Forum: Politik
Türkei lässt deutschen Autor festnehmen: Gabriel will Akhanlis Auslieferung verhinder
DPA

Auf türkischen Wunsch wurde der deutsche Autor Akhanli in Spanien festgenommenen. Nach SPIEGEL-Informationen hat sich Außenminister Gabriel in den Fall eingeschaltet. Ihn hat Staatspräsident Erdogan jetzt persönlich attackiert.

Seite 23 von 34
jotha58 20.08.2017, 00:36
220. ach,

Herr Erdogan, lassen Sie es doch bitte.
Diese verbalen und zugegeben kindischen Attacken sind doch absolut sinnbefreit.
Tun Sie doch etwas was ihren Staatsbürhern hilft, das dem Ansehen ihres Landes hilft.

Sonst kommt wieder ein seltsames Lied, vlt. mit dem Titel, das ist die Stimme die dir sagt...
oder gar ein Kinofilm, der mit dem Schaf tanzt und somit werden Sie noch trauriger, weil Sie niemand ernst nimmt.
Dann werden Sie noch mehr Menschen zu Unrecht verhaften, das macht es dann auch nicht besser und schlussendlich werden Sie gleich einem Kapitän Ahab, ihr ganzes Land ins Verderben reißen.

Also besinnen Sie sich und kommen auf den Boden der Realität zurück.

Beitrag melden
FinalEnd 20.08.2017, 00:38
221. Nichts läuft mehr bei Erdogan

Mittlerweile sieht es direkt düster aus, EU-Beitritt im Prinzip erledigt, Zollunion läuft auch nichts mehr, Kreditanfrage schroff abgelehnt, Incirlik geräumt, wegen Konya einen NATO Rüffel erhalten, die syrischen Kurden haben ihm eine Lektion erteilt.
Wie kann er da noch punkten ? mit billigen Angriffen gegen Deutschland, meint er zumindest das dies gut bei seinen Untertanen ankommt, nun ja das kann sein, aber alle anderen nehmen ihn doch nicht mehr für voll, ignorieren und weitere Maßnahmen wie Hermes-Bürgschaften einfrieren sollten ihm zeigen wo es lang geht.
Schon schlimm für einen Egomanen das keiner mehr mit ihm reden will, aber viele über ihn reden.

Beitrag melden
kajoter 20.08.2017, 00:45
222.

Zitat von reflexxion
Das Erdogan verrückt ist, ist ja mittlerweile unumstritten - aber das sich Spaniens Justiz vor den türkischen Karren spannen lässt schlägt doch dem Fass den Boden aus. Die EU sollte endlich einen Bruch mit der Türkei veröffentlichen und die absurde Idee von einem Beitritt begraben.
Kennen Sie die Verfahrensweisen nicht?
Ein Interpol-Haftbefehl wird den Polizeibehörden übermittelt. Die nehmen daraufhin fest. Danach wird der Fall von der Justiz untersucht und entschieden, ob der Haftbefehl begründet ist und ausgeliefert wird.
Ergo - Polizei ist nicht gleich justiz.

Beitrag melden
mistermister 20.08.2017, 00:47
223. ENDE der EU-Beitrittsverhandlungen

Das müssten jetzt doch die letzten CDU-ler und SPD-ler begriffen haben. Aus, Ende, Schluss. Und den Merkel-Erdogan Flüchtlingspakt endlich kündigen. Danke Frau Merkel - wie immer für nichts!!!

Beitrag melden
ollydk 20.08.2017, 00:48
224.

So eine armselige Wurst, dieser Erdogan. Wer jetzt noch - direkt oder indirekt - die Türkei unterstützt, hat wohl auch nicht mehr alle Latten am Zaun. Tut mir leid für die vernünftigen Türken (ja, die gibt es auch), aber das Verhalten dieses "Sultans" geht gar nicht. Da muss seitens der EU endlich mal hart durchgegriffen werden, sonst lernt er es nicht - wie ein kleiner Rotzlöffel, den man ohne Essen ins Bett schicken muss. Unfassbar.

