Forum: Politik
Truppenbesuch mit Gattin: Guttenberg will es wieder tun

Mit Ehefrau und Talkshow-Moderator reiste Verteidigungsminister Guttenberg nach Afghanistan, Opposition und FDP kritisierten den glamourösen Auftritt heftig. Den CSU-Politiker ficht das nicht an: Selbstverständlich werde er seine Frau wieder zu Soldaten mitnehmen.

Seite 1 von 17
jdm11000 14.12.2010, 16:47
1. Recht hat er...

Zitat von sysop
Mit Ehefrau und Talkshow-Moderator reiste Verteidigungsminister Guttenberg nach Afghanistan, Opposition und FDP kritisierten den glamourösen Auftritt heftig. Den CSU-Politiker ficht das nicht an: Selbstverständlich werde er seine Frau wieder zu Soldaten mitnehmen.
und allen anderen Berufsmeckerer sei gleich hier angesagt: Sie fahren auch mit Frau in den Urlaub und lassen diese nicht zu Hause.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klo 14.12.2010, 16:47
2. Rücktritt, Jetzt!

Zitat von sysop
Mit Ehefrau und Talkshow-Moderator reiste Verteidigungsminister Guttenberg nach Afghanistan, Opposition und FDP kritisierten den glamourösen Auftritt heftig. Den CSU-Politiker ficht das nicht an: Selbstverständlich werde er seine Frau wieder zu Soldaten mitnehmen.
Wenn er es wieder tun will, dann wäre ein sofortiger Rücktritt am besten. Urlaub auf Steuerzahlerkosten ist nicht mehr angesagt in diesem Land!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jdm11000 14.12.2010, 16:56
3. Klospruch!

Zitat von Klo
Wenn er es wieder tun will, dann wäre ein sofortiger Rücktritt am besten. Urlaub auf Steuerzahlerkosten ist nicht mehr angesagt in diesem Land!
Diese Kloparolen sind nur das Wert, was das Wort enthält: nix und nur zum Abwischen gut!

Urlaub sieht anders aus - oder machen Sie Urlaub im Kongo, weil es dort so friedlich ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wahlossi_80 14.12.2010, 16:56
4. Warum sollte Guttenberg auch...

... auf seine gezielten PR-Aktionen verzichten, wenn die bundesdeutsche Bevölkerung auf derlei Propaganda steht. Endlich wieder WERTE, mag sich so mancher denken. für RUHM und EHRE aufs Schlachtfeld. Immerhin gilt es auch, für die angehende Berufsarmee genug Kanonenfutter zu rekuitieren. Hoffen wir auf ein baldiges Ende dieses neokonservativen Spuks.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mr Bounz 14.12.2010, 17:00
5. ...... Show

... wie hoch wohl die Motivation für Frau G. gewesen wäre wenn nicht eine Talk Show aufgezeichnet worden wäre?

MrBounz

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brazzo 14.12.2010, 17:00
6. @

Einfach nur lächerlich. Wieso eigentlich nur die Frau und nicht gleich noch die Kinder? Die Soldaten kämpfen ja auch für sie! Sie sind schließlich unsere Zukunft! Und was ist mit Opa? Der hätte sich bestimmt auch gefreut, damals kam er ja nicht ganz so weit...
Demnächst auf RTL2: "Tatort Afghanistan".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dipl_arch 14.12.2010, 17:01
7. unnötig

Ich find es zum Ko.... wie es läuft.

Was haben die dort zu suchen? Vorweihnachtliche Stimmung verbreiten?
Schön, mal Knobelbecher und Tarnhosen zu tragen oder?

Wer geht als nächster mit? Westerwelle und sein Gatte mit einer Delegation unserer Waffenindustrie.

Es wird die Hinterbliebenen sicher trösten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ernstjüngerfan 14.12.2010, 17:02
8. Hochachtung

Zitat von sysop
Mit Ehefrau und Talkshow-Moderator reiste Verteidigungsminister Guttenberg nach Afghanistan, Opposition und FDP kritisierten den glamourösen Auftritt heftig. Den CSU-Politiker ficht das nicht an: Selbstverständlich werde er seine Frau wieder zu Soldaten mitnehmen.
Der Frontbesuch der beiden zu Guttenbergs ist doch wohl bei den Soldaten und Soldatinnen gut angekommen.Die Politschwadronierer Siggi und sein roter Bruder Gregor hätten sich da bestimmt in die Hose gemacht, wenn sie dort überhaupt aufgetaucht wären.Also ist es höchst anerkennenswert, wenn die beiden zu Guttenbergs es wagen, weiterhin in dieser gefährlichen Region den deutschen Soldaten den Rücken zu stärken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zappa99 14.12.2010, 17:02
9. Das wird die Neider zur Raserei bringen

Mal sehen, wer die Galle am weitesten spuckt.

Der Mann macht (nicht zum ersten Mal) sein Ding und steht dazu. Das beeindruckt viele, im Vergleich zu den üblichen aalglatten Allen-recht-machen-wollern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 17