Forum: Politik
Trumps Video-Skandal: Das ist die gerechte Strafe für die Republikaner
REUTERS

Nach dem Schock-Video von Donald Trump suchen die Republikaner nach Auswegen, ihn noch loszuwerden. Das darf nicht gelingen. Die ganze Partei muss für Trump büßen.

Seite 8 von 19
micsei 08.10.2016, 22:01
70. Widerlich

Aber das war er mit so ziemlich allem was er bisher schon so von sich gab. Noch widerlicher ist die Art und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Zeitlich optimal das Ass aus dem Ärmel zu ziehen, der US Wahlkampf, was für ein Theater. Das soll Demokratie sein? Das soll ein Vorbild für Demokratie sein. Widerlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laubfrosch69 08.10.2016, 22:05
71. Dieses ganze System ist krank!

Diese Amerikaner sind auf dem Stand von vor 200 Jahren steckengeblieben. Wieso wird einer der mächtigsten Präsidenten der Welt nicht DIREKT von der Bevölkerung seines Lanses gewählt? - Das was da passiert hat mit direkter Demokratie nichts zu tun! - Auf Deutschland übertragen hieße es, daß 16 Bundesländer den Kanzler wählen würden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
river runner 08.10.2016, 22:12
72. Trump will nicht verzichten,

Zitat von steinbock8
..... die einzige Lösung für die Partei sofortiger Verzicht von Trump und der Vize muss antreten
und selbst wenn er es wollte, kann man ihn jetzt nicht automatisch sofort durch Pence ersetzen.
Siehe:
"Null Chancen, dass ich aufgebe"
Trump hält an Kandidatur fest

http://www.n-tv.de/politik/Trump-haelt-an-Kandidatur-fest-article18816666.html

This is what would happen if Donald Trump quit the presidential race
...If Trump did decide to quit, Pence would not automatically receive the Republican nomination, …......

http://www.businessinsider.com/will-trump-quit-presidential-race-what-happens-2016-10

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansderdampfer 08.10.2016, 22:12
73. nun

Zitat von syracusa
Sie verwechseln Demokratie mit Ochlokratie. Trump hat sich nicht in einem demokratischen Prozess durchgesetzt, sondern in einem ochlokratischen. Der Demos ist was anderes als der Ochlos. Aber das kapieren die Anhänger Trumps genau so wenig wie bei uns die von AfD/NPD/Pegida.
nun sie gehen schon sehr weit um den status quo zu erhalten.
a. sie haben nicht das recht das amerikanische wahlsystem zu kritisieren.
b. ist es eh vollkommen egal ob wir die wahlen in den vsa gut finden nicht massgebend.
wir werden damit leben müssen egal ob pest oder cholera kommt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gottseidank.de 08.10.2016, 22:18
74. Danke!

Danke Donald, dass du dich selbst auf den letzten Metern so demontiert und final demaskiert hast. Was für ein Albtraum für Amerika und die gesamte Welt, wenn du dieses Amt hättest einnehmen sollen. Es wäre ganz sicher ein Schritt zuviel, vor dem Abgrund. Bald werden wir deine Abgründe vergessen haben. Ein Darmwind der Geschichte. Die Republikaner hast du schön zum Narren gehalten. Was für ein bedauerlicher Haufen alter weißer Männer und hasserfüllter Frauen.
Gott sei Dank, stellt "das Gute" dem durch und durch Schlechten hin und wieder auch mal ein Bein. Die Welt kann aufatmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jeze 08.10.2016, 22:21
75. Der Autor schreibt richtig..

...es hat zig Situationen gegeben, wo man hat sehen können wie Trump ist. Es hat ihm nicht geschadet. Wieso soll ihm jetzt etwas schaden, was vor über 11 Jahren vorgefallen ist?

Für mich ist das die letzte Trumpfkarte, welche die Demokraten im Ärmel haben. Bleibt abzuwarten, was man noch bzgl. Clinten im Ärmel hat...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
movfaltin 08.10.2016, 22:24
76. Mummenschanz?

