Forum: Politik
Türkei bereitet "Aktionsplan" gegen Deutschland vor
AP

Im Streit über die Armenien-Resolution verschärft die türkische Regierung die Gangart - und kündigt Maßnahmen gegen die Bundesrepublik an.

Seite 1 von 18
knok 08.06.2016, 17:08
1. Sollen sie versuchen

Mit Russland, Israel und den USA sind die Beziehungen ja schon auf dem Tiefpunkt. Wenn jetzt Deutschland und damit ein EU-Mitglied dazu kommt, ist die Türkei international fast isoliert. Das wünsche ich mir nicht. Aber anscheinend versteht Erdogan den Ernst der Lage nicht, ökonomisch wie sicherheitspolitisch.

Beitrag melden
hotbob82 08.06.2016, 17:13
2. es ist einfach nur noch peinlich...

Was soll man dazu noch sagen? Es ist "verständlich", dass die Kanzlerin dies mit "Unverständnis" kommentiert. Das Verhalten der türkischen Politik und regierungsnaher Presse ist einfach nur noch peinlich. Ich kann mir eigentlich auch nicht vorstellen dass diese selbst glauben, was die da schreiben/sagen. Wo soll das noch hinführen?

Beitrag melden
pommbaer84 08.06.2016, 17:14
3.

Ein Land disqualifiziert sich selbst.
Ohne wohlwollen der EU kann sich Erdogan seinen Rückhalt sonst wo hinstecken.
Russland bringt er ja auch gegen sich auf. Was ist sein Ziel? Hat er überhaupt eins?

Beitrag melden
per.roentved 08.06.2016, 17:15
4. Eieieiei

Meine Güte, sind die doof. Dass die Zeitungen da irgendeinen Blödsinn schreiben und Deutschland als Handlanger des Terrors titulieren ("sie haben die harte Reaktion nicht ertragen"). Was für ein Schwachsinn. Nun gut, Zeitungen halt. Die eine sogar eine Gratiszeitung. Die gehören eigentlich ungelesen in den Müll. Und die "Massnahmen" der türk. Regierung gegen Deutschland? Gleich hinterher in die Tonne. Was bildet sich dieser Großmufti eigentlich ein? Ach ja, er hat Merkel bzgl. der Flüchtlinge in der Hand und spielt mit ihr. Tja, Mutti, das haste jetzt davon.

Beitrag melden
bstendig 08.06.2016, 17:17
5. Ich habe auch einen Maßnahmenkatalog geplant -

bis auf Weiteres keine Türkei-Urlaube.

Das kostet mich nichts und ist leicht umzusetzen.

Wer mitmachen will ist herzlich dazu eingeladen.

Beitrag melden
schwaebischehausfrau 08.06.2016, 17:17
6. Und Merkel träumt...

..weiter von ihrem strategischen Pakt mit der EU. Wer sich angesichts der Entwicklung in der Türkei nicht komplett Augen und Ohren zuhält der kann nur zu einer Schlußfolgerung kommen: Der Türkei Visa-Freiheit zu gewähren und sich bei der Reduzierung der Migranten-Zahlen auf Erdogan zu verlassen, wäre der pure Wahnsinn. Wenn unsere eigene Regierung schon den Verstand verloren hat, bleibt zu hoffen, dass andere EU-Länder diesen Wahnsinn verhindern werden.

Beitrag melden
Dr.Watson 08.06.2016, 17:19
7. Och Joh!

Als angemessene Reaktion der Bundesregierung auf das permanente Bedrohungsgesabber des türkischen Möchtegernsultans, sollte diese endlich sämtliche EU Beitrittsverhandlungen dieses Entwickunglandes ad acta legen und vor allem dessen Missionierungs-Behörde auf deutschem Boden aka DITIB umgehend des Landes verweisen!

Beitrag melden
friedrichgadow 08.06.2016, 17:19
8. Na prima

die Fronten sind klar, alles wird gut. Was will Herr E den machen? Den Botschafter abziehen? Visumpflicht fuer deutsche Urlauber? Seine Landsleute zur Rueckkehr in die Heimat auffordern? Entwicklungshilfe kappen? Uns keine alten Panzer mehr abkaufen? Unseren Tornados die Landeerlaubnis verweigern? Sorry, aber nichts davon will bei mir so recht wehtun.... Also: go ahead, make my day!

Beitrag melden
peter.braun1@gmx.ch 08.06.2016, 17:20
9. Voll am Durchdrehen...

Offenbar scheinen die Herrschenden in der Türke jegliches Mass und den Verstand verloren zu haben. Da sollten sich schon mal die Mitarbeiter von Herrn Steinmeier etwas überlegen, wenn er von seinem türkischen "Kollegen" derartige abstruse Anschuldigungen zu hören bekommt. Das geistige Niveau von erwachsenen Menschen ist derart besorgniserregend, dass man sprachlos wird.

Beitrag melden
Seite 1 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!