Forum: Politik
Türkei: Hunderte Arbeiter bei Streik auf Istanbuler Flughafen festgenommen
REUTERS

Der neue Flughafen von Istanbul gilt als Präsident Erdogans Prestigeprojekt. Doch schon lange klagen Arbeiter über die harten Bedingungen auf der Baustelle. Nun wurden wohl bis zu 500 Menschen festgenommen.

Seite 2 von 4
doudo 15.09.2018, 19:59
10. Nun ja

Zitat von markus_wienken
Die Regierungsformen andere Länder gehen uns nichts an, das müssen die Menschen in anderen Ländern selbst unter sich ausmachen. Und solange wir (EU) keinerlei Rezept haben wie mit weiteren möglichen Flüchtlingsströmen (möglicherweise in Millionenanzahl) umzugehen ist, sollten wir dankbar sein, dass es Länder wie die Türkei gibt die das für uns übernehmen. Denn ein weiteres Erstarken rechter populistischer Parteien in Deutschland/EU wünchen Sie sich wohl auch nicht, denn genau das wäre die "logische" Konsequenz, sollten weitere sehr sehr viele Flüchtlinge Europa erreichen.
Und die Menschen in der Türkei, die unter den eingeschränkten oder nicht vorhandenen Menschenrechten leiden, sind für Sie wohl keine Erwähnung wert. Solange hier alles gut ist, ist die Welt in Ordnung. Oder? Nehmen wir an, die Türkei entwickelt sich so weiter, und die Einwohner der Türkei fangen irgendwann an zu fliehen, weil die Wirtschaft den Bach heruntergeht, oder weil sie nicht mehr unterdrückt werden möchten. Dann haben Sie wieder Millionen Flüchtlinge, und haben im Endeffekt nichts gewonnen außer vielleicht etwas Zeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janne2109 15.09.2018, 20:06
11. und

und ohne Nachzudenken werden wieder tausende Urlauber diesen Flughafen nutzen um in günstige Urlaubsquartiere fahren zu können, na hoffentlich wenigens nicht die die hier so eifrig schreiben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
miklo.velca 15.09.2018, 20:08
12. Baghdad-Bahn

Wie sieht es eigentlich aus, wenn beim Bau der neuen geplanten Baghdad-Bahn bzw. des Schienennetzes Streiks gemacht werden? Wird Erdogan sie mit allen Ehren auch verhaften dürfen? Gibt es dann wenigstens ein Häuchchen Kritik an den Sultan, sowas wie Steinmeier mal sagte: "Ich bin mindestens verwirrt"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
McGyros 15.09.2018, 20:16
13. Normaler Zustand?

Ist es nicht bemerkenswert festzustellen, dass Arbeiter in solchen Ländern wie Türkei, Katar, Saudi Arabien wie Sklaven behandelt werden? Man bekommt ja eine Ahnung davon, dass Menschenleben einfacher Leute in solchen Ländern nichts Wert sind. Ist das denn kein Verstoss gegen die Lehren des Islams, Glaubensbrüder so zu behandeln?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 15.09.2018, 20:19
14.

Zitat von doudo
Und die Menschen in der Türkei, die unter den eingeschränkten oder nicht vorhandenen Menschenrechten leiden, sind für Sie wohl keine Erwähnung wert. Solange hier alles gut ist, ist die Welt in Ordnung. Oder? Nehmen wir an, die Türkei entwickelt sich so weiter, und die Einwohner der Türkei fangen irgendwann an zu fliehen, weil die Wirtschaft den Bach heruntergeht, oder weil sie nicht mehr unterdrückt werden möchten. Dann haben Sie wieder Millionen Flüchtlinge, und haben im Endeffekt nichts gewonnen außer vielleicht etwas Zeit.
In der Tat ist mir das Leiden der Türken (relativ) egal, ebenso wie in Saudi-Arabien, Indien, Nordkorea oder anderswo.
Positive Änderungen von Außen sind - militärische Optionen mal ausgenommen - eh nie wirklich von Erfolg gekrönt.
Und was die Flüchtlinge angeht, ebenfalls ja, lieber später als heute denn:
Heute haben wir gar kein Konzept damit umzugehen, vielleicht! wird sich das später ändern, aber heute oder zeitnah wäre es eine Katastrophe für Europa und ein gefundenen Fressen für rechte Parteien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meteneptun 15.09.2018, 20:27
15.

Wenn ich mir die BER-Katastrophe so angucke, heißt es am Ende viellecht doch, dass es ohne Unterdrückung der Arbeiter eine halbwegs pünktliche Fertigstellung eines Flughafens nicht möglich ist. Der 3. Flughafen Istanbul ist ja fast fertig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stagedoor 15.09.2018, 20:39
16. @wienken

Ich fürchte die Einwohner der Türkei sind ebenso Menschen wie Sie. Wir sagen Mitmenschen dazu. Sie postulieren, dass Ihnen das Leid der Türken dort ziemlich egal wäre. Dann können Sie ja nur hoffen, dass es in Ihrer Umgebung immer genau anders herum sein wird: dass Sie Ihren Mitmenschen nicht egal sind, wenn Sie in einer Notlage sind oder Unterstützung benötigen? Ich wünsche Ihnen, dass Sie immer die Hilfe erhalten, die Sie brauchen, wenn Sie auch noch so gefühlskalt sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 15.09.2018, 20:41
17.

Zitat von McGyros
Ist es nicht bemerkenswert festzustellen, dass Arbeiter in solchen Ländern wie Türkei, Katar, Saudi Arabien wie Sklaven behandelt werden? Man bekommt ja eine Ahnung davon, dass Menschenleben einfacher Leute in solchen Ländern nichts Wert sind. Ist das denn kein Verstoss gegen die Lehren des Islams, Glaubensbrüder so zu behandeln?
Nein, Sklaven sind weder im Islam noch im Christentum verboten. Mag für viele überraschend sein aber Jesus war kein Sozialrevolutionär und auch Paulus hat sich nicht explizit gegen Sklavenhaltung ausgesprochen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sascha2.0 15.09.2018, 20:41
18. Flughafenumzug

Am 30. Oktober um 3 Uhr soll die große Flughafenübersiedlung beginnen und Erdoğan zählt schon die Tage. Wenn dann das große Chaos beginnt, kann er auf die Schuldigen verweisen und er beginnt schon mit den Vorbereitungen...
https://www.cnnturk.com/turkiye/istanbul-buyuk-goce-hazirlaniyor

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kaffeeforyou 15.09.2018, 20:49
19. herzlichen Glückwunsch

Liebe jeder 2. Landsleute , auch ihr werdet irgendwann erkennen müssen, dass ihr geistig umnachtet wart , als ihr geglaubt hattet, dass ein kleinasiatischer Messias, euch in den irdischen Himmel bringen würde.
--Zusammengefasst würde man auch sagen können--
>> ihr hattet nicht alle Tassen im Schrank

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4