Forum: Politik
Türkischer Minister zur Bundesregierung: "Was geht euch das an?"
REUTERS

Der türkische Außenminister Cavusoglu attackiert die Bundesregierung. Die beiden in Antalya festgenommenen Deutschen seien "Putschisten", Berlin solle sich aus dem Fall heraushalten.

Seite 7 von 20
abrigal 03.09.2017, 08:33
60. Persoenliche Konsequenzen ziehen

ich warte nicht mehr auf Reaktionen der Regierung . Ab sofort boykottiere ich alle tuerkischen Produkte. Ob Glas , Haushaltsgeraete (einer grosssen deutschen Marke ) Kleidung etc.. Bis alle politischen Gefangenen frei sind und die Justitz dort wieder unabhaeng richten kann . Bei der aktuellen willkuerlichen Situation kann ich nicht mehr ausschliessen dass die Produkte aus diesem Land nicht auch von Zwangsarbeitern hergestellt oder geerntet wurden, Dieses ist meine persoenliche Konsequenz , denn es scheint dass Frau Merkel ihr bedeutnungsloses laveieren perfktioniert hat und sich in Wirklickeit schon vor Jahren dem Sultan ausgeliefert hat und vor ihm kuscht

Beitrag melden
laurent1307 03.09.2017, 08:34
61. Indiskutable Proleten

Hier hat Diplomatie keine Chance mehr. Geldhähne zu, und warten bis das Land wirtschaftlich soweit geschwächt ist, dass das Volk seinen Sultan vom Thron schmeißt..

Beitrag melden
wernher.von.braun 03.09.2017, 08:37
62. Einfach unterirdisch die Türkei

Tagtäglich und dass seit vielen, vielen Monaten lese ich nun Meldungen die immer wieder bestätigen, dass sich die Türkei zurück ins Mittelalter gebeamt hat. „Welcome, perfect job!“ Die deutsche Bundesregierung mag, kann oder darf nicht aktiv werden um dem Geschehen Einhalt zu gebieten. Selbst ist der Bürger. Ich werde es wieder so, wie früher einmal mit Südafrika praktiziert, halten und alles auf dem der Name Türkei eingeprägt ist zurück ins Regal werfen.

Beitrag melden
wll 03.09.2017, 08:51
63. Kein Titel

"Kanzlerin Angela Merkel verurteilte die Festnahmen und deutete eine weitere Verschärfung der deutschen Türkei-Politik an."

Was genau darf man sich darunter vorstellen? Wie verschärft Frau Bundeskanzler etwas, das es nicht gibt? Macht sie dann bei der nächsten Unverschämtheit Erdogans noch lauter "mimimi"? Solange Madame bei jeder Provokation nur etwas herumeiert, und ansonsten nicht ernsthaft reagiert, wird es immer schlimmer werden. Wenn die Erfahrungen mit anderen Despoten etwas gelehrt haben, dann dass nur klar Kante zeigen etwas bringt. Warum wird nicht mal als Reaktion ein türkisches Konsulat in Deutschland geschlossen und die Mitarbeiter ausgewiesen? Solange dem "Sultan" keine Grenzen aufgezeigt werden, wird der sich immer wilder gebärden, also wird es Zeit, genau das zu tun. Erfreulicherweise stimmen wenigstens die deutschen Urlauber mit den Füßen ab, und fahren zu einem erheblichen Teil nicht mehr in die Türkei. Wenn schon von Frau Merkel nicht mehr als die übliche Betroffenheitsraute zu erwarten ist, können - und imho müssen - die Bürger selbst über konsequenten Boykott der Türkei und türkischer Produkte wirtschaftlichen Druck aufbauen.

Beitrag melden
derhey 03.09.2017, 08:53
64. Immerhin

unsere Kanzlerin denkt - schon seit Monaten überdenkt sie die Politik zur Türkei. Bin beeindruckt, so wie auch der Herr in Ankara.
Wie wäre es, mal zu handeln statt zu quatschen? Konten vom Clan Erdogan & Co einfrieren lassen, Ausweisungen, Gülen-Vertreter zu Gesprächen einladen etc. Reisewarnungen? Super, die Saison ist eh vorbei, Augenwischerei.
Es traut sich keine/r, auch Schulz nur wollen, sollten, könnten, werden aber keine Taten, nichts.

Beitrag melden
ambra1205 03.09.2017, 08:55
65. Konsequenz der doppelten Staatsbürgerschaft

Ich heiße die Geiselnahmen nicht gut, aber so ganz Unrecht hat der Minister nicht. Diese Leute sind auch Türken und müssen mit der Anwendung von türkischem "Recht" vor Ort rechnen. Die doppelte Staatsbürgerschaft sollte abgeschafft werden. Vielleicht hilft das dabei, dass sich in Deutschland geborene Menschen mehr mit diesem Land identifizieren. Es entsetzt mich, wie schlecht oft über Deutschland gesprochen wird, obwohl man hier lebt und die Türkei nur aus dem Urlaub kennt.

Beitrag melden
alphaniner 03.09.2017, 08:56
66. Die entscheidende Frage ist ...

Haben die Festgenommenen ausschließlich den deutschen Pass und sind nur in der Türkei geboren oder haben türkische Vorfahren, dann muss die Bundesregierung alles unternehmen diese frei zu bekommen.
Haben diese allerdings auch noch zusätzlich den türkischen Pass, denke ich mal, sind sie auch Türken und damit dem Wahnsinn ausgeliefert.
K.A warum jemand als Deutscher an einem türkischen Pass festhält. Steuervorteile kann man doch schon mit einem Wohnsitz im Ausland geniessen (Siehe Schumacher & CO).

Beitrag melden
bosemil 03.09.2017, 09:01
67. Gabriel muß aufpassen !

Zitat von kurtbär
wenn deutsche staatsbürger im ausland etwas zustößt, muss die bundesregierung handeln. aber sie kann noch mehr tun. beispielsweise vor reisen in die türkei warnen, den geldhahn zudrehen, die diplomatischen beziehungen aufkündigen...
Jetz muß der Gabriel aber aufpassen daß der Aussenminister der Türkei nicht auch noch die Richtlinienkompitenz der Bundesregierung übernimmt. Oder hat er die etwa schon und Angela und Gabriel haben das gar nicht mitbekommen.

Beitrag melden
imo27 03.09.2017, 09:03
68.

Sollte die Bundesregierung nachweisen können, dass deutschen Staatsbürgern bei der Einreise in die Türkei Verhaftungen drohen ohne rechtsstaatliches Verfahren, muss sie vor einer Reise warnen bis hin zu Reiseverboten in die Türkei.
Aber solange Erdogans Hilfstruppen in Deutschland aus Steuermitteln gefördert werden, ist die Haltung der Bundesregierung unglaubwürdig. Man möchte populistisch gegen die Politik der Türkei Stimmung machen, aber die türkische Regierung nicht verärgern.

Beitrag melden
Solid 03.09.2017, 09:11
69.

Es wurde inzwisvhen mehrfach suggeriert, dass in der Türkei Deutsche ohne Migrationshintergrund drangsaliert würden. Beispielsweise durch Kaikaturen, die einen inhaftierten blonden deutschen Michel darstellen.
Das ist nicht der Fall. Gewöhnlichen Touriszen droht keinerlei Unbill.
Mit der Stimmungsmache soll hingegen das türkische Tourismusgeschäft geschädigt werden.

Beitrag melden
Seite 7 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!