Forum: Politik
Türkei: Erdogan droht mit Neuwahlen
AP/dpa

Die türkische AKP braucht einen Koalitionspartner um an der Macht zu bleiben, doch die anderen Parteien zieren sich. Staatschef Erdogan erhöht den Druck auf die Opposition - und droht mit vorgezogenen Neuwahlen.

Seite 1 von 3
kasam 22.06.2015, 06:59
1. Es kann dann

aber auch sein, das bei Neuwahlen die AKP noch schlechter abschneidet und dann weg vom Fenster ist, was zu begrüssen wäre.

Beitrag melden
lillime2 22.06.2015, 07:19
2. Feuerring

Die Frage ist, was Erdogan mit "Feuerring" meint. Die ISIS kann er ja nicht meinen, die unterstützt er/Türkei ja. Wahrscheinlich die Kurden, die erfolgreich gegen ISIS kämpfen.
Erdogan ist ein Machtmensch, der wird nicht aufgeben und seine populitischen, islamistischen Reden weiter schweingen.
Ich frage mich nur, warum die Bundesregierung/USA ständig Putin kritisiert und Erdogan hat Narrenfreiheit.

Beitrag melden
Rollerfahrer 22.06.2015, 07:22
3. Wenn denn alle nicht mit Erdogan...

... können, was ich verstehe, warum tut sich dann der große Rest nicht zusammen und koaliert?

Beitrag melden
mihama 22.06.2015, 07:36
4. Wenig überraschend

Die Parteien haben alle unterschiedliche Interessen. Eine Koalition der Halklar?n Demokratik mit der Adalet ve Kalk?nma wäre so wie die Union und die Linken. Die Milliyetçi Hareket ist nationalistisch, die Cumhuriyet Halk ist sozialdemokratisch. Auch wenn Union und SPD in Deutschland gehen, ist das in der Türkei nicht unbedingt der Fall. Von daher sind Neuwahlen nicht wirklich unwahrscheinlich.

Beitrag melden
Hans Peter Manfred 22.06.2015, 07:40
5. Der Böse Erdogan DROHT

Die Türkische Verfassung erlaubt/verlangt Neuwahlen wenn innerhalb von 45 Tagen keine neue Regierung gebildet werden konnte. Die Alternative wäre eine Türkei ohne Regierung oder mit einer Minderheitsregierung, beides nicht so toll......

Es liegt weder an dem "Diktator" Erdogan (der 1. Demokratische Diktator/Sultan) noch an der AKP, den die anderen Parteien wollen keine Koalition mit der AKP.

Aber sie wollen auch keine Koalition miteinander, naja man stelle sich auch mal vor wie das wäre, die Ultra Rechte MHP mit den PKK nahe stehenden HDP in einer Regierung, dazu noch die CHP die noch in den 70er und 80er Jahren fest sitzt...

welche alternative bleibt dem Sultan dann noch außer Neuwahlen auszurufen? wäre ja nicht das erste mal in der Türkei......gab es früher leider fast so oft wie in Italien...

Beitrag melden
Geforce 22.06.2015, 08:04
6. Neuwahlen

Ich kann mir vorstellen, es wird gewählt bis wieder absolute Mehrheit steht.

Beitrag melden
Potatocouch 22.06.2015, 08:11
7. Warum...

... sich die anderen möglichen Koalitionspartner wohl zieren? Freiwillig sicher nicht.
Es war von Anfang an klar dass Erdogan nach dem Wahlergebnis nur ein Ziel haben wird, Neuwahlen!

Beitrag melden
dr.könig 22.06.2015, 09:13
8. Das geht auch schneller !

Zitat von Geforce
Ich kann mir vorstellen, es wird gewählt bis wieder absolute Mehrheit steht.
Wenn durch eine " fingierte " Sache urplötzlich die kurdische Partei ( über 10 % ) verboten wird, oder zu Neuwahlen nicht zugelassen wird, bekommt Erdogan seine Mehrheit ?
In der heutigen Türkei ist unter Erdogan mittlerweile
alles möglich ?

Beitrag melden
ratzmatz 22.06.2015, 09:22
9. Geht nıcht

Keıner der anderen Parteıen kann mıt der Lug und Trug Parteı AKP koalıeren.Dıe anderen werden es auch nıcht hınbekommen.Also wırd es Neuwahlen geben.Hoffentlıch bekommt dann dıese Drecksparteı den Rest.Und dann wırd man endlıch mal dazu kommen Erdogans Raubtour durch dıe Türkeı mal durchzuleuchten.

Beitrag melden
Seite 1 von 3
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!