Forum: Politik
Türkei: Erdogan droht mit Verbot von YouTube und Facebook
AP

Der türkische Premier Erdogan ist wegen entlarvender Videos im Internet in Bedrängnis. Jetzt will er zurückschlagen: Facebook, YouTube und Twitter könnten schon bald gesperrt werden.

Seite 1 von 17
sebbel 07.03.2014, 08:32
1. schlimm

Ja, ja. Die fremden Mächte und das Internet. Schlimm ist das. Am besten alles verbieten :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kurt-aus-kienitz 07.03.2014, 08:34
2. Ich habe ...

Zitat von sysop
Der türkische Premier Erdogan ist wegen entlarvender Videos im Internet in Bedrängnis. Jetzt will er zurückschlagen: Facebook, YouTube und Twitter könnten schon bald gesperrt werden.
... mir gerade vorgestellt, was in Berlin auf den Straßen los sein würde, wenn Frau Merkel so etwas androhen würde ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derberserker 07.03.2014, 08:34
3. bei uns

sind doch auch ettliche Videos gesperrt und zensiert..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Windlerche 07.03.2014, 08:37
4.

Wenn Erdogan so weiter macht, gibt es in der Türkei den nächsten Aufstand. Dann aber richtig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gegenrede 07.03.2014, 08:38
5.

Zitat von sysop
Der türkische Premier Erdogan ist wegen entlarvender Videos im Internet in Bedrängnis. Jetzt will er zurückschlagen: Facebook, YouTube und Twitter könnten schon bald gesperrt werden.
Der Gezi-Park sollte zum Istanbuler Maidan werden und den Despoten und Oligarchen Erdogan in die saudische Wüste schicken

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Udo Buschmann 07.03.2014, 08:38
6.

Bitte. wenn er meint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luna-lucia 07.03.2014, 08:38
7. der Mann

Zitat von sysop
Der türkische Premier Erdogan ist wegen entlarvender Videos im Internet in Bedrängnis. Jetzt will er zurückschlagen: Facebook, YouTube und Twitter könnten schon bald gesperrt werden.
schaufelt sich sein eigenes Grab! Hoffentlich gibt's noch genug junge türkische Menschen, die diesem Wahnsinnigen seine Grenzen aufzeigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
minando 07.03.2014, 08:39
8. Uuuund noch einer...

...der versucht das Rad der Geschichte zurückzudrehen. Trotzdem ist ihm der Ehrenplatz in der Geschichte der Menschheit jetzt schon sicher: als der Mann, der sich nach dem Mittelalter zurücksehnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-122226439819235 07.03.2014, 08:41
9. Diese Art Verbündete braucht man !

Diesem Mann gehört der Rücken gestärkt ,denn gegen den bösen Putin oder Syrien werden solch elitäre Kämpfer für die Freiheitsrechte gebraucht und immer schön Wahlkampf in Deutschland machen lassen,Rechtsbeugung ist ad der ideale Ansatz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 17