Forum: Politik
Türkei: Erdogan feuert Bankenaufseher und Fernsehredakteure
REUTERS

Die türkische Regierung hat nach Entlassungen bei Polizei und Justiz auch Manager bei Aufsichtsbehörden und Medien gefeuert. Türkischen Medien zufolge sind drei Spitzenbeamte der Bankenaufsicht und fünf Abteilungsleiter bei der Regulierungsbehörde für Telekommunikation entlassen worden.

Seite 1 von 6
Kiste 18.01.2014, 19:03
1. Wie geht das?

So einfach bringt man ein ganzes Land auf Linie?
Sind die alle in seiner Firma angestellt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambulans 18.01.2014, 19:10
2. tja,

TRE - das wars also. wer soviele fehler macht und sich derart "daneben" benimmt, dem bleibt nur noch eines: sofortiger rücktritt - oder, ohne rücksicht auf dann zu erwartende folgen: der hier immer wieder gerne vorgenommenen putsch. wetten, dass ers nicht schaffen wird, "demokratisch" zu bleiben? ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gmbr 18.01.2014, 19:22
3. Das alles....

bevor er selber geht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m01z 18.01.2014, 19:49
4.

Interessanter ist das hier:
http://www.aljazeera.com/news/europe...840694702.html

Natürlich besteht überhauuuupt kein Zusammenhang damit, dass Ärzte und Krankenschwestern während der letzten Proteste Demonstranten (also Gegnern Erdogans) vor Ort medizinische Ersthilfe geleistet haben ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nesmo 18.01.2014, 20:17
5. Erdogan errichtet eine Diktatur

bei der alle Macht bei ihm liegt. Jeder und jede Institution, die an seiner Macht kratzen könnte wird ausgegrenzt und von jeder politischen und sonstigen Machtteilhabe ausgegrenzt. Gülen mag beabsichtigt haben Erdogan abzusetzen, aber dass ist dass Recht jeder Opposition, wobei die einzig wirksame Gülen zu sein scheint. Gülen will auch eher einen muslemischen Staat als eine tatsächliche freiheitliche Demokratie, aber wenn Erdogan alle Gegner usschaltet, dann ist es eine Alleinherschaft. Wie in Ägypten zeigt sich in auch hier, dass einer zu schwachen Opposition nur das Militär helfen kann, gehofft überangsweise.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
recepcik 18.01.2014, 20:48
6. Nichts neues im Osten

Erdogan macht das was man von ihm erwartet. Abschaffung der Demokratie und Rechtsstaatlichkeit . Hier geht es nur um die Kontrolle über die Instrumente seiner Diktatur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shine31 18.01.2014, 20:50
7. Re: Wie geht das?

Zitat von Kiste
So einfach bringt man ein ganzes Land auf Linie? Sind die alle in seiner Firma angestellt?
Ja, sind sie! Und diese Firma heißt "Regierung". Natürlich kann eine Regierung seine Beamten versetzen. Das ist legal! Es ist aber nicht LEGITIM, wenn diese Versetzung als Strafe gedacht ist. Dagegen können und werden viele von den Beamten auch klagen. Wieviele damit aber durchkommen, steht bei den aktuellen (eigentlich schon immer bestehenden!) "Problemen" mit der türkischen Justiz irgendwie in den Sternen..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 18.01.2014, 21:23
9.

Zitat von recepcik
Erdogan macht das was man von ihm erwartet. Abschaffung der Demokratie und Rechtsstaatlichkeit . Hier geht es nur um die Kontrolle über die Instrumente seiner Diktatur.
Ehrlich gesagt, hat sich meine Empörung über Erdogan ein wenig abgemildert, nachdem ich diesen Artikel gelesen habe:
Türkei: Anhänger von Prediger Fethullah Gülen im Kampf mit Erdogan - SPIEGEL ONLINE

Wie intensiv die Indoktrination der Gülen-Eliten ist, kann man von außen wohl schwer einschätzen. Der Laden erinnert mich aber schon ziemlich an Scientology.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6