Forum: Politik
Türkei-Deal: EU-Kommission will Weg für Visafreiheit ebnen
Getty Images

Schon am Mittwoch könnte es soweit sein: Dann will die EU-Kommission nach SPIEGEL-Informationen empfehlen, die Visumspflicht für Türken aufzuheben. Dabei kommt man dem Land weit entgegen.

Seite 1 von 24
Proggy 30.04.2016, 11:24
1.

Toller Deal. War doch klar - die Visafreiheit kommt, ohne Erfüllung der angeblich "unabdingbaren" Voraussetzungen, weil Erdogan es so will.
Deutlicher geht eine einseitig Vertragserfüllung nicht zu demonstrieren.
Zumindest das UK wird erfreulicherweise bald die Wahl haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Phil2302 30.04.2016, 11:29
2.

Nur um das einmal festzuhalten, quasi für die Geschichtsbücher: Eine direkte Folge der Flüchtlingspolitik von Frau Merkel ist es, dass die Visumspflicht für Türken entfällt. Aber hey, die Flüchtlingskrise hat keine Folgen für Deutschland, wenn dann nur positive.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirk1962 30.04.2016, 11:30
3. Das Ende aller Werte

Überrascht sein wird wohl niemand, wenn nächste Woche einmal mehr die Werte der EU über Bord geworfen werden, um des Deal mit der Türkei zu retten. Aber ist es das wirklich wert? Ich denke nicht. Ich denke die anti EU Bewegungen werden rasenden Zulauf erhalten und der Brexit wird wahrscheinlicher. Wie sollen die Bürger an eine EU glauben, die nach Belieben ihre Werte opfert und nur noch vor einem Despoten buckelt. Die Väter der EU werden werden sich im Grabe umdrehen und die Bürger wollen diese EU auch nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
halitd 30.04.2016, 11:32
4. Das wird ja auch Zeit ...

darauf haben wir alle gewartet. Dann können alle, die in der Türkei untergetaucht sind bei uns auftauchen. Kann es sein, dass die EU nicht schon genug unkontrollierbare Einreiseprobleme hat? Da kommt es auf eines mehr oder weniger nicht mehr an. Glückwunsch an die politische "Elite" dieses Landes. Das kommt davon, wenn man sich von den verkehrten Leuten abhängig macht um das eigene Versagen zu kaschieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.oder 30.04.2016, 11:33
5. Da kommt Freude auf

Da kommt "Freude" auf, der Brexit ist so gut wie sicher. Wären Volksabstimmungen nicht zutiefts undemokratisch (H.Brok / EU-CDU bei Maischberger vor ein paar Tagen). würden noch ganz andere Länder folgen. Vom EXIT, zum EXITUS der EU. So muss man noch jahrelang vor sich hin agonieren und EU-Gerichte mit Beleidigungsklagen überbeschäftigen. Hauptsache das Duo-Infernale Raben-Mutti und ihr beleibter Leibeigener haben ihren Spass daran.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christian_walter 30.04.2016, 11:35
6. Danke für das verschenken unserer Werte und Weltanschauung

Viel Dank für das verschenken unserer Werte und unserer Weltanschauung an ein Land bzw. eine Regierung die demokratische Prinzipien mit Füßen tritt.

Unsere Eliten verschenken unsere Errungenschaften, die sie nicht geschaffen haben sondern übernommen haben. Wenn schwierig wird, sagt Mutti und Konsorten: Ich bin dann mal weg und schaut sich das was übrigbleibt von weit weg an oder sagt: sorry oder ich kann mich nicht erinnern.....Danke, danke, danke,...

Probleme sozialisieren, die Wahrnehmung vieler missachten und alle zu Undemokraten abstempeln, weiter so. Die Quittung kommt1

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Adlatus 30.04.2016, 11:36
7. Meck-Pom 20% / Berlin 15%

Jeder schafft sich so gut ab, wie er kann.
Frau Merkel sollte Emnde 2016 Ban Ki beerben.
Das wäre die beste Lösung.
Visfreiheit für die Türkei, mein Gott, was werden wir erleben!
Schon heute reisen die Nordafrikaner illegal nach Deutschland und bedienen sich ungeniert. Und wenn sie festgenommen werden, dann muss die Polizei sie frei lassen und am nächsten Tag werden sie wieder am gleichen Platz instisiert, wohl wissend, ihnen passiert nichts: Herrliche Zeiten, jetzt kommt Anatolien zu uns!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vov 30.04.2016, 11:39
8. Das Ende der EU naht

Wenn das Wirklichkeit wird, gräbt die EU ihr eigenes Grab.
Es ist nicht zu fassen, was unsere Eu-Parlamentarier
da vorhaben.Was ist nur aus den vormals guten EU-Ideen geworden. Die AFD kann sich weiterer Unterstützer sicher sein.
MfG

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silverhair 30.04.2016, 11:44
9. Teufel oder Belzlebub?

Viele der Argumente gegen die Flüchlinge - besonders wirtschaftlich handelt man sich mit der Türkei letztlich doppelt und dreifach ein - was nichts gegen die Türken selber sagen soll, aber Arbeitsmarkt und Lohndumping, gigantische Infrastruktur und Ausbildungsprobleme kommen eben dann 3 mal soviele auf Europa zu.

Und . Erdogan versucht schon die ganze Zeit Europa und die Nato in seinen Krieg gegen Assad zu ziehen, und wer gegen Assad vorgeht, hat natürlich auch Russland da am Hals.
Solllten noch 2 .3 Mio Türken in Europa sein, und Erdogan läßt den nächsten Russischen Flieger abschießen, dann hat er einen Verteidigungsanspruch der Nato gegen Russland in der Hand.. "Schützt meine Leute wirds dann heißen" , und Europa befindet sich von diesem Moment an dann im Krieg gegen Russland .. und wie das so sein wird .. dieser Krieg wird der Letzte sein den diese Erde von Menschenhand ausgelöst hat, den Russland wird sich auf keinen Fall besiegen lassen wollen, und das heißt - so schnell wie möglich seine Interkontinentalraketen über Europa und den USA abwerfen ..

Ob man das auch nur halbwegs verstanden hat in Brüssel und Europa wage ich mal zu bezweifeln!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 24