Forum: Politik
Türkische Soldaten in Griechenland: Putschisten - oder doch Unschuldslämmer?
DPA

Die acht türkischen Offiziere, die in Griechenland um Asyl nachsuchen, geben an, von einem Putsch nichts gewusst zu haben. Jetzt soll korrekt, aber schnell über sie entschieden werden - um die Türkei nicht zu verärgern.

Seite 1 von 16
Aurora vor dem Schilf 17.07.2016, 00:34
1. Unrechtssystem Erdogan

Vielleicht sollte die EU einfach keinen Deal mit dem Unrechtssystem Erdogan machen und sich für die Flüchtlingsfrage anderweitig behelfen. Egal, welche Konsequenzen das hat: mutmasslich Unschuldige einem Unrechtsstaat auszuliefern, ist nun wirklich keine Option.

Beitrag melden
Ursprung 17.07.2016, 00:37
2. Alexis fuer die Tuerkei

ZITAT
"Ähnlich hat sich mittlerweile auch der türkische Regierungschef Alexis Tsipras im Gespräch mit dem türkischen Präsidenten Erdogan geäußert: Griechenland werde die Asylanträge "schnell" überprüfen, zitierte ihn ein Regierungsvertreter, mit "absolutem Respekt" vor dem Völkerrecht und Menschenrechtsabkommen."
ZITATENDE
Ich glaubte bisher, Alexis Tsipras sei griechischer, nicht tuerkischer Regierungschef.

Beitrag melden
Alke 17.07.2016, 00:38
3. Klarheiten

Ich hoffe, "offizielle" Stellen außerhalb der Türkei, nutzen hier die einmalige Gelegenheit, von den acht Zeitzeugen mehr über die Hintergründe des Putschversuchs zu erfahren.

Beitrag melden
hotspot_artur 17.07.2016, 00:46
4. Die Nato / CiA ist gescheitert

illegaler Putschversuch der USA ist gescheitert.
Das ist hoffentlch ein Zeichen an die Eliten.
Assad, Putin, China, Indien weiter so Nato..
Die Elite der westlichen Welt wird einen hohen Preis bezahlen.... fuer Think Tanks Amateure. Das Ende der
US Politik ist nah... Weil zu Dumm

Beitrag melden
Carabus 17.07.2016, 01:06
5. Verräter, die man schnell ausliefern und hinrichten sollte...

Mir graust es, wenn man so über Menschen redet. Man entmenschtlicht sie (Verräter!) und will sie schnellstmöglich in die Klauen bekommen, in denen sie keinerlei Rechte mehr haben und sie nur Folter und Tod erwartet. Vielleicht könnten Sie etwas zur Aufklärung der Hintergründe dieses "Putsches" beitragen? Aber besser gleich eins aufs Maul. Die Wahrheit hat keine Eile, die Lüge schon. Gäbe es nichts zu verheimlichen, wen würden diese paar Soldaten kümmern? Die Türkei ist ein Unrechtsstaat, aus dem noch viele fliehen werden. Ich hoffe die Griechen geben diesen Soldaten Asyl, und sei es nur, um ihrem Erzfeind eins auszuwischen...

Beitrag melden
vipclip 17.07.2016, 01:09
6. Asyl

muss gelten, in der Türkei würden die Soldaten (BEFEHLSEMPFÄNGER) keine gerchte Strafe erwarten, Europa darf sich nicht erperssen lassen für seine demokratischen Gesetze

Beitrag melden
irrenderstreiter 17.07.2016, 01:23
7.

Schnell UND korrekt schließen sich wohl aus.

Einen üblen Geruch hat die ganze Sache natürlich schon- Ein dermaßen dilletantisch ausgeführter Putsch, der im Gegenzug die Handhabe liefert das oberste Gericht quasi zu entmachten und eine erneute Säuberung der Armee durchzuziehen.

Beitrag melden
Benko 17.07.2016, 01:24
8. Arme Teufel

Tun mir jetzt schon leid, die armen Teufel. Merkel hatte schon keine Eier als es um Böhmermann ging (in der angelsächischen Presse durchweg mit Unverständnis kommentiert), jetzt knicken wohl die Griechen vor dem Irren vom Bosporus ein. Bleibt nur zu hoffen das wenigstens Obama hart bleibt; wie peinlich wäre es wenn die halbe Welt diesem unerträglichen Tyrannen geflissentlich zur Seite steht und damit dessen Allmachtsphantasien stärkt. Wird Zeit das der mal 'ne Ordnungsschelle kassiert und die Welt sich nicht mehr erpressen lässt.

Beitrag melden
irrenderstreiter 17.07.2016, 01:26
9.

"Unschuldslämmer" ist eine unsinnig wertende Bezeichnung, denn egal wie die Sache letztendlich abgelaufen ist, die beteiligten Soldaten sind in jedem Falle die Gekniffenen.

Beitrag melden
Seite 1 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!