 Staaten ist die Frist, binnen derer die Kandidaten ausgewechselt werden können, verstrichen.
... könnte aber ohne Weiteres der Kandidat für den Vicepresident gewählt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thschmidt 08.10.2016, 21:43
62. Trump

Ist schon toll, 4 Wochen vor den Wahlen ein 10 Jahre altes Video herauszu holen um Trump zu diskretitieren. Seit wann weiß man um seinen Kandidatur? Ich will einen Trump keinesfalls in Schutz nehmen, aber auch nach solch einem Video wird mir Clinton nicht vertrauenswürdiger. Es bleib wie bisher: Pest oder Cholera.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
syracusa 08.10.2016, 21:46
63.

Zitat von brotherandrew
... unterschlägt, dass Trump sich in einem bemerkenswert basisdemokratischen Prozess bei den Vorwahlen durchgesetzt hat, den die Parteiführung gar nicht verhindern kann.
Sie verwechseln Demokratie mit Ochlokratie. Trump hat sich nicht in einem demokratischen Prozess durchgesetzt, sondern in einem ochlokratischen.

Der Demos ist was anderes als der Ochlos. Aber das kapieren die Anhänger Trumps genau so wenig wie bei uns die von AfD/NPD/Pegida.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Shoxus 08.10.2016, 21:48
64. Ernsthaft?

Zitat von holger.w
Ist aber auch, dass es scheinbar eine erhebliche Anzahl von geistigen Tieffliegern in diesem Land gibt, welche seit Monaten hier im Forum nicht müde werden diesen Typen zu verteidigen und der "Lügenpresse" vorwerfen Stimmung gegen diesen Proleten zu machen
wundert sie das? Tja ich muss woanders nachlesen oder videos gucken, damit ich mal nicht die auf "hochglanz" polierten Infos über eine Clinton bekomme die Korrupt, Machtgeil und verlogen bis zum geht nicht mehr ist. Da wunderts keinen. Ist dasselbe mit Russland. Auch da wird immer mit dem Finger drauf gezeigt. Während man selber ordentlich in der sch... fischt. Ich weiß net wie es ihnen geht. Aber ich möchte die Wahrheit. Und da ists mir relativ egal ob das nun Russland, Trump oder Clinton, USA betrifft. Von der einen Seite hört man genug. Von der anderen aber nicht. Da gibts nix. Vielleicht mal eine kurze News irgendwo links unten mit 3 Zeilen. Das wars aber dann schon. Während man eine sehr starke Tendenz sieht, das immer nur bestimmte Säue durchs Dorf getrieben werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
murksdoc 08.10.2016, 21:54
65. Vertrauensbruch

Ich weiss nicht, was Frauen unter vier Augen mit ihren Freundinnen so plaudern, aber wenn ich BENTO lese und sehe, über was sie ÖFFENTLICH plaudern, will ich es auch garnicht wissen. Das aber auf Band aufzunehmen und auch noch öffentlich zu machen ist ein Vertrauensbruch allererster Güte und wer sowas unterstützt, hat Hillary Clinton verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.m.s. 08.10.2016, 21:56
66. Bitte nicht wundern!

Der Spiegel soll sich nicht wundern, wenn es anders kommt. Würde absolut nicht überraschen. Aber vielleicht siegen doch noch einmal die Vernunftkräfte bei der Wahl.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fragen&Neugier 08.10.2016, 21:57
67. Nicht zu fassen ...

