Forum: Politik
Tsipras-Rede im EU-Parlament: "Wir wollen keine Konfrontation mit Europa"
REUTERS

Griechenland hat einen neuen Antrag für Rettungsmilliarden beim Eurorettungsschirm ESM gestellt - und neue Maßnahmen angekündigt. Premier Tsipras appellierte im EU-Parlament an die Verantwortung der Eurozone - und gestand eigene Fehler ein.

Seite 1 von 44
ackergold 08.07.2015, 11:12
1.

Er hat einen "Antrag beantragt" und eine "Mitteilung vorgelegt"? Na ja, ob das wohl reichen wird.

Beitrag melden
pifpaf01 08.07.2015, 11:13
2. grinsen?

Wo ist sein Dauergrinsen? Erzählt mir nicht er kapiert wie die Lage ist?

Beitrag melden
aufrechtsterben 08.07.2015, 11:14
3. Griechenland

Gebt der griechischen Regierung das Geld und laßt mich einfach in Ruhe. Für mich ist der nächste Wahltag dann Zahltag.

Beitrag melden
hermes69 08.07.2015, 11:14
4. Ich ertrage dieses Thema

keinen Tag länger.
Es hängt mir zum Hals raus. Es steht mir wirklich bis weit über das Kinn.

Macht diesem erbärmlichen Schauspiel endlich ein Ende.
Egal in welche Richtung.
Ist doch ohnehin alles "alternativlos".
Und in 1 Jahr sehen wir uns an gleicher Stelle mit anderen Protagonisten wieder

Beitrag melden
deus-Lo-vult 08.07.2015, 11:15
5.

Na, jetzt kann es ja nicht mehr lange dauern, bis neue Milliarden fließen ...

Beitrag melden
m.brunner 08.07.2015, 11:16
6. Go on

Tsipras ist ein wahrer Europäer, weil er die Vetternwirtschaft der EU Bürokraten bricht. Er lässt sich nicht so einfach mit Geld kaufen und vertritt die Interessen seiner Bevölkerung. Das schmeckt Brüssel nicht, weil er nicht so einfach zu handhaben ist.

Und wieder werden unsere Schulzes/Junkers/Mekels usw. umkippen. Geld gegen Versprechungen.
Warum zahlt eigentlich nicht die USA für Griechenland, wenn Sie den Standort brauchen?
Nochmal zum Argument, dass alles Geld für GR nur in die europ. Banken geflossen sind.
Die Wahrheit ist, das dieses Geld von den Banken vorher an die Griechen für Inverstitionen Aufbau geflossen sind. GR hat es für einen üppigen Beamtenstaat genutzt, der nicht mal ein Katasteramt hat.

Hilfe zur Selbsthilfe, das ist jetzt gefragt!!
Europa wird es wieder besser gehen, wenn der EURO und die nationalen Kompetenzen wieder hergestellt werden.
Die CDU Merkel wird auch befürchten müssen, dass die nächsten Wahlen in D unter dem Eindruck von weiteren Hilfen stehen. Nicht immer alles in die Zukunft verlegen.

Beitrag melden
WwdW 08.07.2015, 11:19
7. Bis 2010-2012 waren die Griechen Schuld

Bis 2010-2012 waren die Griechen Schuld, dass es so weit kam. In 2010 - 2012 war die definitiv bereits die Troika Mitverursacher. Und seit 2012 ist die Troika der Hauptverursacher, dass die Krise sich in Griechenland verschärfte. Und dazu sind vor allem vier Personen zu nennen, die eigentlich weg müßten, weil sie einer vernüftigen Lösung nur im Weg stehen:
- Dijeeselbloem (persönlich beleidigt und das zeigt er)
- Schäuble (persönlich beleidigt und das zeigt er)
- Merkel (persönlich beleidigt und das zeigt er, sowie gefangen in ihrem üblichen Nichtstun um die Wähler nicht zu verschrecken)
- die IWF Chefs (Betonregeln des IWF blockieren alle Lösungsansätze eines Schuldenschnitts)

Also wenn sich was bewegen soll, dann müssen diese 4 Leute von all ihren Ämtern zurücktreten.

Beitrag melden
Mann mit Gedächtnis 08.07.2015, 11:20
8. Dem eigenen Volk die Wahrheit sagen

Er muss endlich anfangen, dem eigenen Volk die Wahrheit zu sagen. Statt ihm einzureden, man könne in einem Referendum die europäischen Regeln aushebeln und den anderen die eigenen Wunschvorstellungen aufdrücken. Er kann den Euro nur behalten und die Staatspleite verhindern, wenn er die Regeln akzeptiert - und das heißt die Auflagen! Und die Leute, die er demagogisch aufgeputscht hat, muss er in wenigen Tagen wieder runterholen von der Palme. Das wird schwierig.

Beitrag melden
freiheitimherzen 08.07.2015, 11:22
9. Lange hat's gedauert...

"Griechenland befinde sich in der Krise, weil in seinem Land Korruption, Vetternwirtschaft und Klientelismus geherrscht habe."

Wenn er jetzt noch Vergangenheitsform und Konjunktiv ersetzt durch Gegenwart und Indikativ, dann gibt es endlich eine gemeinsame, Basis, auf der man weiter sehen kann.

Lange hat's gedauert bis die Einsicht kam.

Viele Grüße

Beitrag melden
Seite 1 von 44
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!