Beitrag melden
amuseemanc 20.08.2017, 00:48
225. Sehr bedenklich...

finde ich, wie hier 99% der Forumsteilnehmer geradezu in revanchistische Töne verfallen. Niemand fragt sich, ob Hr. Erdogan nicht vielleicht auch recht hat? Wir sollten uns selbstkritisch fragen - gerade wir Deutschen! - wo wir Fehler und Hr. Erdogan vielleicht Unrecht getan haben, ihn so sehr verletzt haben, dass er sich genötigt sieht, solche Äußerungen zu machen. Gerade uns Deutschen stünde es gut zu.

Und im übrigen, für alle Unwissenden: Er hatte eine schwere Kindheit!

Beitrag melden
WOLF in USA 20.08.2017, 00:49
226. Hermes Buergschaften sofort kuendigen.

Diese Respektlosigkeiten seitens Erdogans sind gelinde gesagt krankhaft. Der Typ hat einen gewaltigen Hau, und ist ein ernster Fall fuer den Psychiater. Ich erwarte von unserer Regierung endlich ein unwiderrufliches, deutliches Signal. Dieser Zauber muss dauerhaft beendet werden und zwar EU-weit.

Beitrag melden
kajoter 20.08.2017, 01:03
227.

Erdogan ist eine Art Möchtegern-Mussolini, eine intellektuelle Null und ein pöbelnder, großkotziger Prolet. Die Bundesregierung tat bislang sehr gut daran, sich nicht auf sein unterirdisches Niveau zu begeben und mit gleicher Münze zu antworten. Daher kann ich auch die Forderung eines "Auge um Auge etc." nicht teilen. Es gilt jetzt, die Contenance zu wahren und Deutschland nach außen nicht darzustellen wie die Türkei Erdogans. Dass es auch eine ganz andere Türkei gibt, sollte allen klar sein. Nur sollte die allmählich aufstehen und eine effektive Opposition aufstellen. Noch scheint Erdogan ohne jede politische Gegenwehr sogar ermutigt, sich wie ein GrüFüZ zu fühlen.

Beitrag melden
hoppla_h 20.08.2017, 01:04
228. Siggi Pop

Zitat von leonardfeller
dass Herr Akhanli nicht in die Türkei ausgeliefert wird. Herr Gabriel will in Barcelona Blumen zum Gedenken an die Opfer des Anschlags niederlegen. Warum nur ist bei ihm meine erste Vermutung immer, dass er all das nicht für die Sache, sondern für sein Image, das Wohl seiner Partei und jetzt im Wahlkampf für das Generieren von Wählerstimmen tut? Bin ich zu misstrauisch oder habe ich bei ihm einfach nur zu oft diese Beobachtung gemacht?
Dito! - Siggi macht mehr Wahlkampf als seinen Job als AM!
Dass ein Deutscher in einem EU-Land festgenommen wird, ein Drittstaat seine Auslieferung wünscht, ...
Im Prinzip wünscht sich da jeder konsularische Betreuung.
ABER: HIER scheinen doch klar Wahlkampfinteressen durch.

Beitrag melden
bis denne svenne 20.08.2017, 01:06
229. Es gibt nur noch eine Option ...

Den Abbruch aller diplomatischen Beziehungen!

Darüber hinaus dürfte das Einfrieren jeglicher finanzieller Unterstützung diesen ebenso dauerhaften, wie impertinenten türkischen Tinitus alsbald verstummen lassen ...

Last but not least, sollte die doppelte Staatsangehörigkeit
aller türkischen Mitbürger dringend noch einmal diskutiert
werden.

Wer sich hier nicht integrieren mag - oder kann - sollte die
Freiheit haben, voll und ganz seiner Heimat zu dienen ...

Beitrag melden
Seite 23 von 34
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!