Zitat von pansatyr
haben Deutschland nach den Hitlerismus zur Demokratie verholfen - vielleicht können wir jetzt etwas zurückgeben und Entwicklungshilfe leisten. Dieser populistische Mummenschanz ist eine Beleidigung aller wohlwollenden Demokraten.
Das Wort "Mummenschanz" und "Beleidigung", finde ich, passt hier nicht. Eine jede Gesellschaft lebt davon, aus ihren eigenen Devianzen zu lernen und daran zu gesunden und erstarken. Die US-Hässlichkeiten wie Watergate, das Dallas-Attentat oder meinetwegen Vietnam, aber auch Guantanamo, die NSA-Geschichte, der irrsinnige (weil tautologische statt fundierte) Genderzwang, die Lobbymacht sowie diverse völkerrechtliche und prädemokratisch anmutende Verfehlungen sind Fehltritte und damit erstmal hässlich, klar. Die aber letztlich, da bin ich mir sicher, vor allem zu einer Bereinigung und Erstarkung eines US-amerikanischen Systems führen können und wahrscheinlich auch werden.
Insofern ist Trump bloß ein Leberfleck auf dem strukturellen Großorgan USA - und sollte ein willkommener Grund sein, sich mal ganz grundsätzlich einer Untersuchung zu unterziehen. Auf ein langes, aber eben auch gutes Leben der USA und der Umwelt (und nicht auf ein Weiter-So)!

Was die DDR-Bevölkerung zu ihrem Nutzen gemacht hat, nämlich bald schon komplett auf Wallfahrt, gen Mauer, fahren, können die US-Amerikaner freilich als Hegemoniebevölkerung nicht nachmachen - es bleibt dabei, dass dort gegen die Wand gefahren würde. Weil es keine "andere Seite" gibt, kein Jenseits der Mauer, die dort nurmehr in den Köpfen existiert. In erschreckend vielen, absolut gemessen - aber immer noch in der Minderzahl: Es gibt nach wie vor sehr viele anständige und idealistische Menschen in den USA. Und gebildete.

Ich weiß übrigens nicht, ob ich Trumps Äußerungen wirklich als "frauenverachtend" auffassen kann. Klar, eklig sind sie, zeugen von schlechtem Charakter und Chauvitum. Aber "frauenverachtend"? Das folgt daraus noch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
albertusseba 08.10.2016, 22:25
77. Jedenfalls wählen nur US-Bürger

am 8. Oktober ihren Präsidenten oder ihre Präsidentin, vollkommen unabhängig davon, wie die deutschen Medien agieren. Und auch Spon liest drüben in den Vereinigten Staaten praktisch niemand.
Aber Spon kämpft halt immer für das Wahre, Gute und Schöne. Gut ist natürlich auch, dass die so moralisch agierende Hillary sich auf folgende Aussage ihres Gatten und damaligen Präsidenten der Vereinigten Staaten verlassen konnte: I want to say one thing to the American people. I want you to listen to me. I'm going to say this again: I did not have sexual relations with that woman, Miss Lewinsky.
Nachweislich hat der damalige Präsident aber zu seinem sexuellem Vergnügen häufig seine Zigarren in diverse Körperöffnungen seiner jungen Praktikantin eingeführt und sich von ihr im Weißen Haus regelmäßig oral bedienen lassen. Schlimmer kann man eine junge Praktikantin als mächtigster Mann der Welt nicht erniedrigen. Das scheint Hillary aber damals nicht so wichtig gewesen zu sein, dass sie deshalb auf Macht und Einfluss verzichtet hätte und auch heute ist es kein Thema für sie, was Bill damals mit einer abhängigen jungen Praktikantin angestellt hat.
Aber dafür ist sie ja heute eindeutig mit ihren Aussagen: Hillary Clinton selbst nannte Trumps damalige Bemerkungen "schrecklich" und appellierte an die Wählerschaft: "Wir dürfen es nicht zulassen, dass dieser Mann Präsident wird."
Wie bigott kann man sein? Hillary hat damals fleißig mit gelogen und versucht zu vertuschen, weil ihr Macht und Einfluss wichtiger waren als moralische Erwägungen und sie hat sich mit Sicherheit nicht geändert, sie ist eher noch skrupelloser geworden. Trump mag ein Macho und ein unangenehmer Mensch und Politiker sein, aber Hillary und Bill sind noch einige Nummern härter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nimue15 08.10.2016, 22:33
78. Ich stimme dem Autor voll umfänglich zu.

Mich hat von Anfang an am meisten gewundert, dass eine seriöse Partei (ich muss sie nicht mögen) sich von einem solchen Menschen vertreten lassen möchte. Trump war niemals ein Geheimnis. Wie groß muss da der Machthunger sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brotherandrew 08.10.2016, 22:33
79. Das ist ...

Zitat von syracusa
Sie verwechseln Demokratie mit Ochlokratie. Trump hat sich nicht in einem demokratischen Prozess durchgesetzt, sondern in einem ochlokratischen.
... Unsinn. Die republikanische Basis hat in einer freien Wahl gewählt. Stimmen wurden nicht gekauft. Dass die Kandidaten ihre Wahlkämpfe selbst finanzieren müssen, finde ich gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 19