Zitat von river runner
Ist schon wahr, chrissie, zu den Männern, die das schon mal gemacht haben, gehören nicht nur Amerikaner, sondern auch Europäer. Der Bunga-Bunga-Mann Berlusconi hat es ja immerhin zum Ministerpräsidenten in einem europäischen Land gebracht. Chrissie, Sie fragen nach anderen bigotten Republikanern. Da kann ich helfen: Der andere Mann, der an Trumps Gespräch beteiligt war, ist der Sposs einer amerikanischen Nobel-Familie: Der Interviewer von Trump ist Billy Bush, der Sohn von Jonathan James Bush; dieser ist ein Onkel von George W. Bush und Bruder von George H. W. Bush.. Wie Sie sehen, bleibt alles in der republikanischen Familie. Siehe: Who is Billy Bush: the man egging on Trump in tape about groping women TV host and member of the influential Bush dynasty is featured in a 2005 clip of the GOP nominee saying he ‘can do anything’ to women because of his fame Donald Trump isn’t the only familiar face in the 2005 taped recording of the Republican nominee bragging about attempting to “fuck” married women. The other man in the frame making lewd comments is former Access Hollywood host Billy Bush, a cousin of former president George W Bush. https://www.theguardian.com/us-news/2016/oct/07/billy-bush-donald-trump-lewd-comments-tape-arianne-zucker Billy Bush Says He’s Ashamed by Lewd Talk With Donald Trump Mr. Bush, 44, issued a statement on Friday evening, writing: “Obviously I’m embarrassed and ashamed. It’s no excuse, but this happened 11 years ago — I was younger, less mature, and acted foolishly in playing along.” http://www.nytimes.com/2016/10/08/us/politics/billy-bush-donald-trump-video.html?_r=0
Alle verwandte Bushs?
In den Nachricht von SRG wurden das Video mit dem Bus weiter gezeigt, Trump ist mit seinem Begleiter ausgestiegen und hat die an wartende Frau sehr höflich und tadellos begrüsst.
Unfassbar, dass solche "Männersprüche" von vor 11 Jahren nun die Präsidentschaft entscheiden sollen wo nicht das Gute, aber das wirklich Gefährliche, die tausenden von E-Mails, so nah liegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sagbar 08.10.2016, 21:58
68. Leitmedien haben Hoheit verloren

Beinahe alle Leitmedien unken, dass dieses Video seine Chancen vernichtet hätten.
Das Problem ist, dass die Leitmedien in den USA (New York Times, Washington Post etc.) zwar seit Monaten gegen den Kandidaten Trump wettern - und dies wenig "journalistisch" -, aber eben deshalb ihre Funktion aufgegeben haben, sachlich zu informieren und daher ihre "Hoheit" in Sachen Meinungsbildung verloren haben (New York Times, Atlantic usw. - https://www.wa.de/politik/us-wahlkampf-york-times-unterstuetzt-clinton-zr-6782411.html).
Es wird sich nicht auszahlen. Clinton ist für viele Amerikaner*innen eben Verursacherin des Problems in des USA (nicht ganz zu Unrecht diese Einschätzung).

Ein ähnliches Phänomen zeigt sich in Deutschland: Die Leitmedien verlieren erheblich an Einfluss: Nicht in den Politikerkreisen, jedoch in der Gunst der Bürger*innen.
Die versuchte Meinungssteuerung oder -bildung funktioniert nicht mehr, wenn das Misstrauen beständig mit entsprechenden tendenziösen Wortwahlen bestätigt wird.

Es scheint, dass die "Leitmedien" im Zeitalter des Internet sich wieder auf ihre Funktion als Vierte Gewalt konzentrieren sollten, wollen sie einflussreich sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Androupolis 08.10.2016, 21:58
69.

Zitat von Alias_aka_InCognito
Trump macht willentlich oder nur als nutzbarer Idiot bei einem grotesken Schauspiel mit. Die USA verändert sich schon seit mindestens 15 Jahren in hohem Tempo. Demographisch hat das heutige Amerika nichts mehr zu tun mit den Amerika des letzten Jahrhunderts. Das neue Amerika kennt kein Staatsvolk und Bürgerlichkeit. Es wird beherrscht von anonymen Eliten, bei denen der US-Präsident ihr Außendienstler ist. Amerika wird zu einer Feudalelite, die beherrschbares Humankapital wollen, das sie vollkommen mit den Medien kontrollieren können. Mit der Figur Trump sollen die Reste von dem, was einmal bestimmendes Staatsvolk war, politisch entmündigt und zur reinen Verfügungsmasse umgemodelt werden. Wirtschaftlich kriegen die ja schon keinen Fuß mehr auf dem Boden. Amerika wird als Nation aufhören zu existieren, wenn die nächsten acht Jahre Clinton an der Macht ist. Schon jetzt hält die Gesellschaft nur noch äußerste (Polizei-)Gewalt zusammen.
Und wenn Trump an der Macht ist wird diese Nation wahrscheinlich kein weiteres Jahr existieren. Ich bin zwar nicht der größte Fan von Clinton aber angesichts der Alternative kann sie es garnicht schlechter machen. Und dieses Geschwätz von Eliten und Neoliberal etc. nervt einfach. Das gehört zu Pegida oder AfD!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 19