Forum: Politik
Truppenbewegungen bei Mossul: Bagdad bestellt türkischen Botschafter ein
AP

Im Nordirak sollen türkische Soldaten Peschmerga für den Kampf gegen die IS-Terrormiliz ausbilden. Neue Truppenbewegungen verärgern nun die irakische Regierung. Sie fordert den sofortigen Abzug.

Seite 1 von 4
heavenstown 05.12.2015, 20:04
1. Mosul...

... Mosul gehört aber nicht zur Autonomen Region Kurdistan sondern zum Irak, insofern gelten da Absprachen mit Barsani, wenn es die überhaupt gab, gar nichts.

Beitrag melden
DresdenSchnorchler 05.12.2015, 20:15
2. Nun ja, das Nato-Mitglied Türkei

erlaubt sich reichlich viel und kann der ganzen Nato Probleme m Umgang mit dem Völkerrecht bringen. Wann wird endlich Erdogan mal zurechtgewiesen? Wie war das mit der Verletzung der Hoheitgebiete? Sollten die türkischen Truppen nicht sofort bombardiert und/oder gefangen genommen werden ....? Wann gilt endlich mal gleiches Recht für alle? Oder wer hat hier wieder die Deutungshoheit?

Beitrag melden
toskana2 05.12.2015, 20:27
3. der Bock als Gärtner

"Im Nordirak sollen türkische Soldaten Peschmerga für den Kampf gegen die IS-Terrormiliz ausbilden."

Türken sollen kurdische Peschmerga ausbilden? - nicht zu fassen.
So macht man den Bock zum Gärtner!

Beitrag melden
Walther Kempinski 05.12.2015, 20:35
4. Was

Was wollen die Leute? Nun macht die Türkei was effektives gegen die IS und es ist auch nicht recht. Wie stehts nun eigentlich mit der VTwonach die Türkei die IS stützt? Wenigstens das sollte jetzt gegessen sein

Beitrag melden
Sumerer 05.12.2015, 20:36
5.

Zitat von DresdenSchnorchler
erlaubt sich reichlich viel und kann der ganzen Nato Probleme m Umgang mit dem Völkerrecht bringen. Wann wird endlich Erdogan mal zurechtgewiesen? Wie war das mit der Verletzung der Hoheitgebiete? Sollten die türkischen Truppen nicht sofort bombardiert und/oder gefangen genommen werden ....? Wann gilt endlich mal gleiches Recht für alle? Oder wer hat hier wieder die Deutungshoheit?
Es mutet äußerst seltsam an, wenn Erdogan Truppen zu Ausbildungszwecken in Mosul stationiert, während seine Söhne - also sein Brut - mit dem IS Öl-Geschäfte macht.

Googeln Sie mal selbst nach: BMZ-Group, Malta und Bilgan Erdogan. Ihnen werden die Augen aufgehen!

Beitrag melden
quap.sel 05.12.2015, 20:44
6. Verrückte und Naive

Nachdem die verrückten Türken einen russischen Fliege abschossen, quaken jetzt die verrückten Irakis, weil die Türken helfen wollen, den IS zu bekämpfen. Was ist das für eine verrückte Gegend. Und die Deutschen glauben, dass sie dort militärisch für Ordnung sorgen können? So naiv kann doch niemand sein!! Ein Jahr später werden wir dort tief im barbarischen jeder-gegen-jeden-Sumpf verheddert sein. :-(

Beitrag melden
oi_le 05.12.2015, 20:51
7. Was die da nun machen oder nicht...

Ob die "rotieren" oder einen schmutzigen Plan in die Tat umsetzen. In jedem Fall haben sich die Türken an die Ansage der Regierung zu halten und das Land zu verlassen wenn sie dazu aufgefordert werden.
Wie unglaublich dreist ist das eigentlich!?

Wo bleibt der Aufschrei und das entsetzen? Oder ist das bei einem Nato Land etwas anderes?

Beitrag melden
go-west 05.12.2015, 20:52
8. Und Erdogan

Schießt ein russisches Flugzeug ab, nur weil es für einige Sekunden im türkischen Luftraum war? Wenn Irak mit der gleichen Logik antworten würde, gäbe es eine Menge Tote...

Beitrag melden
2stein1 05.12.2015, 20:57
9. Ganz einfach :

wenn die Türkei (Erdogans) ein ehrlicher Helfer gegen den IS wäre .... gäbe es kein Problem . Bagdad aber darf zurecht davon ausgehen , dass Erdogan die Lage benutzt um Landgewinne für sein Grossreich zu machen ... gegen die Kurden

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!